„Nassrasur oder Trockenrasur – das ist hier die Frage.“

Nein, wir übertreiben nicht, wenn wir behaupten, dass eine gute Rasur etwas Poetisches hat. Egal, ob du dich für einen klassischen Rasierhobel, ein nostalgisches Rasiermesser, eine handliche Shavette oder das vollständige Rasiermesser-Set für die Nassrasur entscheidest oder aber das High End Gerät für eine Trockenrasur suchst: Hier findest du es. Den Höhepunkt seiner Rasur sollte man genießen und auf seine Rasier-Werkzeuge achten, sie pflegen und somit Gründlichkeit für zukünftige Rasuren garantieren. Bei blackbeards findest du von Rasierklingen über Rasierpinsel, Rasierschalen bis hin zu Streich- und Stoßriemen alles, was du dazu benötigst.

Produkte für deine Rasur.

Artikel 1 bis 12 von 306 gesamt

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Artikel 1 bis 12 von 306 gesamt

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Rasur (Shaving): Glück ist, in der Pflicht die Kür zu entdecken. Wie allen Aspekten im Leben, kann Mann auch seiner Rasur oder Bartpflege den Pflichtcharakter nehmen. Wechsle deinen Fokus. Moderne High-Tech-Tools sind praktischer, traditionelle noch stilvoller denn je. Sie küren deine Pflicht.

Produkte für deine Rasur.

 

Der französische Philosoph Voltaire hinterließ uns, neben vielen anderen, zwei Zitate. „Lasst uns arbeiten, ohne zu grübeln. Das ist das einzige Mittel, das Leben erträglicher zu machen.“ und „Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.“ Weise Worte, deren komplexe Botschaft wir auf ein Detail in deinem Männerleben, auf deine Rasur, herunterbrechen möchten. Lasst uns rasieren, unsere Bärte trimmen, ohne zu stöhnen. Da es sehr förderlich für dein Aussehen ist, beschließe, das kleine Glück in der Rasur zu entdecken. Du bist ein Mann. Sei stolz darauf. Dir wächst ein Bart? Das ist wunderbar. Freue dich, dass du dich rasieren darfst. Würden dir keine Stoppeln wachsen, kämst du dir doch unmännlich vor, oder? Dein Bartwuchs ist Teil deines Mannseins. Betrachte deine Rasur nicht als lästige Pflicht, sondern als ein Ritual, das dich zu einem gepflegten Mann macht.

Deine innere positive Einstellung zur Rasur und Bartpflege möchten wir mit unseren hochwertigen Produkten fördern. Wir liefern innovative Technik, schöne Designs, Farben und Materialien für Nassrasur, Trockenrasur oder Messerrasur. Finde durch unsere Produktbeschreibungen und unsere Ratgeber heraus, was du für dein kleines Glück brauchst, wie du dich rasieren möchtest und wie alles geht.

 
1

Die Nassrasur. Zwischen trockener Langeweile und ängstigender Messerschärfe.

Kurz das Basisritual: Gesicht mit warmem Wasser waschen, Rasierschaum auftragen, einige Minuten einwirken lassen, mit Nassrasierer oder Rasierhobel über die Barthaare gleiten, Gesicht mit kaltem Wasser abspülen, mit sauberem Handtuch trocken tupfen, mit Aftershave abrunden. Trockenrasur ist dir zu langweilig, zu wenig gründlich? Nassrasur klassisch mit dem Rasiermesser zu beängstigend? Dann empfehlen wir dir die Nassrasur. Gründliche Glätte durch Nassrasierer oder Rasierhobel…

Der Nassrasierer. Maximum an System.

Mehr Klingen, mehr Gründlichkeit. Nassrasierer arbeiten mit System, heißen nicht umsonst auch Systemrasierer. Aktuelle Nassrasierer haben zwei bis sechs Klingen. Mit nur wenigen Zügen in Wuchsrichtung deiner Haare ermöglichen sie glatte Ergebnisse. Sicherheit gehört zum System und ist integriert. Damit die Klingen sanft über deine Haare und Haut gleiten, befinden sie sich in Klingenblöcken, die in verschiedene Richtungen schwenkbar gelagert sind. Die Klingen sind entweder einzeln federnd gelagert oder mit feinen senkrecht verlaufenden Drähten versehen, was die Verletzungsgefahr deutlich senkt. Integrierte Gummilamellen richten die Haare auf, Feuchtigkeitsstreifen unterhalb und oberhalb der Klingen versorgen deine Haut schon während der Rasur mit Feuchtigkeit. Beim Nassrasierer kannst du die Klingen nicht einzeln auswechseln, sondern nur den gesamten Klingenblock. Griff und Klingenblock müssen vom gleichen Hersteller sein, sonst passen sie nicht zusammen. Dieser empfiehlt das Wechseln nach acht bis zwölf Rasuren. Da saubere, scharfe Klingen das A und O jeder Rasur sind, raten wir dir das auch. Umweltfreundlicher, vom Hersteller unabhängiger und kostengünstiger ist der Rasierhobel. Hier kannst du komfortabel die Rasierklingen verschiedener Hersteller ausprobieren und in deinen Hobel einsetzen. Du hast also deutlich mehr Flexibilität und kannst individueller auf die jeweiligen Bedürfnisse deiner Haut via aggressiver oder sanfter Klinge eingehen.

