Der majestätische Bart des Leonidas. Wie bekomme ich den Bart so hin? Tipp: Es ist der Hollywoodian.

Spätestens seit dem Actionstreifen 300 ist der Bartstil des Leonidas immer häufiger auf den Straßen zu sehen. Wir erklären dir, wie du dir solch eine Bartpracht züchtest und wie du deinen Bart dann auch richtig pflegen kannst.

Mit diesen Bartpflegeprodukten aus dem blackbeards Onlineshop pflegst du deinen Leonidas Bart.

Wer war dieser Leonidas überhaupt? Und warum war sein Bart so toll? Erklärt es mit bitte.

Der Bart von Leonidas aus dem Film 300 ist ein klassischer Hollywoodian. Die Konturen an den Wangen werden sauber ausrasiert, oft sogar weit über die natürliche

Leonidas I. war ca. 10 Jahre lang König der Spartiaten. Während dieser Zeit hat er sich eigentlich nicht wirklich mit Ruhm bekleckert. Er würde in den Büchern vermutlich auch nur als Randnotiz erscheinen, hätte er es nicht geschafft, zusammen mit einer Handvoll seiner Krieger und einigen Griechen den übermächtigen Persern in der Schlacht bei den Thermopylen gehörigen Ärger zu bereiten. Leider war diese Schlacht nicht von sonderlich großem Erfolg gekrönt, denn er fiel letztlich mit all seinen Männern im Kampf. Jedoch gingen sein Mut und sein Kampfgeist in die Geschichtsbücher ein und inspirierten noch Jahrtausende später Geschichtenschreiber und Künstler.

Nun, da es logischerweise keinen vorchristlichen Fotobeweis aus jener Zeit gibt der den König zeigt, müssen wir uns auf die historischen Quellen stützen die Leonidas I. beschreiben. Die meisten beschreiben ihn als großen Mann mit gelocktem Haar, markantem Gesicht und auffälligem Vollbart. Genauer werden die Beschreibungen leider nicht, allerdings bietet uns Hollywood mit dem Film 300 und Gerard Butler in der Hauptrolle einen perfekten Anhaltspunkt wie der mächtige Bart des Königs ausgesehen haben könnte. Die Grundlage für den Leonidas-Bart ist ein solider Vollbart der, richtig getrimmt und gestylt, die martialische Optik des Bartes eines wahren Kriegers bekommt.

Trimme deinen Bart zunächst mit einem Bart-Trimmer auf eine einheitliche Länge.

Um die richtige Form für den Leonidas-Bart zu bekommen musst du dir erst einmal einen Vollbart stehen lassen und diesen zurecht trimmen. Ein ordentlicher Bart-Trimmer hilft dir dabei, deine Barthaare auf eine einheitliche Länge zu bekommen, denn gerade bei diesem Bartstil ist es wichtig, die Seiten deines Bartes relativ kurz zu halten während du deinen Barthaaren in Richtung Kinn etwas längeren Wuchs gewähren kannst. Den Oberlippenbart solltest du auch entsprechend im Zaum halten.

Auf dem Weg zu deinem Prachtbart ist es absolut unerlässlich, dass du ihm regelmäßig zeigst wo es lang geht. Du musst die Form vorgeben und darfst deinen Bart nicht einfach wild wachsen lassen, wenn du einen bestimmten Stil erreichen möchtest. Hier musst du, wie eben auch Leonidas, der Anführer sein und die Marschrichtung vorgeben. Achte aber darauf, dass es ein stimmiges Bild ergibt, wenn du trimmst – solltest du absolut keine Erfahrung haben, begib dich vertrauensvoll in die Hände eines Barbiers und lass dir zeigen, wie du deinen Bart richtig stutzt.

Rasiere die Konturen deines Bartes am besten mit einem guten Rasierhobel.

Wir behaupten, dass Leonidas´ Bart eine Mischung aus einem Hollywoodian und einem Ducktail ist. Um den richtigen Look hinzubekommen, musst du dich ebenfalls etwas um die Begrenzung deines epischen Gesichtshaares bemühen. Für den Leonidas-Bart ist es wichtig, die Konturen deiner Wangenpartie in einer schönen Rundung zu rasieren. Wo du die Kontur in der Halspartie anlegst ist etwas von deiner Gesichtsform abhängig, am mächtigsten sieht der Bart jedenfalls aus, wenn du die Kontur ziemlich weit unterhalb des Kieferknochens ansetzt. Dann sollte es richtig schön werden.

Am besten eignet sich nach unserer Erfahrung für die Rasur deiner Konturen ein Rasierhobel, mit dem du diese, im Vergleich zu Rasierern mit drei, vier, fünf oder gar sechs Klingen, sehr sauber hinbekommst. Mit einem Rasierhobel hast du die volle Kontrolle und kannst, gerade bei starkem Bartwuchs, jeden Morgen sehr präzise eine ordentliche und scharfe Kontur rasieren. Es bietet sich natürlich auch und gerade beim Leonidas Bart an mit dem König der Rasur, dem Rasiermesser, zu arbeiten. Bist du darin geübt, benutzte es in jedem Fall. Wenn du noch nie ein Rasiermesser in der Hand hattest, ist der Rasierhobel die perfekte Alternative. Systemrasierer können wir aus oben genanntem Grund nicht uneingeschränkt empfehlen, sie eignen sich wegen ihrer Bauweise nicht, um eine schöne Kontur zu formen.

Lass den Bart wachsen, gedeihen und style ihn mit fester Bartpomade.

