2012: Weltuntergang mit Happy End.

Nach uns die Sintflut.

Das Jahr 2012 taucht in den Titeln einer ganzen Reihe esoterischer Bücher auf, denn eine bestimmte Zahlenkonstellation im Maya-Kalender wird zum Anlass genommen, sowohl die Rückkehr der Götter (...die der Maya) auf die Erde als auch den Aufstieg der Menschheit in eine neue spirituelle Dimension auf ein Datum zu bringen, greifbarer zu machen sozusagen. Am 21. Dezember 2012 ist es endlich soweit: Die Welt, wie wir sie kennen, geht sprichwörtlich unter.

Wir Blackbeards glauben nicht an einen Weltuntergang im Jahre 2012 und distanzieren uns, wie wir das immer tun, von unnötiger Panikmanche. Dennoch betonen wir die Tatsache, dass wir auch im Falle einer mittel- bis übermäßigen Überschwemmung eine Lösung hätten, die schon einmal bei einem Bartträger, unserem alten Freund Noah, funktioniert hat. Wir schnappen uns die hübschesten Mädchen, machen 'ne kleine Segeltour und zeugen viele neue Blackbeards für eine bärtigere Welt. Guter Plan. Das Lied ist übrigens von Salomon Brek und heißt No Man Walks Alone - es wurde extra für den Axe Final Edition Spot komponiert.

Der Werbespot zum Weltuntergang: Axe 2012.

Teilen:

Mike Seebauer ein Autor von blackbeards

Mike Seebauer

Mike ist Gründer von blackbeards und beschäftigt sich seit Langem mit den Themen Bart und Bartpflege. Er selbst ist überzeugter Träger eines Vollbartes. Im Dienste der Bartpflege-Wissenschaft testet er immer wieder Produkte aus dem blackbeards-Shop am eigenen Bart und teilt seine Erfahrungen hier im Blog.

Hinterlasse eine Antwort

3 Gedanken zu „2012: Weltuntergang mit Happy End.“

← vorheriger Beitrag nächster Beitrag →