Die bartreichen Tage vieler Männer und Orte – Die Passionsspiele.

Die Geschichte Jesu Christi zu spielen ist nicht gerade einfach. Allein eine Aufführung der Leidensgeschichte Jesu dauert vier Stunden! Das ist aber nicht alles…

In den Gemeinden, die sich im Mittelalter dazu entschieden haben die Passion darzustellen, beginnen die Vorbereitungen viele Monate vor Spielbeginn. Warum? Naja, überlegt mal - zu Zeiten von Jesus gab es noch keine Rasierer oder Rasierschaum. Der Natur und dem Gesichtshaar wurde einfach freien Lauf gelassen. Das heißt für die Schauspieler, besonders für die männlichen, VERBOT Haare zu schneiden oder sich zu rasieren. Wenn das nicht schon für viele Männer unangenehm ist, kommt noch hinzu, dass die Aufführungen immer in den Sommermonaten stattfinden, meistens von Mai bis Oktober. Da kommen die männlichen Schauspieler schon ziemlich ins Schwitzen! Doch einen echten Mann kann doch so was nicht umhauen.

Deswegen hier von unserer Seite aus: Respekt Männer für diese starke, absolut männliche Aktion! Ihr und eure Gemeinden seid die absoluten Stars unter den Bartträgern!

Teilen:

Alex Baumgartner ein Autor von blackbeards

Alex Baumgartner

Alex ist seit 2012 ein Teil von blackbeards. Mit viel Engagement arbeitet er täglich daran den Shop am laufen zu halten und optimiert gerne einmal die Designs der einzelnen Seiten. Auch er beschäftigt sich seit blackbeards ausgiebig mit dem Thema Bart und Bartpflege. Er versucht gern Neues und wandert dabei oft auf unbetretenen Pfaden.

Hinterlasse eine Antwort
← vorheriger Beitrag nächster Beitrag →