Rasierschaum

Rasierschaum, weil es manchmal schnell gehen muss.

Prinzipiell stehst du höher in der Rasur-Hierarchie, wenn du dir deinen Rasierschaum selbst schlägst. Allerdings verstehen wir auch, dass du ein vielbeschäftigter Mann bist und deshalb manchmal keine Zeit hast, deinen Schaum selbst zu schlagen. Rasierschaum in der Dose ist die praktische Alternative, spendet Feuchtigkeit, stellt deine Barthaare auf und macht sie weicher, sodass sie besser zu rasieren sind und bildet eine Gleitschicht auf der Haut, um der Rasierklinge das Gleiten zu vereinfachen.

Rasierschaum aus der Dose für deine Nassrasur.

3 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

3 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

Rasierschaum – Die schnellste Vorbereitung deiner Nassrasur.

Für alle, die schnell Schaum vorm Mund haben – und es im Falle ihrer Rasur auch wollen – ist Rasierschaum das Mittel der Wahl: Ruck Zuck aufgetragen und obendrein noch pflegend.

Rasierschaum online kaufen – im Rasur-Onlineshop von blackbeards.

 

Männern, die Rasierschaum benutzen wird gelegentlich eine gewisse Oberflächlichkeit nachgesagt. Dabei wird oft vergessen, dass nicht jeder die Zeit hat, aus der morgendlichen Rasur eine Wellnesskur zu machen. Ist zwar möglich, aber die meisten müssen sich morgens nun mal sputen und für die Nassrasierer unter uns gibt es da kaum etwas Besseres als Rasierschaum. Er muss im Gegensatz zu Rasierschaum aus Rasierseife oder Rasiercreme nicht angerührt oder aufgeschlagen werden und ist sofort fertig für deine Nassrasur.

Die Gesichtshaut kommt bei richtig gutem Qualitätsschaum auch auf ihre Kosten, die Rasur gelingt wie sie soll und du dir das vorstellst. Rasierschaum und Rasierer sind Teamplayer, der Schaum kommt mit seinen Eigenschaften denen des Rasierers entgegen und lässt ihn immer schnittig gleiten. Die Bedürfnisse unterschiedlicher Hauttypen können über die Wahl des entsprechenden Rasierschaums berücksichtigt werden. Heutzutage wird auch der Rasierschaum aus der Dose höheren Ansprüchen von Zeit, Pflege und Qualität der Rasur gerecht. Was will Mann mehr? Komfortabler geht´s eigentlich nicht.

 
1

Feuchtigkeitsspendender Rasierschaum.

Es fällt schwer es zu glauben, aber deine Haut ist neben deiner Lunge das wichtigste Atmungsorgan. Es ist zwar ein Märchen, dass du ersticken würdest, wenn deine Haut versiegelt würde, aber du nimmst über die Haut dennoch alle möglichen Sachen auf, die so in der Luft schwirren oder in Cremes – oder auch in Rasierschaum – so drin sind. Deshalb ist es wichtig für deine Gesundheit darauf zu achten, dass da Sachen drin sind, die deiner Haut gut tun und wenige, auf die sie abwehrend oder allergisch reagiert.

Bist du einer der häufig anzutreffenden Typen mit trockener Haut, solltest du unbedingt einen Rasierschaum wählen, der die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Denn das Wasser, das du zum Waschen und Abspülen des Schaums benötigst, entzieht sie deiner Haut, obwohl es nass ist. Guter Rasierschaum hilft, diese paradoxe Tatsache auszugleichen. Das siehst du deinem Gesicht an und spürst es deutlich, wenn sie nicht juckt, keine trockenen Hautschüppchen abwirft und eine prima Farbe hat. Wieso also nicht den Rasierschaum verwenden, der deiner Haut nebenbei liefert, was sie gerne hat?

2

Wichtige Eigenschaften von Rasierschaum: Gleiteffekt und Weichmacher.

Ein guter Rasierschaum ist nicht nur ein Lieferant für Feuchtigkeit, sondern transportiert auch den Effekt, der deine Barthaare aufweicht. Das ist wohl mit der eigentliche Grund, warum der Rasierschaum überhaupt benutzt werden sollte. Dass die Barthaare in aller Regel etwas dicker, härter und manchmal sogar eher drahtig sind, liegt wohl an ihrer genetischen Überzeugung, das Gesicht schützen zu müssen. Biologisch hatte das sicher mal seine Bewandtnis, Barthaare sind aber nicht lebensnotwendig.

