Der Bart als Bierschlucker.

Schockierende Nachrichten während der Wiesnzeit. Das ist uns Bierernst. Ein britischer Forscher hat herausgefunden, dass unser über alles geliebter Bart unser geliebtes Bier schluckt. Die Geschichte: Im Auftrag der Guiness-Brauerei sollte ein britischer Forscher herausfinden, ob Bärte Bier „schlucken“. Dabei herausgekommen ist etwas, das uns Bartträgern Bauchschmerzen bereitet. Ein Bart verschluckt tatsächlich Bier. Und das nicht gerade wenig!

Nach den Forschungen und Berechnungen von Dr. Robin Dover bleiben pro Schluck Bier in etwa 0,56 Milliliter in einem durchschnittlichem Schnurrbart hängen. So tropfen im Jahr ca. 162 719 große Gläser Bier in unsere Gesichtsbehaarung. Und das geht ziemlich auf den Geldbeutel wenn man darüber nachdenkt.

Doch wie können wir dieses Problem beseitigen ohne unseren Bart dafür zu opfern? Da haben wir leider auch nicht die perfekte Lösung. Ein Bier aus einer bartfreundlichen Schnabeltasse zu trinken sieht nicht gerade männlich aus, genauso wenig wenn Mann sein Bier mit Strohhalm trinkt. Wir denken also, dass das bisschen verlorene Bier nicht nur unseren Kater am nächsten Morgen verringert, sondern auch einfach  in unseren Bart gehört. Heißt es nicht das Bier die Haare schön glänzen und geschmeidig werden lassen? Aus diesem Grund, Prost Männer! Wir können unserem Bart doch nicht böse sein, wenn er auch mal von dem köstlichen Gerstensaft trinken möchte.

Und gerade jetzt während der Volksfest und Wiesnzeit, gehört doch ein Bier zu jedem Mann.

Ein Gedanke zu „Der Bart als Bierschlucker.“

Hinterlasse eine Antwort