Rasurvorbereitung (Pre Shave): Für eine gute, gründliche und sanfte Rasur.

Vorbereitung ist alles: Auch bei deiner Rasur. Wir geben dir Tipps für dein Pre Shave, denn ein gesunder, prächtiger Bart wächst auf gesunder Haut. Die besten Pre Shave Produkte: Rasieröl und Rasierseife.

Tolle Pre Shave Produkte im Online Shop von blackbeards.

Mit der richtigen Rasurvorbereitung kannst du viele (Haut)Probleme nach der Rasur elegant umschiffen. Tu es.

Ein Mann schäumt sich mit Rasierschaum aus Rasierseife das Gesicht mit einem Rasierpinsel ein – das ist die beste Vorbereitung deiner Haut auf die Rasur. Pre Shave Produkte online kaufen bei blackbeards, deinem Onlineshop für Rasur und Bartpflege.

Ein dichter Bart ist Nährboden für Bakterien. Das Resultat bei mangelnder Bartpflege und Bartreinigung: Es juckt, es gibt Rötungen, Pickelchen, die Haut ist trocken oder schuppt. Das ist offensichtlich, bedeutet leicht zu sehen und sehr, sehr unangenehm. Selbst wenn dein Bart nicht juckt, solltest du der Bartpflege die angemessene Aufmerksamkeit widmen. Aus einem einfachen Grund: Mit der richtigen Pflege sieht der Bart einfach viel besser aus.

Und eben diese Pflege beinhaltet nicht nur die regelmäßige Rasur, sondern auch die Reinigung und die Pflege vor der eigentlichen Rasur. Noch ein kleiner Tipp: Um deine dichte Haarpracht möglichst angenehm zu reduzieren, sprich zu rasieren, kannst du mit einem Trimmer vorarbeiten. So tust du dich mit deinem Rasierer später leichter. Barthaare an sich werden immer trocken gestutzt, bring deinen Bart also vor der Rasur in Form und mach ihn dann erst nass. Nasse Barthaare hängen sich aus, werden also länger, dein Bartschnitt sieht trocken dann ganz anders aus. Generell ist die Rasurvorbereitung der Grundstein für eine anschließend sanfte Nassrasur. Wenn du hier alles richtig machst, kannst du sehr viele Probleme vermeiden, die sonst nach der Rasur auftreten würden. Nimm dir also entsprtechend Zeit, um die Rasurvorbereitung gründlich durchzuziehen.

Reinige dein Gesicht und deinen Bart und mache ein Peeling, bevor du loslegst.

Reinige deinen Bart und deine Haut vor der Rasur mit warmem Wasser, so wird dein Gesicht von abgestorbenen Hautzellen und Unreinheiten befreit. Das Ergebnis: Rasierklingen gleiten besser. Nimm, wenn du möchtest, Pflegeprodukte wie Seife oder Waschlotion, die der Reinigung dienen. Das Ziel ist es, dass die Haare frei von Fett, Creme oder Verunreinigungen (kann passieren: Essen.) sind, was das Einweichen der Haare durch warmes Wasser im nächsten Schritt verhindern könnte. Die Vorbereitung deiner Haut ist ein wichtiger Bestandteil einer gelungenen und schonenden Rasur. Das gilt nicht nur für die Rasur im Gesicht sondern auch anderer Körperstellen. Wenn du nach der Rasur mit Rasurbrand oder generell Hautirritationen zu kämpfen hast, nimm dir die Zeit und bereite deine Rasur anständig vor – manchmal kann das schon helfen.

Das Ergebnis deiner Rasur kannst du noch optimieren, indem du ein Peeling machst. Dadurch lösen sich abgestorbene Hautschuppen und lose Haare aus deinem Bart, die bei der Rasur selbst nur stören würden. Dein Hautbild wird geglättet und deine Haut besser durchblutet. Durch die leichte Reibebewegung werden die Haarfolikel stimuliert und deine Barthaare aufgestellt, so dass du sie während der Rasur leicht und präzise erfasst. Aber Achtung: Wir würden ein Peeling nicht zu oft machen, vielleicht drei oder vier Mal im Monat. Das hängt davon ab, wie empfindlich deine Haut ist, übertreib es also nicht.

Weiche die Barthaare ein. Mit Rasieröl. Einem hervorragenden Pre Shave Produkt.

Der nächste, wichtige Schritt: Das Einweichen der Barthaare. Das machst du entweder mit warmem Wasser unter der Dusche oder am Waschbecken mit einem heißen, nassen Tuch, das du ans Gesicht hältst. Wenn dein Gesicht leicht rot wird ist das normal und sogar erwünscht, denn Wärme fördert die Durchblutung und entspannt den Muskel des Haarkanales. Achte darauf, dass du eine Temperatur wählst, die du als angenehm empfindest, was bedeutet: nicht zu heiß.

Bei starkem Bartwuchs empfehlen wir dir Pre Shave Öl oder Pre Shave Creme. Nun mögen Einige anmerken, dass Pre Shave zwar eine tolle Sache, aber nicht zwingend erforderlich für eine angenehme Rasur sei. Die Bartträger bei blackbeards jedenfalls nutzen es, weil sie denken, es hilft. Aus folgendem Grund: Das Auftragen von Pre Shave Creme oder Öl erzeugt auf der Gesichtshaut einen schützenden Film zwischen Klinge und Haut, was kleine Schnitte, Rasurbrand, Rötungen oder Hautirritationen vermindert. Diese Probleme entstehen durch zu starke mechanische Einflüsse wie zu hohen Druck oder stumpfe Klingen. Wenn du Rasieröl einmassierst, werden deine Barthaare aufgestellt, was eine optimale Vorbereitung der Rasur bedeutet.Unsere Erfahrung zeigt, dass sich Pre Shave besonders gut bei empfindlicher Haut sowie der Verhinderung von eingewachsenen Haaren bewährt. Außerdem duftet es großartig!