Hast du deinem Bart Kontur verliehen, brauchst du einige Wochen Geduld. Dein Bart braucht in dieser Zeit allerdings viel Aufmerksamkeit. Du kannst dich fortwährend dem Feintuning widmen, eventuelle Fehler ausgleichen und auch stets etwas nachtrimmen. Nach drei bis vier Wochen wirst du den Unterschied schon deutlich sehen. In dieser Zeit wirst du deinem Bart die Form geben, die du gerne möchtest: die des Bartes von Leonidas.

Beim Leonidas-Bart musst du darauf achten, dass dein Kinn durch den Kinnbart optisch in die Länge gezogen wird. Um dem Bart seine ideale Form zu verleihen und widerspenstige Haare wieder auf Kurs zu bringen, hat sich die Verwendung von Bartpomade bewährt. Mit Pomade kannst du deinen Leonidas-Bart zähmen und stylen, sodass er auch während der Wachstumsphase immer gepflegt und königlich aussieht. Mit Bartpomade kannst du aus unserer Sicht ruhig spartanisch Umgehen. Weniger ist an dieser Stelle mehr. Die pflegenden Eigenschaften von Pomade kommen deinem Bart schon bei einer relativ kleinen Menge zugute, sodass eine Dose relativ lange hält.

Pflege deinen Leonidas-Bart mit einem guten Bartöl und einer Bartbürste.

Wenn du möchtest, dass Historiker einestages über deinen Bart berichten, musst du dafür sorgen, dass er nach seiner Wachstumsphase schön und gepflegt rüberkommt. Selbst zu Zeiten von König Leonidas war Haar- und Bartpflege ein absolutes Muss. Im antiken Griechenland war Haarpflege aus kaltgepresstem Olivenöl üblich. Kämme, unter anderem aus Knochen hergestellt, dienten mit Sicherheit dazu, die mächtigen Bärte der Krieger frei von Verunreinigungen zu halten. Ein wenig Eitelkeit darf durchaus auch bei den härtesten Kerlen sein, das ist vollkommen ok.

Bartpflege mit natürlichen Ölen ist so gesehen ein alter Hut. Du solltest dich auf Altbewährtes verlassen und auf ein hochwertiges Bartöl und eine Bürste zurückgreifen, um deinen Leonidas-Bart zu pflegen und ihn weich und geschmeidig zu bekommen und zu halten. Mittlerweile gibt es eine riesige Auswahl an verschiedenen Bartölen, die alle unterschiedlich duften und dir so eine individuelle Bartpflege ermöglichen. Wichtig ist, dass du auch hier nicht zuviel aufträgst und deinen Bart nach dem Einmassieren des Öles bis in die Spitzen deines Kinnbartes mit einer Bürste ausbürstest. Pflegst du deinen Bart auf diese Art täglich, kannst du dir sicher sein, dass er lange gesund bleibt, schön aussieht und sich weich anfühlt.

Wasche deinen Bart mit Shampoo, nicht zu oft aber zumindest manchmal.

Hitze, Staub und Meersalz waren zu Zeiten Leonidas´ allgegenwärtig. Hätte der gute Mann seinerzeit nicht den ganzen Stress gehabt, wäre es im Grunde wie in einem wunderschönen Urlaub in Griechenland. Ob er seinen legendären Bart extra gewaschen hat, können wir nicht mit Sicherheit sagen, empfohlen hätten wir es ihm bestimmt. Und auch du solltest deinen Bart von Zeit zu Zeit gründlich waschen. Es ist wichtig, deinen Bart ca. zweimal in der Woche ordentlich mit Shampoo zu reinigen. Du befreist ihn so von Rückständen der Bartpflegemittel und von Schmutz und Staub, mit denen er in Berührung kommt, wenn du deinen täglichen Heldentaten nachkommst. Benutze hierfür am besten ein spezielles Bartshampoo oder Haarshampoo, aber auf keinen Fall Duschgel. Du magst zwar den Bart eines Kriegers im Gesicht tragen, deine Gesichtshaut und deine Barthaare sind allerdings empfindlicher als du denkst.

Verwende ein Shampoo, das extra auf die Bedürfnisse deiner Bartpracht hin entwickelt wurde. Ein Bartshampoo besteht großteils aus natürlichen Stoffen, die deinen Bart sanft reinigen und nicht zu aggressiv sind, um die Haut darunter nicht zu irritieren. Dein Bart mag es zwar, gepflegt zu werden allerdings hilft der natürliche Talg deiner Haut auch den Bart zu schützen, das ist wichtig. Du solltest ihn in der restlichen Zeit einfach nur mit warmem Wasser reinigen.

blackbeards ist dein Ansprechpartner rund um die Rasur und die passenden Bartstile für dich.

Es hat lange genug gedauert, bis du dich mit deinem Bartwuchs arrangiert hast und ihn akzeptiert hast, wie er ist. Jetzt bist du aber definitiv zufrieden mit deinem Bart und es fehlt dir lediglich die INspiration zum passenden Bartstil? Kein Problem, wir von blackbeards kennen jeden Bartstil und können dir den Weg zu ihm zeigen.

Jeder Bartstil hat seine eigenen Tücken, Herausforderungen und Vorteile in Pflege und Handhabung. Es gibt so viele verschiedene Stile zu entdecken, die Bandbreite ist groß und du wirst sicher auch den für dich passenden Stil finden - und wenn es soweit ist, gilt es, den Bart ausgiebig zu pflegen, damit du lange Freude an deinem Look hast. blackbeards hilft dir dabei, deinen Bart gesund und munter zu halten.