Ungarische Bartwichse von Golddachs [Produkttest].

Wenn du schon einmal versucht hast, deinen Schnurrbart ohne jegliche Hilfsmittel zu formen oder zu zwirbeln, hast du sicher festgestellt, dass das zum Scheitern verurteilt ist. Die zwei Enden zur Linken und zur Rechten deines Oberlippenbartes symmetrisch hinzubekommen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Was hilft? Bartwichse. Deshalb habe ich mir die Ungarische Bartwichse von Golddachs von unserem Lieferanten bestellt und im Selbstversuch getestet.

Kurz zum Hersteller der Bartwichse: Golddachs.

Golddachs ist eine Marke mit langer Tradition, die von der Dittmar GmbH geführt wird. Als eine der ersten Marken in unserem Onlineshop konnten wir Golddachs davon überzeugen, mit blackbeards zusammenzuarbeiten. Das Grundsortiment besteht aus Rasuraccessoires (auch die hochwertigen Rasiersets in unserem Shop sind zum Beispiel von diesem Hersteller), Bartkämmen und der Bartwichse. Und genau diese Bartwichse möchte ich dir heute vorstellen.

Die ungarische Bartwichse von Golddachs im Test.

Bei meiner Recherche im Internet zum Thema Bartwichse bin ich auf überraschend viele Rezepte gestoßen, wie ich Bartwichse selbst herstellen kann. Nun, einen Versuch ist es wert, aber für heute überlasse ich das den Profis von Golddachs und wähle deren Bartwichse. Die „Ungarische Bartwichse“ von Golddachs wird im Glastiegel geliefert, der 16 Milliliter enthält. Ich nutze das Bartwachs nun seit knapp einem Monat, ich schätze, dass ich noch einen weiteren Monat damit auskomme.

Ich persönlich finde, dass die Bartwichse angenehm, ganz dezent nach Vanille, riecht. Ich mag den Geruch, aber wie so oft ist das Geschmackssache. Meine Freundin mag ihn nicht. Die Bartwichse von Golddachs enthält reines pflanzliches Wachs und natürliche Konservierungsstoffe.

Ich gebe zu, ich mache das zum ersten Mal. Ich habe mir für die Produkttests auf blackbeards.de extra einen Bart wachsen lassen, ein Argument, das übrigens immer gilt, wenn jemand fragt, warum mein Bart so lang ist. Demzufolge ist auch der Schnurrbart in einer Länge, die mich befähigt, meine Meinung kundzutun. Hört mich an.

Ein Problem, das jeder Bartträger kennt, ist, dass die Haare des Schnurrbartes in den Mund hängen, wenn sie eine gewisse Länge erreicht haben. Nun kann man diese zwar kürzen, in Kombination mit einem mächtigen Vollbart und langen Barthaaren an den Seiten des Schnauzers sieht das allerdings, nennen wir es mal, unstimmig aus. Also bleibt nur in den sauren Apfel und damit gleichzeitig in den Oberlippenbart zu beißen oder die Haare nach links und rechts zu kämmen. Schon hier kommt die Bartwichse ins Spiel und ich muss sagen, das hält sehr gut. Für eine gewisse Zeit. Da ich berufsbedingt viel spreche, mich auch sonst gern reden höre und vor allem die ganze Zeit esse, muss ich hier alle paar Stunden nachlegen und immer wieder mit einem Bartkamm kämmen.

Ein Schnurrbart ist kein Schnurrbart ohne gezwirbelte Enden. Links und rechts sollten also Barthaare stehen, die in ihrer Form einen Halbkreis bilden. Auch das ist mit der Bartwichse von Golddachs kein Problem. Fixiert habe ich das mit ein wenig Haarspray, nötig war es nicht, aber es hat mir gefallen. Die Enden sahen meist den ganzen Tag gut aus. Manchmal ein bisschen nachgezwirbelt und gut ist es.

Fazit: Der Schnurrbart behält mehrere Stunden lang seine Form, hin und wieder kann man nacharbeiten.

Praxistipp von Anfänger zu Anfänger: Wichtig ist, dass keine Rückstände der Bartwichse im Bart hängen. Du kannst die Bartwichse vorher erwärmen, was das Einmassieren erleichtert und, wenn du sie mit den Fingern aus dem Glas entnimmst, nochmal sorgfältig zerreiben, bevor du sie in den Bart einmassierst. Das Bartwachs einfach zu entnehmen und in den Bart zu schmieren hat dazu geführt, dass Rückstände im Schnauzer hingen. Nicht schön.

Mit einer Bürste oder einem Bartkamm bringst du den Bart dann in Form, die Enden des Schnurrbartes werden mit den Fingern gezwirbelt – fertig. Dein Bart sieht großartig und gepflegt aus. Hier geht's direkt zur Bartwichse von Golddachs.

 
Teilen:

Mike Seebauer ein Autor von blackbeards

Mike Seebauer

Mike ist Gründer von blackbeards und beschäftigt sich seit Langem mit den Themen Bart und Bartpflege. Er selbst ist überzeugter Träger eines Vollbartes. Im Dienste der Bartpflege-Wissenschaft testet er immer wieder Produkte aus dem blackbeards-Shop am eigenen Bart und teilt seine Erfahrungen hier im Blog.

Hinterlasse eine Antwort

4 Gedanken zu „Ungarische Bartwichse von Golddachs [Produkttest].“

  • Was es nicht alles gibt ....
    Wo kommt diese Liebe zu Bärten eigentlich her bei Dir? Vorbilder gibt es keine in der Familie, oder?
    viele Grüsse
    Elisabeth

    • Naja, mein Dad hatte schon eine Zeit lang einen anständigen Schnauzbart und der Alfons trug einen Fu Manchu! ;-{) Ich denke, dass die Ursache für meine Liebe darin liegt, so sicher bin ich mir aber nicht...

  • Kann ich die Bartwichse auch für die seiten benutzen da diese immer extrem abstehen oder würdest du mir da was besseres empfehlen

    • Hallo Maik, danke für deine Frage. Bartwichse für die Seiten zu verwenden würden wir eher abraten. Dafür eignet sich Bartpomade oder Beardbalm wesentlich besser. Die Bartwichse ist eher für den Oberlippenbart gedacht. Liebe Grüße, Klaus

← vorheriger Beitrag nächster Beitrag →