Vatertag

Geschenke zum Vatertag.

Mach einem Bartträger eine große Freude.

Geschenke zum Vatertag
 

Bier, Bollerwagen, ein Gruppenausflug zum Baggerfahren. Am Vatertag fangen alle guten Dinge mit B an. Von blackbeards passen da Bartpflegeprodukte perfekt dazu.

Ein Geschenk zum Muttertag? Easy, ein schöner Blumenstrauß geht immer. Der Vatertag birgt da schon ganz andere Herausforderungen. Ein Gutschein für den Baumarkt ist kaum zu überbieten – an Langeweile. Etwas Feines zum Trinken ist auch nicht gerade der Gipfel der Genialität und hat, je nach Art, auch mal Potenzial, im Schrank zu verstauben. Zeig deinem Vater (oder auch dem Mann, Freund, Bruder oder Kumpel) stattdessen, dass du dir wirklich Gedanken gemacht hast. Beglücke den wichtigsten Mann in deinem Leben mit einer Aufmerksamkeit, die ihm täglich Freude bereiten wird.

Vatertag, Herrentag, Männertag. Egal, wie du Himmelfahrt nennst, die Männlichkeit steht an diesem Tag im Mittelpunkt. Und kaum etwas zeugt von mehr Männlichkeit als ein prächtiger Bart. Und „prächtig“ bedeutet nicht unbedingt besonders lang oder ausladend. Prächtig bedeutet gut gepflegt, gekämmt, gestutzt, mit sauberen Konturen und gesundem Glanz. Klingt einfach. Ist es ja auch, sofern man die richtigen Utensilien hat. Aber die richtigen Werkzeuge findest du ja zum Glück bei uns, dem besten Online-Shop für Männlichkeit, äh, Bartpflege.

 

Das hier verschenken – oder bekommen – wir zum Beispiel gerne zum Vatertag.

* Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 

Geschenke für Väter.

Unsere Geschenkideen für Papas und alle, die es noch werden wollen.

blackbeards Weihnachten

Du bist noch unschlüssig oder neu unter den Bartträgern? Dann stellen wir dir an dieser Stelle gerne die Eckpfeiler der gepflegten Bartpflege vor.

Es gibt einige Pflegeprodukte, die dürfen in keinem bärtigen Haushalt fehlen. Dann wiederum gibt es solche, die du nur brauchst, wenn du einen wirklich außergewöhnlichen Bartstil dein Eigen nennst. Natürlich findest du beides bei uns und damit jede Menge Ideen, die Männerherzen höherschlagen lassen. Dazu gehört eventuell auch dein eigenes, denn – egal ob Familienoberhaupt oder überzeugter Single – der Vatertag ist jedes Jahr ein durchaus legitimer Anlass, um dir selbst auch mal wieder etwas besonders Tolles zu gönnen.

Wir versprechen nicht zu viel, wenn wir sagen, dass du mit einem guten Bartöl jeden Bartträger glücklich machst.

Bärte sind wahrlich wundervoll. Solange sie nicht stumpf oder borstig wirken oder gar jucken. Daher gilt die Devise: Bärte sind nur dann wundervoll, wenn sie mit einem guten Bartöl gepflegt werden. Denn Bartöl besteht aus einer Mischung von hochwertigen Ölen wie zum Beispiel Mandel-, Jojoba- und Arganöl. Diese Öle bringen gesunden Glanz in den Bart, machen ihn spürbar geschmeidig und beruhigen die darunterliegende Gesichtshaut.

Als wären wir nicht schon begeistert genug, kommt zur großen Wirkung des Bartöls auch noch eine umso simplere Anwendung. Einfach täglich ein paar Tropfen davon in den Handflächen verreiben und dann gründlich in den Bart einmassieren. Schon kann sich der Bartträger an einem grandiosen Bartgefühl und einem wundervollen Duft erfreuen.

Je länger die Bartpracht ist, desto wichtiger wird es, stets eine hochwertige Bartbürste griffbereit zu haben.

Ernstzunehmende Bartenthusiasten besitzen mindestens zwei Bartbürsten. Eine große für zu Hause und eine kleine für unterwegs. Mit einer großen Bartbürste schafft der Bartträger morgens klar Schiff und verteilt damit das Bartöl gründlich und gleichmäßig. Die kleine Bürste passt hervorragend in den Rucksack oder die Schublade im Büro und sorgt im Lauf des Tages für Ordnung.

Allerdings leistet so eine Bartbürste mehr als die Gesichtsbehaarung zu entwirren und in eine Richtung zu legen. Sie pflegt die Barthaare auch und sorgt für Glanz. Wie das? Das Geheimnis sind ihre festen Borsten, welche die Haut unter dem Haar massieren. Dadurch wird der Talg aus den Haarbalgdrüsen, das natürlichste aller Haarpflegemittel, in den Haarlängen verteilt. Das lässt den Bart glänzend aussehen und fühlt sich, nebenbei bemerkt, ganz wunderbar an.

Vollbärte dürsten nicht nur nach viel Pflege, sondern auch nach dem nötigen Halt. Ein Bartbalsam ist der perfekte Mittelweg zwischen Bartöl und Bartwachs.

