Alternativen zu Bartöl: Bartbalsam und Bartcreme.

Alternativen zu Bartöl. Ja, die gibt es, und wir stellen sie dir hier vor.

Kaum zu glauben, aber selbst ein Produkt wie unser hochgeschätztes göttliches Bartöl schien nach einer Alternative zu schreien. Naja, nicht das Öl schrie. Ein Öl kann das ja nicht. Eher wohl hattest du kleine Extrawünsche an das Bartöluniversum herangetragen. Was schließlich irgendwann unseren großen Bartölkreatoren zu Ohren kam. Die sagten sich dann, was Philip Rosenthal einst schon wusste: „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.“

Und so feilten sie an ihren Rezepturen herum, bis sie eine fanden, die zwar nicht besser im eigentlichen Sinn, sondern gleichwertig ist, aber eben auf deine kleinen Extrawünsche eingeht. Sie machten eine kleine Änderung. Vielleicht doch eine Verbesserung? Für dich, der du dein Bedürfnis erfüllt und ein kleines Problem gelöst bekommst - ja. Denn du bist in der Hektik des Morgens schon mal etwas fahrig und kleckerst dann Bartöl auf deine Krawatte oder sogar bis zur Hose hinunter, flüssig wie es nun mal ist. Du wolltest also eine göttliche Bartpflege, die nicht tropft? Eine Verbesserung? Hier ist sie. Bartöl unflüssig. Bartöl angedickt. Bartbalsam. Bartcreme. Neugierig? Lies einfach weiter.

Bartbalsam. Festes Gold. Ein Bartöl, dem die Götter noch eins drauf gesetzt haben.

Was ist das denn nun, fragst du dich? Was ist Bartbalsam? Erstmal für die englisch sprechenden Jungs: Es ist Beard Balm. Für alle anderen: Die Antwort ist ganz einfach. Nomen est omen. Bartbalsam ist eine Streicheleinheit für deinen Bart und deine Nerven. Ein Two-in-One-Produkt, das Pflege und Halt verleiht. Das nebenbei Schluss mit deiner morgendlichen Kleckerei macht. Somit ist es nicht nur für deinen Bart wohltuend, sondern gleich noch Balsam für deine genervte Seele. Es ist alles drin, was deinen Bart weich und glänzend macht und deine Haut pflegt. Und es ist noch etwas drin, was aus den enthaltenen wunderbaren pflegenden und duftenden Ölen eine leicht feste Masse macht. Diese schafft es, wie das flüssige Gold, also normales Bartöl, deinen Bart zum Strahlen zu bringen. Aber sie kann noch mehr. Sie bringt deinen Bart auch in Form und gibt dieser Form dann noch leichten Halt. Das Ganze wie gesagt: sauber, sprich kleckerfrei. Festes Gold eben.

Blitzsauber sind nicht nur dein Hemd und dein Bart nach der Behandlung. Sauber sind von vornherein auch schon die Inhaltsstoffe. Wie sollte es auch anders sein. Der Bartbalsam, also Beard Balm, wurde nämlich von Beyer`s Oil erschaffen. Bei den Zutaten ist Bastian Beyer seinem Grundsatz treu geblieben: Nur naturreine Qualität sollte in das feste Gold. So wie schon in sein flüssiges Gold. Vielleicht hat er ja nicht nur deinen Wunsch nach sauberen Hemden gehört, sondern wollte selbst auch ein solches? Jedenfalls hat er super Arbeit geleistet. Das hochwertige Trägeröl aus Jojoba pflegt deine Barthaare und deine Haut äußerst intensiv, die ätherischen Öle aus Zitronenverbene, Bergamotte und Lavendel lassen dich grandios duften. Die neuen Zutaten schließlich, eine Portion Lanolin und Sheabutter, bringen die festere Konsistenz ins Öl und den leichten Halt ins Barthaar. Mehr Input gibt`s hier.

Bartcreme. Hervorragend pflegendes und duftendes Bartöl in tropffreier Konsistenz.

Da dachtest du, es geht nichts mehr? Denkste. Es geht mehr. Es gibt jetzt geschmeidiges statt flüssiges Bartöl aus der Flasche. Vielleicht haben die Jungs von der Bartölschmiede ja Henry Ford`s Stellenanzeige gelesen: „Ich suche Mitarbeiter mit einer uneingeschränkten Fähigkeit, nicht zu wissen, was nicht möglich ist.“ Und so haben sie das scheinbar Unmögliche doch in Angriff genommen. Mit Erfolg. Sie haben Bartöl fest gemacht, das heißt, cremig. Eine bemerkenswerte Innovation. Eine Creme für deinen Bart, die alle positiven Eigenschaften eines Bartöls mitbringt. So geschmeidig wie sie selbst ist, macht sie deine Pracht geschmeidig und wohlduftend, versorgt deine Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen und wirkt außerdem noch Juckreiz entgegen. Das Ganze ohne zu tropfen. Vorbei ist der Stress mit Ölflecken auf frisch gewaschenen Klamotten. Denn eine Creme tropft nicht. Sie zieht erfreulicherweise schnell und komplett ein, so dass du nicht einmal mehr die Computertastatur fett machen wirst, nachdem du liebevoll mit deinem Bart gespielt hast.

Die Jungs von Bartpracht haben ganze Arbeit geleistet. Was sie genau dazu mixten, um diese cremige Konsistenz zu erreichen, wissen wir nicht. Aber das Geheimnis ist nicht so lückenlos wie das des Schweizer Käses aus der Fernsehwerbung. Immerhin steht fest, dass die Creme zu 100 Prozent natürlich ist, dass die pflegenden und duftenden Öle also naturreiner Qualität sind und der beigemixte Rest eben auch. Freu dich über die kleckerfreie Bartölalternative, die mit besten Ölen aus Joboba, Mandeln, Färberdistelöl und Aloe Vera pflegt und einen herrlich frischen Limonenduft verströmt. Die Anwendung ist denkbar einfach. Du drückst auf die Pumpspenderdüse und heraus kommt eine Portion Bartöl in feinster Cremeform. Willst du mehr wissen? Dann klick mal hier.

Teilen:

Mike Seebauer ein Autor von blackbeards

Mike Seebauer

Mike ist Gründer von blackbeards und beschäftigt sich seit Langem mit den Themen Bart und Bartpflege. Er selbst ist überzeugter Träger eines Vollbartes. Im Dienste der Bartpflege-Wissenschaft testet er immer wieder Produkte aus dem blackbeards-Shop am eigenen Bart und teilt seine Erfahrungen hier im Blog.

Hinterlasse eine Antwort
← vorheriger Beitrag nächster Beitrag →