Parfum

Parfum sorgt für den richtigen Duft an echten Kerle.

Nur wenig ist verführerischer als ein anregender Geruch beim ersten Date. Riechst du gut hast du die Tür zu einem zweiten Date oder gar mehr schon ganz weit aufgemacht. Immer gleich zu riechen, auch wenn der Geruch gut ist, wird aber auf Dauer auch schnell langweilig. Jeder Mann sollte daher ein breites Spektrum guter Parfums zum Wechseln in seinem Bad haben. Hier findest du einige dafür.

 

Artikel 1 bis 12 von 13 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 12 von 13 gesamt

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2

Parfum. Der Duft für die Sinne. Das riecht man drei Meilen gegen den Wind. Da wäre es gut, wenn man die Nase nicht gestrichen voll hat. Besser noch wäre es, wenn man dich richtig gut riechen kann.

Ein kleines Wortspiel mit ein paar gängigen, figurativ zu verstehenden Redensarten zu unserem Geruchssinn. Wörtlich wohl oft so zu verstehen: An unseren Nasen geht nichts vorbei. Menschen können sich entweder riechen oder nicht riechen. Unser Geruch trägt auf latenter Ebene entscheidend dazu bei, wie nahe Menschen sich kommen können. Dabei spielen der Eigengeruch und der aufgetragene Duft oftmals zusammen. Jedoch nicht immer. Eine intime Beziehung wird kaum möglich sein, wenn der Eigengeruch nicht passt. Das hat mit Genen und Fortpflanzung zu tun und einem sechsten Sinn für Pheromone. Ein Thema für sich. Nicht intime Beziehungen, beispielsweise zwischen Sportfreunden, Kollegen oder Geschäftspartnern, kommen dagegen trotz des gleichen Eigengeruchs zustande.

Egal wie wir es drehen und wenden, sind wir alle gut beraten, unseren Körper samt unseren Zähnen zu pflegen, mit wohltuenden, auf die eigenen Haut-, Haar- und Zahnbedürfnisse abgestimmten Produkten. Allein eine gute Seife, ein angenehmes Shampoo und eine frische Zahnpasta beleben oftmals schon gleich unsere eigenen Sinne und im Nachklang die unserer Mitmenschen. Mehr noch können wir erreichen mit zusätzlichen wohltuenden Pflegeprodukten, die es für den Glanz, die Weichheit und den Duft für Haut und Haar gibt. Es werden uns niemals alle gut riechen können, aber sicher die meisten, wenn wir uns pflegen. Bei ganz besonderen Anlässen, aber immer auch im Alltag, kann dir schließlich ein gutes Parfum unterschwellig Herzen und Türen öffnen.

Welche Arten von Parfum gibt es?

Parfum ist nicht gleich Parfum. Es gibt leichte bis schwere Duftwasser, die dich, was die Zeit betrifft kurz oder lange und was die Intensität betrifft dezent oder betörend duften lassen. Willst du ein wirklich dufter Kerl sein, solltest du mit einem Parfum dein Outfit und dein Wesen unterstreichen und je nach Anlass aus einer gut getroffenen Auswahl von Parfums, die du - gleich den Frauen - stolz und dekorativ in deinem Badezimmer präsentieren kannst, mal mehr oder weniger dick auftragen. Es macht wirklich einen Unterschied, welches Duftwasser du nimmst, wie viel du aufsprühst oder auftupfst und wie oft.

Es gibt vier klassische Parfumarten und eine moderne Variante. Entscheidend für den jeweils französischen Namen ist die prozentuale Menge an puren, unverdünnten Duftölen, also die Konzentration reiner Essenzen, die sich im Wasser befindet. Erstens ist da das Eau Fraiche mit 1 bis 3 Prozent. Zweitens das Eau de Toilette, das mit 6 bis 8 Prozent aufwartet. Drittens das Eau der Parfum mit 8 bis 12 Prozent. Viertens das Extrait Parfum, das mit 30 bis 40 Prozent die höchstmögliche Konzentration liefert. Zu erwähnen ist noch das moderne Kombiprodukt aus Alkohol und 2 bis 5 Prozent Parfum namens Eau de Cologne, bekannt als Köllnisch Wasser, das sich als Parfum und After Shave eignet.

