Halloween – blackbeards beim Barbier des Grauens. Bartpflege- und Rasur-Tipps für die besonders Harten.

Auch während des Jahres kommen uns immer wieder Gruselgeschichten aus den Häusern deutscher Barbiere zu Ohren. Da gehst du mit einem prächtigen Vollbart hin, monatelang mit Liebe gezüchtet, legst dich voller Vertrauen in den Stuhl und genießt die Behandlung der begabten Hände des Meisters der Schere. Du hast dich vorher informiert und fühlst dich fast sicher. Doch was anderen Männern schon passiert ist und was alles schief gehen kann lässt dir allein beim Gedanken daran kalten Schweiß den Rücken hinunterlaufen, du bekommst Gänsehaut, deine Barthaare stellen sich auf. Und selbstverständlich, der ein oder andere stolze Bartträger kam schon einen Bart kürzer und mit Tränen in den Augen aus einem Barbershop.

Doch was passiert, wenn man das auf die Spitze treibt? Nun, wir haben uns an Halloween, dem Abend vor Allerheiligen, in Kiefersfelden – einem beschaulichen Ort nahe der Grenze zum schönen Österreich – zusammengefunden, um Fragen zu klären, die dich als Bartträger durchaus interessieren könnten. Und um dich davon abzuhalten, das zuhause auszuprobieren. Sollte man den Bart überhaupt föhnen? Wir heiß darf es dann sein? Kann man eine Glatze mit einem Rasiermesser rasieren? Wie hält ein Hipster-Holzfäller die Axt, wenn er die Konturen seines Bartes mit einer Axt definiert? Hier kommen unsere – teils – überraschenden Antworten.

Besten Dank an AR-Photographie, MARKUSPICTURES Photography, Natalie Junker - Fine Make Up Art und den Salon Otto in Kiefersfelden, es war uns ein Fest!

Die Rasur der Glatze. Mit einem Rasierhobel? Oder einem Rasiermesser?

Dein Haupthaar wird lichter oder du hast festgestellt, dass du einen besonders schönen Hinterkopf hast, den du der Welt präsentieren willst? Dann ist es der richtige Zeitpunkt, dir eine Glatze zu rasieren. Kombination Glatze und Bart: Das ist der Style eines BEARDED BADASSES. Klar, du kannst das mit einem Systemrasierer machen, das ist ziemlich sicher. Doch du, du bist ein echter Mann, bereit, ein Risiko einzugehen. Dann ist der Rasierhobel das Tool deiner Wahl.

Es soll aber auch Herren geben, die das mit dem Rasiermesser machen. Deren Haupt ist nach der Rasur glatt wie eine Babyglatze. Wir setzen noch einen drauf und geben unserem Barbier des Grauens ein Schwert in seine geübten Hände. Was soll schon schiefgehen? Oh, warte…

Die Rasur der Glatze beim Barbier des Grauens an Halloween.

Darf ich den Bart föhnen? Wie heiß darf es maximal sein?

Du hast besonders störrisches Barthaar. Nach der Bartwäsche massierst du Bartöl in Haut und Haar und nutzt sogar Bartpomade, damit deine Bartpracht den ganzen Tag sitzt, wie du es dir wünschst. Das klingt nach einem guten Plan, doch dein Bart, das weißt du, hat meist seinen eigenen. Schon nach wenigen Stunden stehen einzelne Barthaare in alle Richtungen, manchmal zeigt sogar der komplette Bart gen Westen. Vielleicht ist der Föhn dein Freund. Und der deines Bartes.

Doch Obacht! Diese Diskussion führen wir sehr häufig. Denn die heiße Luft des Föhns trocknet, wenn du es übertreibst, deine Haut aus und jetzt wo, nebenbei bemerkt, der Winter kommt ist die ohnehin schon gestresst. Du merkst das, weil ohne viel Zutun die Haut auf deiner Stirn und der Nase offensichtlich trockener ist. Deshalb lautet unsere Empfehlung für gewöhnlich: Föhne deinen Bart mit möglichst kalter Luft und beeil dich ein wenig. Etwas Wärme ist dennoch notwendig, so trocknen die Haare schneller. Wir haben es leicht übertrieben, irgendwo ab 200 Grad sieht das dann so aus.

Föhne deinen Bart nicht zu heiß. Der Barbier des Grauens hat die maximale Temperatur herausgefunden. Happy Halloween.

Die häufigsten Fehler bei der Rasur mit dem Rasiermesser.

Drücke ich nur fest genug auf, rasiert die Klinge das Haar besser. Das denkt so mancher, doch das ist Quatsch. Die Klinge, gleich ob Rasierklinge für deinen Rasierhobel oder die deines Rasiermessers muss richtig scharf sein, der Winkel zur Haut muss der richtige sein und der Druck muss, aufgepasst, so gering wie möglich sein.

