Speick

„Mensch sein und sich weiterentwickeln“ lautet das Kredo des Unternehmens „Speick“ aus Leinfelden-Echterdingen. Hochwertige Produkte nachhaltig produzieren und gleichzeitig auf das Wohl der Mitarbeiter Wert legen.

Speick

Heute steht der Name „Speick“ für nachhaltige, fair produzierte und hautfreundliche Kosmetik. Im Gründungsjahr 1928 stand er noch unter dem Namen „Feinseifenwerk WALTER RAU“ nur für die Produktion von Seifen.

Walter Rau setzte mit der Gründung dieser Firma die elterliche Tradition der Seifenherstellung fort, wollte aber schnell mehr als lediglich die Herstellung von Kernseife zum Reinigen von Wäsche. Seine Faszination zur harmonisierenden Speick-Pflanze verknüpfte er mit dem Wunsch, eine sanfte Seife zur Körperpflege zu entwickeln, welcher in der Produktion der Speick Seife mündete. Die Harmonie von Mensch und Natur stellte damals wie heute sowohl in den Produkten als auch in der Art der Firmenleitung einen wichtigen Grundpfeiler der Firmenkultur dar.

Der Nachhaltigkeit kommt ebenfalls eine große Bedeutung bei Speick zu. So wird beispielsweise die Speick-Pflanze, deren Extrakte in jedem Speick-Produkt enthalten sind, von Almbauernfamilien mit Erntelizenz in Kärnten per Hand gepflückt. Als bislang erster und einziger Kosmetik-Marke gelang es Speick, den Deutschen Nachhaltigkeitspreis zu gewinnen. Die Produktpalette reicht inzwischen weit über Seifen hinaus. Von Deodorants über Cremes, Duschgels und Shampoos bis hin zur Hand- und Nagelpflege findet sich ein breites Angebot hochwertiger und hautfreundlicher Kosmetikprodukte.

Artikel 1 bis 12 von 31 gesamt

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Artikel 1 bis 12 von 31 gesamt

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3