Der Rasierhobel. Maximum an Sicherheit.

Ein Rasierhobel wird auch Sicherheitshobel genannt. Klingt schon mal beruhigend, oder? In der Regel ist dieser aus drei Teilen gefertigt: Griff, Kopfoberteil, Kopfunterteil. Zwischen Kopfoberteil und Kopfunterteil befindet sich „nur“ eine einzige, auswechselbare Klinge. Das macht den Rasierhobel sparsamer. Er kommt mit einer von der Marke unabhängigen Rasierklinge aus. Es gibt Hobel, die Zähne an der Kante haben. Sie heißen deshalb Zahnkammhobel (offener Kamm). Und es gibt Hobel ohne Zähne (geschlossener Kamm). Vorteil des Hobels mit geschlossenem Kamm ist seine Sanftheit. Der offene Kamm eignet sich besser dazu, längere Barthaare zu schneiden. Allgemeingültig können wir das aber nicht sagen. Jede Rasur ist immer auch abhängig von Bartwuchs, Hauttyp, Tagesform, Rasurvorbereitung, Wetter, Rasurnachbereitung.

Ganz entscheidend von der Rasierklinge. Diese sollte von höchster Qualität und gut geschliffen sein. Ob du sie sehr scharf oder eher sanfter brauchst, hängt von deinen Barthaaren und deiner Hautsensibilität ab. Beim Design entscheidet nur dein Geschmack. Bei der Handhabung wirken dein Talent und die Griffart (glatt, geriffelt, gerade, ergonomisch geformt) zusammen. Hier geht Probieren über Studieren.

2

Die Trockenrasur. Kein kultiges Ritual. Dafür feinste Technologie für hautsensible, bequeme Jungs, die es eilig haben.

Trockenrasur bedeutet: Nach der Gesichtsreinigung mit warmem Wasser sofort mit dem Elektrorasierer loslegen. Das Herstellen, Auftragen und Einwirken eines Rasierschaumes entfällt. Ein Pre-Shave Produkt kannst, musst du aber nicht zwingend benutzen. Schalte den Rasierer ein, verrichte deine Arbeit. Wasche dein Gesicht danach mit kaltem Wasser und benutze ein gutes Aftershave Produkt. Fertig.

Viele Wege führen nach Rom. Drei Wege zu glattrasierter Haut oder fabelhaft getrimmtem Bart. Der langsamste, stilvollste ist die Messerrasur, die Landstraße sozusagen. Etwas schneller mit gewissem Kult ist die Nassrasur, die Bundesstraße quasi. Doch wessen Philosophie nicht Stil, Kult oder Langsamkeit ist, sondern ein gewolltes Maß an Komfort, Bequemlichkeit und Geschwindigkeit, der muss nicht unglücklich sein bei seiner Rasur. Es gibt da noch die Autobahn, die Trockenrasur. Auch sie führt ans Ziel. Ein modernes High Tech Gerät sorgt für Effizienz und Glücksgefühle wie ein Ferrari oder ein Porsche. Trockenrasierer schützen mittels Scherfolien vor den scharfen Messern. Sie sind speziell für sensible Haut gut. Dank hochentwickelter technischer Ausstattung schneiden sie jedes Haar, passen sie sich allen Konturen an, trimmen sie jeden Bart. Sie lassen sich schnell oder sogar automatisch reinigen. 

3

Die Messerrasur. Das heroische Spiel. Die Waffen: Rasiermesser, Shavette, Rasierpinsel.

Deine Landstraße nach Rom. Die Entdeckung der Langsamkeit. Die heroischste Art der Rasur. Wir von blackbeards sehen sie als Königsdisziplin. Sie hat definitiv und absolut Stil. Mit Disziplin, Zeit, Übung und Talent lernst du sie beherrschen. Wenn sie deiner Haltung entspricht, setzt du mit einem Rasiermesser oder einer Shavette und einem Rasierpinsel deiner Rasur die Krone auf.

Das Rasiermesser. Klasse und Präzision.

Nach wie vor ursprünglich in seiner Form erfüllt es heute gleichzeitig den State of the Art. Das Rasiermesser zeigt seine scharfe Edelklinge weiterhin ganz unverblümt. Eilige, Ängstliche, Zittrige sollten lieber die Finger von ihm lassen. Wer aber Ruhe in sich trägt, Stil, größte Präzision und ein lang anhaltendes Resultat anstrebt und seinem Morgenritual meditativen Charakter verleihen möchte, dem legen wir die Messerrasur mit dem Rasiermesser ans Herz. Auch wenn es dir seine Klinge sehr ehrlich präsentiert, ist das Rasiermesser nicht wirklich gefährlich. Naja, jedenfalls nicht tödlich. Ein mehr oder minder tiefer Schnitt, gerade in der Anfangszeit, ist schon mal möglich. Love it or leave it.

