Du willst deinen Bart trimmen und stutzen? Wir zeigen dir, wie du das am besten machst.

Bei einem Drei-Tage-Bart tust du dich mit dem Trimmen noch relativ leicht, stell deinen Trimmer einfach auf die gewünschte Länge, die wohl irgendwo zwischen 1 und 3 Millimeter liegt und ab. Willst du aber deinen Vollbart trimmen, ist die Sache etwas komplizierter.

Mit diesen Tools aus dem Onlineshop von blackbeards trimmst du deinen Bart.

Ein gut getrimmter Bart ist sexy und wirkt einfach sauberer. Wir zeigen dir, wie du deine Bartpracht richtig zähmst und trimmst.

Du willst deinen Bart trimmen? Bei einem Drei-Tage-Bart ist das noch relativ einfach, stell deinen Bart-Trimmer einfach auf die entsprechende Länge und los. Willst du aber deinen Vollbart in Form bringen, braucht es da schon etwas mehr Übung, einen guten Trimmer und eine Schere. Doch Obacht! Schon so mancher Mann stand nach dem Versuch, seinen Bart selbst zu trimmen mit zu kurzem Bart und Tränen in den Augen vor dem Badezimmerspiegel. Bist du dir nicht sicher, lass deinen Bart lieber von einem fähigen Barbier trimmen.

Am einfachsten, deinen Bart zu trimmen ist es, wenn du Übung dadurch sammelst, indem du ihn von Anfang an, sprich von einem völligen Kahlschlag deines Bartes im Gesicht aus, regelmäßig in Form hältst. Du erlangst dadurch Sicherheit im Umgang mit deinem Barttrimmer. Aber selbst wenn du schon seit Monaten hin züchtest und einen mächtigen Bart hast wachsen lassen, lies dir unsere Anleitung durch und hab ein ruhiges Händchen – oder geh zum Barbier deines Vertrauens. Bedenke: Barthaare sind dicker als die Haare auf dem Kopf, Friseure ohne Erfahrung tun sich deshalb schwer einzuschätzen, was am Ende dabei rauskommt. Das hat schon so manchen stolzen Bartträger die ein oder andere wichtige Locke gekostet.

Es sind im Grunde nicht viele Fehler, die du machen kannst. Wähle immer die höchstmögliche Einstellung deines Trimmer und geh langsam an die Sache ran. Die paar Minuten solltest du dir nehmen, um nicht die Arbeit von Wochen zu zerstören.Ein Bart wird immer im trockenen Zustand gestutzt und er ist immer frei von Bartöl, Bartwichse oder Bartpomade, du willst ihn in seinem ursprünglichen Zustand stutzen, also wasch deinen Bart vorher und trockne ihn ordentlich ab.

Wasche deinen Bart mit einem hochwertigen Bartshampoo und trockne ihn danach.

Wie erwähnt: Für ein optimales Ergebnis deines Trimm-Versuches ist es unabdingbar, dass dein Bart trocken und sauber ist. Trägst du einen Drei-Tage-Bart behandelst du ihn eventuell mit Bartöl, damit er gut riecht und schön glänzt. Außerdem hilft es dir dabei, die Juckphase – die bei manchen Männern auftritt und schon so manchen gestandenen Mann bei seinem Bart-Projekt hat scheitern lassen – zu überstehen. Bist du stolzer Vollbart-Träger nimmst du Beard Balm und Bartwichse, beides hält deine Bartpracht zwar in Form, ist aber weniger förderlich, wenn du deinen Bart trimmen willst. Wasch deinen Bart als zunächst mit Bartshampoo, so dass er frei von Bartpflegeprodukten ist und in seiner natürlichsten Form erstrahlt.

Der Waschvorgang sollte insgesamt nicht zu lange dauern, anders als bei der Nassrasur willst du nicht, dass deine Barthaare aufgeweicht sind. Mach ihn also schnell nass, schäume ihn mit Bartshampoo ein und wasch ihn ordentlich aus. Dann tupfst du deinen Bart mit einem sauberen Handtuch trocken – nicht rubbeln! – und föhnst ihn gegebenenfalls oder lässt ihn an der Luft trocknen. Dann geht’s los mit dem Trimmen.

Den Drei-Tage-Bart akkurat und sauber trimmen für einen gepflegten Bart.

Wenn du einen Drei-Tage-Bart trägst, gestaltet sich das Trimmen deines Bartes relativ leicht und geht schnell. Aufsatz drauf, auf 1 bis 5 mm stellen und lostrimmen. Oft passiert es, dass Männer aus Eile eine viel zu niedrige Stufe wählen, überprüfe das dementsprechend, bevor du dir mit dem Trimmer durch deinen Bart fährst. Der bloße Verzicht auf die Rasur über mehrere Tage hinweg ist der Anfang. Du kannst das natürlich so machen, dass du dich alle paar Tage glattrasierst und dann wieder wachsen lässt – cooler und gepflegter wird dein Bart aber, wenn du deinen Drei-Tage-Bart über mehrere Wochen wachsen lässt und regelmäßig stutzt. Je nach Stärke deines Bartwachstums alle zwei bis drei Tage. Erstens wachsen die Haare in deinem Gesicht unterschiedlich schnell, zweitens schließen sich Lücken erst nach einigen Tagen/ Wochen, so dass du durch das Trimmen einen dichten, schönen Bart hast.

