Bart des Monats August: Chin Strap.

Und schon ist der Juli wieder rum und wir haben August und es wird Zeit für einen neuen Bart des Monats. Für diesen Monat haben wir uns für einen schmalen, kurzen Bart entschieden: den Chin Strap.

Anfangs standen die Koteletten.

Nachdem wir uns ja alle schon Koteletten haben stehen lassen, ist es nicht viel Arbeit daraus einen Chin Strap zu machen. Einfach die Barthaare entlang der Kieferknochen und am Kinn wachsen lassen. Alles zu einem, je nach Geschmack schmalen oder etwas breiterem Streifen rasieren. Und fertig ist der Chin Strap.

Oder doch erst der Vollbart?

Wer jetzt keine Koteletten hatte kann den Weg auch über einen Drei-Tage-Bart oder einen Vollbart gehen. Hier lässt man sich einfach den Bart einige Tage wachsen, bis er die gewünschte Länge und Dichte hat. Ist der Bart soweit, so rasiert man sich die Wangenpartien und den Hals und lässt nur den schmalen Streifen entlang des Kiefers stehen.

Wer sich jetzt für einen Chin Strap entschieden hat, hat einen feinen Bart, der auf Frauen sehr mitfühlend und sanft wirkt. Der feine Bart umspielt das Gesicht und steht allen Gesichtsformen.

Also Männer ran an den Chin Strap und nicht vergessen: Immer schön pflegen!

Diese Produkte helfen bei der Pflege deines Chin Straps:

Teilen:

Alex Baumgartner ein Autor von blackbeards

Alex Baumgartner

Alex ist seit 2012 ein Teil von blackbeards. Mit viel Engagement arbeitet er täglich daran den Shop am laufen zu halten und optimiert gerne einmal die Designs der einzelnen Seiten. Auch er beschäftigt sich seit blackbeards ausgiebig mit dem Thema Bart und Bartpflege. Er versucht gern Neues und wandert dabei oft auf unbetretenen Pfaden.

Hinterlasse eine Antwort
← vorheriger Beitrag nächster Beitrag →