Wichtig ist, dass du angstfrei und wirklich willens bist, dazu mit ruhiger Hand ausgestattet. Rasiermesser sind aus zwei Teilen herstellt, dem Klingenkörper mit festem Messer und der Griffschale. Die wichtigsten Merkmale von Rasiermessern sind Kopfform (Rundkopf, Gradkopf, Französischer Kopf, Spanischer Kopf), Klingenbreite (4/8", 5/8", 6/8"), Hohlung (halbhohle, hohle und extrahohle Klingen) und rostfrei oder nicht rostfrei. Welche Eigenschaften das Rasiermesser deiner Wahl hat, sagt dir die jeweilige Produktbeschreibung. Dein Rasiermesser ist ein Freund fürs ganze Leben, wenn du es fachgerecht reinigst, trocknest, ölst, ablederst und bei Bedarf schleifen lässt.   

Die Shavette. Viel sicherer als das Schafott.

Du bist überzeugter Fan der Messerrasur. Nur die Messerpflege nervt dich? Die Lösung heißt Shavette. Sie ist zeigt ihre Klinge nahezu so ehrlich wie das Rasiermesser. Scharf und sanft zugleich führt sie geübte Messerrasierer zu optimalen, gründlichen  Ergebnissen. Die Pflege ist im Vergleich zum Rasiermesser jedoch deutlich geringer. Denn ihre Klinge ist nicht fest eingearbeitet, sondern austauschbar, weshalb sie häufig als Wechselklingenmesser bezeichnet wird. Da die Klinge gewechselt wird, wenn sie stumpf ist oder eine Blessur hat, entfällt das Abledern und Schleifen.

Die Shavette ist relativ preisgünstig, auch die Ersatzklingen sind das und du ersparst dir Lederriemen und Schleifer/Schleifgerät. Willst du einsteigen in die Messerrasur, ist die Shavette eine kostenkleine Möglichkeit, auszuprobieren, ob du mit dieser Art der Haarentfernung klar kommst. Zur Wahl stehen drei unterschiedliche Klingenlängen – kurz, mittel und lang. Mit speziellen langen Klingen kommt sie dem Rasiermesser nahe. Mit der kurzen tust du dich leichter an schwer zugänglichen Stellen. Es gibt leichte Aluversionen und schwerere Stahlmodelle. Letzteres soll besser und sicherer in der Hand liegen. Teste es aus. Meinungen, Vorlieben und Bedürfnisse gehen auch hier auseinander.

Der Rasierpinsel. Schaumschläger, der das Dickauftragen beherrscht.

Ohne einen Rasierpinsel ist alles nix. Keine Nassrasur, keine Messerrasur ohne Rasierschaum. Sicher könntest du auch Rasierschaum aus der Dose nehmen. Gelegentlich, wenn es ganz schnell gehen muss, okay. Aber eine stilvolle Sache wird es mit der Dose nicht. Wir sind überzeugt, dass selbst geschlagener, schön cremiger Rasierschaum aus einer edlen, duftenden Seife oder Rasiercreme das non plus ultra der Messerrasur ist. Ultimativer Schaumschläger: Der Rasierpinsel ist dein Werkzeug zum Herstellen und Auftragen des Schaumes.

Herstellen kannst du den Schaum in einer Rasierschale oder sogar direkt im Gesicht. Achte auf die Qualität des Pinsels. Der Rasierpinsel muss eine genügende Menge Wasser aufnehmen können, um ausreichend feuchten Schaum zu erzeugen und er muss diesen gleichmäßig an deine Barthaare weitergeben. Schweineborsten, Rosshaar, synthetische Fasern sind okay. Beste Qualität bieten dir unserer Meinung nach Dachshaare: Zupfhaar, Stockhaar oder Silberzupf. Letzteres hat allerbeste Eigenschaften. Doch dein Bedarf entscheidet. Lies unsere Produktdetails. Bei den Griffen wählst du nach persönlichem Geschmack. Holz, Edelstahl, Acryl? Was passt zu dir und deinem Bad?

Produkte für deine Rasur online kaufen bei blackbeards.

In der Kategorie Pre Shave findest du Produkte, die ein Mann vor der Rasur braucht. Denn jedes Gesicht und jede Haut sollte vor der Rasur gereinigt und auf die Entfernung der Haare vorbereitet werden.

blackbeards ist der Onlineshop deiner Wahl, wenn es um Bartpflege, Rasur und Männerpflege geht. Wir helfen dir in jeder Situation, sei es dabei, deinen Bartstil zu finden oder deine Fragen zur Rasur im Allgemeinen zu beantworten. Was auch immer du zur Rasur wissen willst, welche Fragen auch immer du zu den Rasur-Produkten hast – wir von blackbeards sind für dich da.