Betrachten wir das genauer, bedeutet das für dich, dass du dein Rasiermesser direkt vor jeder Rasur an einem Streichriemen abziehen musst. Die hochfeine Schneide deines Rasiermessers biegt sich während der Rasur im Mikrobereich um, wenn sie auf ein Haar trifft, es bildet sich ein Grat. Durch das Abziehen wird dieser entfernt, dein Messer erhält seine unvergleichliche Schärfe zurück. Der richtige Winkel von Klinge zur Haut wird von einem Systemrasierer vorgegeben, greifst du nun zum Hobel oder zum Rasiermesser, liegt das in deiner Hand. Dieser Winkel, da sind sich die Profis einig, liegt bei ca. 30 Grad. Probier das mal aus. Liegt das Messer zu flach auf der Haut, rasierst du nichts weg, ist er zu steil wird das recht schnell sehr unangenehm. Und zum Druck, naja, es ist die Aufgabe der Schneide, die Haare abzuschneiden, nicht deine. Du führst das Messer. Lässt man all diese Hinweise außer Acht, passiert das hier.

Wichtige Dinge bei der Rasur mit dem Rasiermesser: Die Klinge muss scharf sein, der Druck muss leicht sein und der Winkel der richtige. Die Nassrasur mit dem Rasiermesser beim Barbier des Grauens.

Eine kleine Geschichte: Macht ein Happy Hipster-Holzfäller einen Ausflug mit dem City-Bike in den Wald…

Einigen Bartträgern wird nachgesagt, sie wären Hipster, würden ihren Bart nur tragen, weil es gerade Trend ist. Optisch sehr ähnlich dem urbanen Hipster, den du an seinen Skinnyjeans und seinem Shirt mit Berlin-Print, seinem Undercut, seiner Brille und seinem Vollbart erkennst, ist der Holzfäller-Hipster – ein vollbärtiger Mann mit einem Holzfäller-Hemd und modischen Accessoires wie einer Axt. Ihm fehlen die Kenntnisse einen Baum auszuwählen, den er fällen soll, geschweige denn einen zu fällen. Für was braucht er dann die Axt?

Naja, es ist sehr unwahrscheinlich, dass der Holzfäller-Hipster – obwohl vom Leben gebeutelt und durch seinen Stil bebeutelt in seinem Turnbeutel auch noch einen Kulturbeutel mit sich trägt, so bleibt ihm für die Rasur nur seine Axt. Wir haben das für dich getestet und ja, man kann sich bei entsprechender Vorbereitung mit einer Axt rasieren – eine ziemlich blutige Angelegenheit, aber sieh selbst.

Die Rasur mit der Axt. Bist du Hölzfäller? Dann probier das mal. Wenn nicht, dann nicht.

Die Rasurnachbereitung. Dein After Shave.

Hallo Kevin. Du bist an Halloween allein zu Haus. Nun, es ist an der Zeit für deine erste Rasur. Wie, du hast noch nie ein After Shave probiert? Dann los, hier kommen unsere Tipps. Ja, es brennt vielleicht ein bisschen, aber das soll so sein. Wie betont es der Freund des Fischermannes? Sind sie zu stark, bist du zu schwach und ein After Shave muss Alkohol enthalten. Viel Alkohol. Viel, viel.

Wir haben uns also auf die Suche nach Inhaltsstoffen begeben, die deine Haut nach der Rasur noch besser desinfizieren, leider haben wir aber weder eine Ausbildung noch ein Studium der Chemie oder Pharmazie genossen, deshalb lassen wir das auch künftig wieder die Profis machen.

Das After Shave. Wichtiger Schritt bei deiner regelmäßigen Rasur. Happy Halloween!

Teilen:

Mike Seebauer ein Autor von blackbeards

Mike Seebauer

Mike ist Gründer von blackbeards und beschäftigt sich seit Langem mit den Themen Bart und Bartpflege. Er selbst ist überzeugter Träger eines Vollbartes. Im Dienste der Bartpflege-Wissenschaft testet er immer wieder Produkte aus dem blackbeards-Shop am eigenen Bart und teilt seine Erfahrungen hier im Blog.

Hinterlasse eine Antwort

2 Gedanken zu „Halloween – blackbeards beim Barbier des Grauens. Bartpflege- und Rasur-Tipps für die besonders Harten.“

  • Hallo Herr Seebauer,
    ich bin echt begeistert von euren Online-Marketing ihr macht euch sehr viele Gedanken zu sinnvollen Unique Content und gestaltet diesen mit tollen Bildern. Tolles Konzept und für mich ein tolles Beispiel für einen Shop und Online-Marketing Marketing Konzept.

    Liebe Grüße

    Lars Roettig

  • Hallo, super Tipps und toller Bericht. Hier wird auf Qualität wertgelegt wie man merkt :)

    Macht weiter so..

    Viele Grüße
    Timo

← vorheriger Beitrag nächster Beitrag →