Wichtig ist beim Drei-Tage-Bart auch die Rasur der Konturen, die anders als beim Vollbart, Hollywoodian oder ZZ deutlich weiter oberhalb des Kehlkopfes angesetzt wird. Damit kannst du auch wunderbar ein leichtes Doppelkinn kaschieren. Anders als oft empfohlen nimmst du nicht den Kieferknochen als Abschluss deines Bartes sondern gehst zwei bis drei Zentimeter weiter nach unten.

Den mächtigen Vollbart zähmen und trimmen. Schaffe Struktur in deinem Bart.

Ja, das geht. Du kannst deinen Vollbart bis zu einer gewissen Länge selbst trimmen. Das Ende deines Vorhabens setzt dein Langhaarschneider oder Barttrimmer, wenn er bzw. sein Aufsatz an seine Grenzen stößt. Schön ist es, dass du deine Gesichtsform durch die Gestaltung deines Bartes optimieren kannst. Hast du zum Beispiel kein markantes Kinn, kannst du dein Gesicht spitzer erscheinen lassen, indem du deinem Goatee nicht so kurz trimmst wie die Haare an deinen Wangen. Hast du ein relativ schmales Gesicht, kannst du ihm durch einen voluminöseren Backenbart mehr Fülle verleihen. Hast du eine schmale Lippe, kannst du bedenkenlos mal eine dicke Lippe riskieren, wenn du deinen Oberlippenbart wachsen lässt und ihn nur stutzt, damit dir keine Haare in den Mund hängen. Und so weiter. Der Möglichkeiten gibt es viele.

Trimmer sind so konzipiert, dass sie, wenn du entgegen dem Strich trimmst die Barthaare aufstellen und dann schneiden. Es spricht allerdings nichts dagegen, ein wenig nachzuhelfen, indem du deine Haare mit einem Kamm aufstellst. Arbeite mit wenig Druck, fahr öfter durch deinen Bart und lass dir Zeit. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es sinnvoll ist, den Bart zu stutzen, wenn deiner Haare gestylt sind.

Varianten des Vollbartes wie beispielsweise den ZZ oder Hollywoodian trimmen.

Jeder Bart, der länger als zwei Zentimeter ist verdient es, von einem guten Barbier behandelt zu werden. Du hast wochen- oder monatelang gezüchtet, gebürstet, geölt und gestriegelt – du willst dein Werk nicht durch eine zittrige Hand oder einen Moment der Unaufmerksamkeit zerstören. Für einen Hollywoodian zum Beispiel, also einem Bart, der mächtig ist und von der Seite betrachtet nach vorne wächst und nicht nach unten wie der ZZ, brauchst du viel Fingerspitzengefühl.

Nicht nur, dass du, wenn du einen langen Bart trägst ohnehin nicht mehr alle zwei bis drei Tage trimmen und rasieren musst, auch die Tatsache, dass ein Besuch beim Barbier Facial Hair Wellness bedeutet sind Punkte, die dafür sprechen das Trimmen einem Profi zu überlassen.< Du kannst aber selbstverständlich nacharbeiten, dafür brauchst du lediglich einen Kamm und eine Schere. Kämme deinen Bart zurecht und stutze einzelne (!!!) widerspenstige Haare mit der Schere. Auch deinen Oberlippenbart hältst du so in Form, ein anständiger Schnurrbart ist voluminös und gleichmäßig gestutzt, kein Barthaar hängt in den Mund.

Deinen neuen Bart Trimmer kannst du online bei blackbeards kaufen und deinen Bart in Form bringen.

Dein Bart muss in Form gebracht werden. Er darf nicht einfach vor sich hinwuchern. Das sieht unschön aus und führt früher oder später auch zu Problemen mit dem Bart. Deshalb ist es wichtig, ihn entsprechend zu pflegen und auch regelmäßig zu trimmen. Nun solltest du zumindest das Hintergrundwissen dazu benötigen, hoffen wir jedenfalls.

Du suchst nach einem neuen Bart Trimmer für eine gepflegte und komfortable Rasur? Ganz egal, ob du deinen Drei-Tage-Bart oder Vollbart trimmen möchtest, wir haben in unserem Onlineshop eine gute Auswahl an Bart Trimmern für dich zusammengestellt, die dir dein Bartträger-Leben erleichtern. Achte darauf, dass dein neuer Trimmer ausreichend große Aufsätze hat, 20 Millimeter sind ok, und genug Power, sprich einen guten Akku. Nichts ist nerviger, als ein Trimmer, der nicht anständig trimmt. Schau dir die Verarbeitung und die Qualität der Klingen an.