Um den zeitgemäßen Anblick eines glattrasierten Gesichts herzustellen, hilft der Rasierschaum. Denn er macht die Barthaare schön weich. So trickst du sie aus und überredest sie dazu, sich in den optimalen Schneidwinkel für die Klinge zu bewegen, weil sie das von alleine eben nicht machen. Der Schnitt gelingt so problemlos und nimmt die Haare ganz weg, anstatt winzige Stoppeln stehen zu lassen. Rasierschaum lässt die Klinge sanft und weich über die Haut gleiten. Damit schont er zusätzlich die Klinge deines Rasierers, die sich weniger anstrengen muss und länger scharf bleibt. Gleichzeitig tut er der Haut nochmal gut, weil sie dadurch einfach weniger Stress hat.

3

Zeitersparnis bei der Rasur dank Rasierschaum.

Last but not least, wie es so schön heißt, wollen wir nicht einen weiteren Grund unerwähnt lassen, warum die Schaumanwender ebensolche sind. Von allen Hilfsmitteln für eine gute Rasur erfordert der Rasierschaum am wenigsten Zeitaufwand. Das Auftragen und Verteilen geht mit Rasierschaum einfach schnell und völlig problemlos. Vielleicht nimmst du dir am Wochenende mehr Zeit, um deine Nassrasur zu einem ausgedehnten Erlebnis zu machen, aber im Arbeitsalltag bietet dir Rasierschaum die meisten Vorteile, wenn es morgens schnell gehen muss.

Unsere Rasierschaumprodukte, die wir über unser Angebot empfehlen, erleichtern dir nicht nur deine Nassrasur, sie lassen die Sache vor allem fix über die Bühne gehen. Diesen Umstand müssen wir dir wahrscheinlich nicht erklären, da du sicher nicht erst seit gestern Anwender von Rasierschaum bist. Wir können dir lediglich dazu raten auf Qualitätsprodukte zu setzen oder auf solche umzusteigen, damit die Tauglichkeit deines Gesichts gleichermaßen für die Augen in deiner Umgebung auf einem hohen Niveau und auch für deinen persönlichen Zeitplan weiterhin im Rahmen bleibt. Mit gutem Rasierschaum läuft die Rasur wie geschmiert.

Rasierschaum. Mehr als nur ein Schaumschläger.

Rasierschaum, dein wahrer, wenn nicht einziger, Freund und Helfer bei der täglichen Rasur. Nur für den Fall, dass du es noch nicht wusstest: um einen perfekten Nassrasuren hin zu bekommen brauchst du drei Dinge. Erstens einen Nassrasierer für dich, der optimal an deine Bedürfnisse angepasst ist. Zweitens sind scharfe Klingen von Nöten und last but not least einen, um nicht zu sagen DEN Rasierschaum, der deinen Hauttyp während der Rasur bestens schützt und pflegt. Wir predigen ja immer, dass man guten Rasierschaum nur mit Hilfe von Rasierpinsel und Rasierseife oder Rasiercreme hinbekommt, aber wenn es mal schnell gehen muss, geht auch Dosenschaum.

Bevor du mit der Rasur beginnst, solltest du den Rasierschaum gleichmäßig auf die zu rasierenden Stellen verteilen. Dies gilt für jede Körperstelle, die du von nackt legen willst, denn nur so kannst du unangenehmes Ziepen oder Ziehen vermeiden. Außerdem hilft dir der richtige Rasierschaum dabei Rötungen, Hautirritationen wie Pickel oder Rasierbrand und ein unangenehmes Spannungsgefühl nach der Rasur der Vergangenheit angehören zu lassen. Deine Haut fühlt sich nach der Rasur samtweich und gepflegt an. Da die Klingen durch den Schaum viel leichter über deine Haut gleiten können vermeidest du auch kleinere Schnittwunden.

Wer die Wahl hat, hat die Qual, denn es gibt eine exorbitant riesige Auswahl an Rasierschaumvarianten und -herstellern. Das gibt dir die Möglichkeit, das Produkt deiner Wahl auf deinen persönlichen Hauttyp abzustimmen und des Weiteren es nach deiner persönlichen Neigung was Duft, Konsistenz oder Verpackungsdesign (ja, auch Männer legen auf sowas Wert! auszusuchen. Solltest du eher sensible Haut haben oder zu Hautreizungen neigen, empfehlen wir dir Rasierschaum speziell für empfindliche Haut oder einen Anti-Irritations-Schaum zu verwenden. So kannst du sicher gehen, dass du dich den ganzen Tag über topgepflegt und wie frisch rasiert fühlst, das Ergebnis einer ordentlichen Nassrasur hält immerhin bis zu acht Stunden an.