Der perfekte Rasierschaum: Die Vorbereitung auf die folgende Nassrasur mit Rasierseife.

Rasierschaum aus der Dose ist in der Anwendung besonders bequem und hat Rasiercremes und Rasierseife bei der Nassrasur weitestgehend verdrängt. Freunde der gepflegten Nassrasur sind sich jedoch einig, dass man perfekten Rasierschaum nur mit Hilfe eines Rasierpinsels und Rasierseife schlagen kann. Was ist der Grund? Nun, Rasierseifen haben meist einen höheren pH-Wert als Dosenschaum, die Marke Golddachs legt was den pH-Wert angeht sogar noch einen drauf und ist im Gegensatz zu den anderen Rasierseifen noch etwas alkalischer.

Aufgrund eventueller Hautreizungen empfehlen wir (und haben Golddachs natürlich gefragt) ausdrücklich eine kürzere Einwirkzeit, als du das vielleicht gewohnt bist. Die Einwirkzeit beträgt circa drei Minuten. Rasierseife lässt deine Barthaare etwas aufquellen und macht sie somit leichter rasierbar. Zudem legt sie einen Gleitfilm auf deine Haut, wodurch der Rasierer später besser und einfacher gleiten kann.

Die Rasiercreme zur Rasurvorbereitung. Warum sie eine echte Alternative zur Rasierseife ist.

Die Rasiercreme ist eine wunderbare Alternative zur Rasierseife, wenn du es zu kompliziert findest, dir deinen Rasierschaum klassisch selbst zu schlagen. Oder wenn du etwas Zeit sparen willst. Eine Rasiercreme lässt sich nämlich einfach so auftragen, ohne, dass du sie vorher groß vorbehandeln musst. Es reicht theoretisch aus, wenn du die Rasiercreme direkt auf dein Gesicht aufträgst und etwa drei Minuten einwirken lässt. Alternativ kannst du auch deinen leicht angefeuchteten Rasierpinsel nehmen und die Rasiercreme somit direkt auf deiner Haut in Schaum verwandeln, indem du den Rasierpinsel mit kreisenden Bewegungen über die entsprechenden Stellen tanzen lässt, die du mit Rasiercreme bedeckt hast.

Natürlich kannst du aber auch hier den klassischen Weg wählen und die Rasiercreme in eine Schale geben und dort zu sahnigem Rasierschaum schlagen. Du hast die freie Auswahl. Wichtig ist, dass du es überhaupt tust, um deine Barthaare und auch dein Gesicht ausreichend auf die Nassrasur vorzubereiten. Mit einer guten Rasiercreme kann schonmal wenig schief gehen. Sie ist leicht in der Anwendung und liefert die nötige Pflege zur Vorbereitung auf die Nassrasur.

Mit Rasiergel hast du jederzeit den vollen Durchblick bei der Rasur.

Oder aber du wählst ein Rasiergel zur Rasurvorbereitung. Auch ein tolles Produkt. Der größte Vorteil und der Grund, warum sich Männer für ein Rasiergel entscheiden, ist seine Transparenz. Gerade, wenn du dir die Konturen rasieren willst, kennst du das Problem sicher, dass dir durch dichten Rasierschaum manchmal die Sicht verdeckt wird - bei Rasiergel ist das anders. Das transparente Gel lässt dir jederzeit den vollen Durchblick und eignet sich somit bestens für die Rasur der Konturen.

Reinige dein Gesicht, bevor du das Rasiergel aufträgst und gib anschließend eine ausreichende Menge Gel in dein Gesicht und auf die Hautpartien, die du rasieren möchtest. Das Gel wird schnell in die Haut einziehen und die Bartstoppeln beziehungsweise Barthaare aufweichen. Selbstredend erfüllt Rasiergel auch alle pflegenden Ansprüche, die du zurecht an ein gutes Pre Shave stellst. Natürlich eignet sich Rasiergel auch zur Rasur von größeren Hautpartien, bewährt hat es sich allerdings besonders in der angesprochenen Konturenrasur. Indem du dir aber beispielsweise mehrere Pre Shave Produkte zulegst, bist du jederzeit flexibel und kannst immer wieder neue Wege der Nassrasur ausprobieren.

blackbeards: Dein Onlineshop rund um die Rasurvorbereitung, Rasur an sich und die passende Rasurnachbereitung.

Wir sind der festen Überzeugung: Zu einem gepflegten Bart gehört eine saubere Rasur. Ob du dich nun nass oder trocken rasieren möchtest hängt nicht nur von deinen persönlichen Vorlieben, sondern auch von der Empfindlichkeit deiner Haut ab. Eine Nassrasur ist definitiv gründlicher, bedarf aber neben einer perfekten Durchführung auch einer ordentlichen Vor- und Nachbereitung.

Wir bieten dir auf blackbeards.de eine Vielzahl an Produkten für dein Pre Shave, Shave und After Shave an – neben Rasierseife, Rasieröl oder Rasiercreme bekommst du auch Rasiermesser, Rasierhobel inklusive Rasierklingen, Systemrasierer oder Trockenrasierer und zum Abschluss Alaunsteine, After Shave Balsam oder Pflege Tonic. Klick dich durch unser umfangreiches Sortiment und lass uns wissen, wenn wir etwas für dich tun können, starte mit Pre Shave für deine Rasurvorbereitung.