Welche Duftarten gibt es? Eine Erklärung über die Gerüche, die deine Nase aufnimmt.

Duft ist nicht gleich Duft. Die Konzentration reiner Essenzen entscheidet über Dauer und Intensität des Dufts und die Parfumbezeichnung, während der Duft selbst von den Inhaltsstoffen abhängt. Nicht alles, was duftet, ist auch deiner Nase gefällig. Erschwerend kommt hinzu, dass nicht alles, was du als guten Duft empfindest, auch andere genauso toll finden. Die Auswahl stellt dich also schon vor eine kleine Herausforderung. Mit etwas Muße und vielleicht einer lieben Vertrauten an deiner Seite, die dich beschnuppert und berät, findest du aber sicher das passende Fläschchen, das einen Hauch von Sinnlichkeit, Männlichkeit, Freiheit oder Abenteuer auf deinen Körper bringt und in Nasen und Sinne deiner Mitmenschen.

Vier Duftrichtungen stehen dir zur Verfügung. Die blumige, die fruchtige, die holzige und die orientalische. Leichtere Düfte arbeiten eher mit den blumigen Essenzen aus beispielsweise Jasmin oder Rose oder auch mit den fruchtigen Auszügen aus Zitrusfrüchten oder Pfirsichen. Sie verbreiten Fröhlichkeit und Unbeschwertheit, liegen uns Männern aber oftmals nicht so. Frauen lieben an sich selbst diese leichten Düfte, an uns Männern bevorzugen sie trotzdem mehr die schwereren holzigen Düfte aus Moschus, Zeder oder Lavendel oder aber die intensiven orientalischen Essenzen aus Harz, Vanille oder Kardamom. Je nach Konzentration und Mischung eignen sich alle Richtungen sowohl für Frau und Mann, manche eher für den Tag, als für den Abend.

Was sind Duftnoten überhaupt? Was steckt dahinter?

Egal ob niedrig oder hoch konzentriert, egal welche Duftrichtung, jedes Parfum hat drei Duftnoten: Die Kopfnote, die Herznote und die Basisnote. Jede Note wird durch eine wesentliche Komponente bestimmt. Nach dem Aufsprühen oder Auftupfen entfalten sich die Noten sozusagen sukzessive nacheinander. Das heißt, das Parfum riecht beziehungsweise du riechst die ersten Minuten anders als einige Zeit später. Du bekommst also gleich drei Düfte in einem. Einen für sofort, einen für etwas länger und einen für noch länger, um es mal einfach auszudrücken. Es ist wichtig, dies zu wissen, denn sonst triffst du womöglich die falsche Wahl.

Die Kopfnote ist die allererste Duftwirkung, die sich unmittelbar nach dem Auftragen entwickelt. Auch wenn dir dieser Duft gefällt, er bleibt nicht lange. Er verflüchtigt sich innerhalb von etwa 30 Minuten. Die Herznote kommt nicht gleich zur Entfaltung, sondern erst nach circa 30 Minuten. Sie bestimmt ganz wesentlich den Charakter des Parfums. Deshalb solltest du beim Kauf solange warten, bis die Herznote hervorkommt. Sie muss dir gefallen, bleibt sie doch mehrere Stunden wahrnehmbar. Die Basisnote bildet den immer nur subtil anwesenden, mitschwingenden Untergrund, sie bleibt jedoch noch lange unaufdringlich, unbewusst für dich und deine Umgebung wirksam.

Was macht Parfum mit Stimmungen und Sinnen?