Es kann ganz schön anstrengend sein, sich einen Bart wachsen zu lassen, denn länger die Mähne, desto mehr Pflege benötigt sie. Sobald die Haare ein paar Millimeter an Länge dazugewinnen, kommt ihnen irgendwie ihr Sinn für Gehorsam abhanden. Ein rein pflegendes Produkt wie Bartöl reicht dann nicht mehr. Zum Glück verbindet Bartbalsam alle Vorzüge des Bartöls, wie hochwertige Öle und köstlichen Duft, mit einem Hauch von Halt – in Form von Bienenwachs. Damit sitzt die Bartpracht wieder wie gewünscht.

Als Faustregel gilt, je fester der Bartbalsam, desto stärker sein Halt. Bartbalsam kommt daher auch nicht im Fläschchen, sondern in einer Dose oder im Tiegel auf den vatertäglichen Gabentisch. Für die Anwendung entnimmt der Bartträger eine kleine Menge mit dem Fingernagel (je nach Bartlänge empfehlen wir eine bis zu mandelgroße Menge) und verreibt sie gründlich zwischen den Handflächen. Dann wird der Balsam in den Bart einmassiert und zurechtgebürstet – fertig.

Beim ungehorsamen Kind erhebt der Vater schon mal die Stimme, bei ungehorsamen Barthaaren erhebt er die Hand – und greift zum Bartwachs.

Manchmal feiern alle Barthaare eine wilde Party, nur der Bartträger selbst wurde leider nicht eingeladen. An solchen Tagen sorgt Bartwachs wieder für Ordnung. Gerade stolze Vollbartträger kennen ihn, den Bad Beard Day. Einen Tag, an dem der erste Blick in den Spiegel schon sagt: Viel Erfolg damit. Es lohnt sich gar nicht mehr, das Bartöl oder den Bartbalsam überhaupt aufzuschrauben, denn diese beiden Mittelchen können nichts mehr ausrichten. Erleichtere dem Mann deines Herzens deshalb solch schwere Morgenstund’ und beschenke ihn mit Bartwachs.

Ein höherer Anteil an Bienenwachs verleiht dem Bartwachs sein einzigartiges Durchsetzungsvermögen, mit dem er abtrünnige Härchen in die Schranken weist. Dementsprechend kann die Entnahme aus dem Döschen frühmorgens (oder bei sehr kurzen Fingernägeln) schon mal schwierig werden. Profi-Tipp: Einfacher wird es, wenn das Wachs mit dem Haartrockner leicht erwärmt wird.

Ein schönes Bild wirkt nicht ohne einen Rahmen. Ein gepflegter Bart ist nichts ohne gespflegte, saubere Konturen.

Ob lang, kurz, üppig oder auch minimalistisch – egal wie ein Bart aussieht, mit definierten Konturen sieht er immer noch besser aus. Von einer Komplettrasur natürlich völlig abgesehen, denn hier ist ein gründliches Ergebnis erst recht unverzichtbar. Schlechtes Werkzeug ist schmerzhaft, manchmal optisch, und manchmal physisch, wenn sich zu herrenlosen Stoppeln auch noch Rötungen oder Rasurbrand gesellen. Aua.

Viele Väter – und Männer im Allgemeinen – schwören deshalb nach wie vor auf die Nassrasur. Ob sie dafür ein Rasiermesser, einen Rasierhobel oder ein Wechselklingenmesser verwenden, ist reine Geschmacksssache. Die jeweilige Priorität ist aber durchaus ernst zu nehmen. Mach dich am besten vorher unauffällig schlau, zu welchem Lager der zu beschenkende Mann bzw. Vater gehört, dann triffst du mit edlen Rasurzubehör am Vatertag voll ins Schwarze.

Du bist noch hier. Das heißt, du kannst dich nicht so recht entscheiden. Aber auch dafür haben wir das Richtige.

Wenn du dich nicht entscheiden kannst, dann verschenke einfach Entscheidungsschwierigkeiten – in Form eines Geschenkgutscheins. Du bist fein raus und punktest mit einem wohlüberlegten Geschenk, während der jeweilige Bartträger sich selbst überlegen darf, was ihn am meisten glücklich macht. Wenn das mal keine Win-win-Situation ist.

Du musst nur noch auswählen, ob es 25, 50 oder 100 Euro sein sollen. Dann kannst du den Gutschein ausdrucken oder warten, bis er per Post ins Haus flattert. Voilà. Alles, was du jetzt noch tun musst, ist, schon mal ein Taschentuch für die Freudentränen des Beschenkten rauszusuchen und dich für eine stürmische Umarmung zu rüsten.

 

Du bist dir noch nicht ganz sicher, womit du deinem liebsten Bartträger den Vatertag ein wenig versüßen kannst?

Für diese Art von Kummer haben wir die richtige Nummer. Oder E-Mail-Adresse. Melde dich gerne bei uns, am besten mit ein paar Infos zu dem glücklichen Mann, um den es geht. Was hat er schon? Wie sieht sein Bart aus? Wie heißt sein Hund? (Völlig nebensächlich, aber wir sind neugierig.) Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite und finden mit vereinten Kräften bestimmt ein richtig schönes Geschenk.

In diesem Sinne: Happy Vatertag!