Bürsten

Bürsten für eine gepflegte Haarpracht.

Egal ob nach dem Haare waschen oder am „Bad Hair Day“ – seine Haare in Form zu bringen ist nicht wirklich schwer, wenn man es richtig anstellt. Haarbürsten sollten daher ab einer gewissen Grundlänge der Haare zur Minimalausrüstung in deinem Bad gehören. Wir haben Bürsten für große Hände, kleine Hände, lange Haare, kurze Haare, aus Rosenholz oder Birnbaumholz und viele andere Bürsten. Such dir einfach eine aus.

Bürsten zur täglichen Haarpflege.

Artikel 1 bis 12 von 28 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Artikel 1 bis 12 von 28 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Sie sind eines der Pflegeinstrumente, die auf eine lange Tradition zurückblicken, aber niemals aus der Mode kommen werden. Jedenfalls, solange Menschen Haare wachsen. Mache für deinen Kopf jeden Alltag zu einem Sonntag.

Das sind unsere Empfehlungen für Haarbürsten aus dem blackbeards Onlineshop.

Wir kennen es alle. Der Bad Beard Day und der Bad Hair Day liegen dicht beieinander. Beide haben mit Haaren zu tun, die nicht so liegen wollen wie du es willst. Die Lösungen für beide Probleme gehen glücklicherweise ebenso Hand in Hand. Mit einer guten Bürste bist du immer gut bedient. Die simplen Gebrauchsgegenstände existieren in reichlich vielen Variationen und jeder Haartyp findet eine passende, mit der er Scheitel und Wirbel schnell richten und den gewünschten Look bestmöglich kreieren kann. In unserer Auswahl bieten wir dir Haarbürsten aus diversen Materialien, besonders aus wirklich hochwertigen Hölzern, und mit gleichsam qualitativen und wirksamen Borsten und Stiften.

Hier kommt wirklich jede Locke oder Tolle gut weg und erlebt bei jedem Einsatz eine Pflege, die sich immer auch gut auf dem Kopf anfühlt. Haare richten, Schuppen ausbürsten und Kopfhaut massieren mit wenigen aber wirksamen Zügen. Je besser die Bürste, desto besser das Ergebnis. Keine Zotteleien mehr, keine Unsicherheit, ob die Frisur auch noch so liegt wie beim letzten Blick in den heimischen Spiegel. Und falls nicht, Bürste gezückt und mal eben gerichtet. Wir finden, eine Haarbürste ist einfach unverzichtbar. Legst du Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild: Haarbürste is it.

1

Zu Hause. Hier erfolgt der Ersteinsatz für die Haarbürste deiner Wahl.

Ihren allerersten Einsatz erfährt deine Haarbürste am Morgen. Klar, das ist logisch. Es ist aber mitunter von Vorteil, sie bei der beginnenden Tagespflege zwei Mal zur Hand zu nehmen. Schon vor dem Waschen der Haare diese einmal gründlich durchgebürstet zu haben, bringt durchaus einen Zugewinn. Das Waschen geht dann nämlich besser, wenn alle Knötchen, die sich während der Nacht durch das Wälzen im Schlaf unweigerlich gebildet haben gelöst sind. Das gilt vor allem, wenn du längere oder sogar sehr lange Haare hast.

Auch die Kopfhaut ist dankbar für eine kurze Massage mit einer guten Bürste. Die Durchblutung wird angeregt und ein erstes Frischegefühl wallt übers Haupt. Nach dem Waschen bringst du mit einer Qualitätsbürste den Schmuck des Oberkopfes in Form und Wallung, damit das alles liegt wie es soll. Wenn du noch zusätzliche Stylingmittel einbringst, ist die Haarbürste ein unerlässliches Tool, um Scheitel oder Wellen die gewünschte Form zu geben. Die ganze Pracht wird es dir stets danken, wenn sie schon am Tagesbeginn gewissenhafte Pflege mit einer ordentlichen Bürste erhält.

2

Die Verwendung deiner Haarbürste, wenn du unterwegs bist.

Ob du mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen Auto zur Arbeit oder wohin auch immer fährst, der Kontakt mit dem Wetter und vor allem dem Wind ist unvermeidbar. Wieviel spontane Mittel stehen dir zur Verfügung, wenn zwischen Parkplatz oder Bushaltestelle und dem Büro die natürlichen äußeren Einflüsse alles wieder zu Nichte machen, was vor dem Spiegel schon perfekt war? Rhetorische Frage - natürlich wenige. Also, was hilft? Suggestivfrage - eine prima Haarbürste. Mit ihr bringst du Stil und Halt schnell und mit wenigen Bewegungen wieder ins Lot. Es bietet sich an, eine Bürste als Standard im Auto zu haben oder sie allgegenwärtig im Jackett oder der Schultertasche dabei zu haben.

Es dürfte wirklich keine große Investition sein, wenigstens zwei von den nützlichen Dingern zu besitzen und deinem äußeren Erscheinungsbild nur zuträglich sein, eine Home- und eine Unterwegsversion zu haben. In der Pubertätszeit galt es irgendwann plötzlich auch für Jungs als chic, den Griff einer Bürste aus der Brusttasche lugen zu lassen, wobei das damals mehr ein Trend war, dem man folgte, weil alle es taten. Heute kommt dann auch der praktische Nutzen zum Tragen, indem du sie auch benutzt und ihre Anwendung dich ruckzuck tatsächlich oben rum wieder chic macht.

3

Welche Haarbürste nehme ich denn nun genau wofür? Es gibt ja so viele davon.