Dir geht es wahrscheinlich wie den meisten Männern und Frauen. Du hoffst, dass dein Parfum dich sexuell attraktiv macht. Oftmals beigemischte Pheromone, also Sexuallockstoffe, sollen das andere Geschlecht wie magisch betören. Das ist jedoch eine Gratwanderung. Frauen empfinden diese nämlich je nach Hormonhaushalt mal anziehend und dann ganz gegenteilig sogar abstoßend. Wir würden sie aus diesem Grund nicht als Wundermittel empfehlen. Sexuelle Anziehung beruht eher auf der natürlich vorhandenen Chemie zwischen Menschen. Setze lieber darauf, dass du dich wohlriechend in der Gesellschaft bewegst, dass man dich generell gut riechen kann, dass dein Parfum unterschwellig dich und andere inspiriert, beflügelt, fröhlich stimmt. Sicher auch mal beim Date sinnlich betört und anheizt, wenn die Chemie ohnehin von vornherein stimmt.

Parfum hat schon eine gewisse Macht. Auf sehr subtile Weise macht es etwas mit unseren Stimmungen und Sinnen. Bei Frauen docken Düfte in der Amygdala an, wo Sympathie oder Antipathie entsteht. Bei Männern eher im Orbitofrontal Cortex, der Zugang zum Emotionszentrum hat. Es ist eine Wissenschaft. Generell können wir sagen, dass blumige und fruchtige Düfte uns fröhlich, dynamisch, aktiv, romantisch, träumerisch stimmen können, während die herben holzigen und orientalischen Kompetenz, Durchsetzungsvermögen und Stärke in uns wecken und transportieren. Man unterscheidet außerdem noch zwischen Privatduft, der einem selbst gefällt und Sozialduft, der bei anderen gut ankommt. Probiere das aus, spiele mit den Düften.

Die Mischung und die Menge macht`s.

Wir Männer tragen schon gerne mal dick auf. Treten aufs Gaspedal eines schnellen Autos, wetteifern beim Sport und wollen Karriere machen. Beim Parfum solltest du nicht so dick auftragen. Du willst eine Dame verführen, du willst deinen Chef überzeugen. Ein dezent duftendes Parfum kann da helfen. Überdosiert aber haut es eher um. Beachte auch, dass dein Deo, dein Bartöl, dein Shampoo, deine Hautcreme auch ihre Düfte auf dir entfalten. Dein Parfum solltest du deshalb darauf abstimmen und auch entsprechend „dosieren“. Während des Tages ist ein leichter, sparsam aufgetragener Duft ratsam. Am Abend darf er dann gerne mal üppiger und schwerer sein.

Eau Fraiche, Eau de Cologne, Eau de Toilette kannst du nicht so schnell überdosieren wie ein hochkonzentriertes Parfum, also ein Extrait Parfum. Deshalb kannst du bei ersteren, niedrig konzentrierten Duftwassern durchaus ein Spray, also ein Fläschchen mit Zerstäuber wählen und während des Tages mal nachsprühen, da der Duft nicht so intensiv ist und schneller verfliegt. Beim Extrait Parfum hingegen empfiehlt sich eher ein Flakon mit Lochöffnung, aus dem du sparsam nur einen Tropfen aufträgst, dessen Wirkung den ganzen Tag anhält. Je nachdem, wie nahe und intensiv du den Duft in deiner Nase haben möchtest, kannst du ihn in den Kniekehlen, am Handgelenk, hinter dem Ohr oder auch auf deiner Kleidung aufbringen. Bist du unsicher, frage deine Partnerin oder auch Freunde und Kollegen, wie „dufte“ du wirkst.

Im Onlineshop von blackbeards findest du auch eine erlesene Auswahl an Parfums.

Es gibt wenige Dinge, die einen Mann so sehr definieren, wie die Wahl seines Parfums. Niemand möchte gerne mit einem Billigparfum von der Tanke nebenan in Verbindung gebracht werden. Das richtige Auftreten wird auch über den richtigen Duft geprägt.

In blackbeards Onlineshop findest du eine besondere Auswahl an herrlich duftenden Parfums. Gut ist, dass du hier auch alles für deine Rasur und Körperpflege findest und so Parfum, Pre und After Shave, Shampoo und all das fein aufeinander abstimmen kannst.