Zunächst kommt es sicher auf die Art der Haare an, die dir wachsen. Kräftige, dicke und lockige Haare sind logischerweise schwerer zu zähmen als feine dünne Haare. Es ergibt sich, für dickere Haare Bürsten zu wählen, die in der Lage sind, sie auch zu zähmen. Das bedeutet, auch die Borsten der Bürste sollten etwas dicker sein. Willst du eine bestimmte Form wie eine leichte oder auch stärkere Welle einbringen, bietet sich hierfür eher eine Rundbürste an. Zum reinen Glätten dünner oder mitteldicker Haare sollte eine flache Bürste ausreichen, die auch nicht so lange Zähne haben muss.

Außerdem ist es naheliegend, für die Unterwegsbürste nicht eine sehr lange zu wählen, die vielleicht noch einen sehr dicken Griff hat. Eine solche handfeste Ausführung würden wir dir eher für das heimatliche Bad empfehlen. Allein wegen des Transports und des Volumens, den deine Bürste einnimmt, bietet es sich an, eine etwas schmalere und kürzere Ausführung für draußen und unterwegs zu wählen. Es mangelt zum Glück nicht an Möglichkeiten. Gehe deine Auswahl hier wirklich von der rein praktischen Seite an und suche dir für die verschiedenen Gelegenheiten das optimale Stück aus.

4

Richtig gucken bei der Wahl deiner Haarbürste und anschließend gut entscheiden.

Bist du der Langhaartyp, würden wir dir nahelegen, eine etwas sorgfältigere Umschau nach der richtigen Bürste zu betreiben. Dir wird auffallen, dass es da ganz unterschiedliche Ausführungen gibt. Orientiere dich am besten auch direkt an den Kurzbeschreibungen der einzelnen Produkte. Da gibt es etwa einige mit echten Wildschweinborsten und welche, die diese Echthaarborsten noch zusätzlich mit speziellen Kunststoffstiften versehen haben. Diese können obendrein noch runde Noppen oben drauf haben. Alles in allem entwirrt diese Kombination sicherlich jedes noch so zerzauste Nest auf dem Haupt. Du findest auch Ausführungen, die speziell für das Bürsten nasser Haare entwickelt wurden und besonders lange Stifte haben.

Gerade wenn deine Kopfhaare etwas länger sind, können sie nach dem Waschen wieder sehr knotig sein, obwohl du sie schon vorher gut entwirrt hast. Eine gute Bürste kann hier echt verblüffende Dienste leisten und das eine oder andere Ziepen und Aua verhindern. Zudem kann eine Qualitätsbürste durch ihre Vorteile auch ein selbiges für dein morgendliches Zeitmanagement bedeuten. Zwei Minuten mehr zur Verfügung haben macht zwar nicht unbedingt den riesigen Unterschied aus, aber es entlässt dich schon bei der schonenden Anwendung in ein wesentlich entspannteres Gefühl, als wenn du dich immer regelrecht durch die Mähne durchkämpfen musst.

5

Die Qualität der Haarbürste deiner Wahl macht den entscheidenden Unterschied.

Auch wenn du zu denen gehörst, die keine täglichen Fights mit dem Kopfbewuchs ausfechten müssen, wird eine Haarbürste wahrscheinlich sowieso zu deinem Standard gehören. In welchem Bad finde man keine? Daher unser Tipp, dich auf eine richtig gepflegte und hochwertige Sache einzulassen. Guten Haarbürsten brechen nicht nach wenigen Wochen oder sogar schon nach Tagen die Borsten oder Stifte raus. Oder die Plastiknoppen von den Spitzen. Es kann sich wirklich lohnen, hier Wert auf gute Verarbeitung und ebenso gutes und hochwertiges Material zu legen. Anstatt wenige Euros zu sparen, weil das Produkt aus dem Billigdiscounter eben günstiger ist. Dafür ist die Massenware eben auch schneller anfällig und am Ende rechnet sich das Sparen dann doch nicht wirklich.

Wir können dir eine echt umfangreichere Auswahl an sehr guten Materialien anbieten, seien es die Echthaarborsten oder das Griffmaterial. Birnbaum, Olive, Rose, Buche und noch mehr gute Hölzer. Allein die und ihre gute Verarbeitung garantieren dir lange Begleitung und beste Ergebnisse. Dazu machen sie eigentlich alle auch optisch was her und halten auch problemlos eine Reinigung im Wasserbad aus, die ab und zu einfach fällig ist. Dem besonders bewussten Anwender raten wir noch, über einen Bürstenreiniger nachzudenken, der mit seinen Drähten wirklich jedes lose Haar aus der Haarbürste entfernt. Gute Pflege sorgt für langes Leben. Der Bürsten und deiner Haare.

Im Onlineshop von blackbeards findest du sicher auch die richtige Haarbürste für dich. Wir haben genügend davon.

Nein, es gibt keinerlei Grund dafür, deine Haare total verworren zu tragen. Es ist doch so einfach, sie in Form zu bringen und zu ordnen. Du benötigst lediglich dazu eine ordentliche Haarbürste. Sie sollte die Grundausstattung deiner Haarpflege darstellen und auf jeden Fall dazugehören. Bestenfalls sogar mehrere davon, um jederzeit flexibel zu bleiben.

Ob zu Hause, auf Reisen oder im Alltag zwischendurch - deine Haarbürste ist eine zuverlässige Begleiterin. Mit ihr glättest du unerwünschte Wellen im Nu und das über lange Zeit. Entscheide dich für eine Qualität, die deinem ganz individuellen Haarwuchs gerecht wird. Der blackbeards online shop bietet dir reichhaltige Auswahl. Hier bleibt niemand als Struwwelpeter nach Wind und Regen zurück.