Konturen rasieren Teil 3 – Pre Shave, Rasur und After Shave in 15 Minuten.

Eine klare Linienpflege erhält einerseits den von dir persönlich gewünschten Stil deines Bartes, andererseits entsprechen präzise Konturen auch dem zeitgeistlichen Stil der fortschrittlichen Gesellschaft unserer Zeit.

Als Alternative zum Rasiermesser oder Wechselklingenmesser dient bei der Rasur der Konturen deines Bartes der Rasierhobel. Viele Männer haben noch etwas Angst vor der Handhabung des Rasiermessers, die ist zwar unbegründet, aber dennoch gibt es natürlich die Möglichkeit, die Konturen auch anders zu rasieren. Der Rasierhobel ist in seiner Anwendung ähnlich den Systemrasierern, hat aber den Vorteil, dass du mit nur einer Klinge deutlich besser deine Konturen definieren kannst. Mehr Tipps in unserem Bartpflege-Ratgeber.

Absolut entscheidend für die perfekte Rasur der Konturen: Die Vorbereitung deiner Rasur. Rasieröl sorgt für den vollen Durchblick.

Bartpracht Rasieröl Blankenhagen 30ml
Bartpracht Rasieröl Blankenhagen 30ml
24,45 € 30ml
entspricht 81,50 € pro 100ml
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum Produkt

Glatt rasierte Konturen sind attraktiv und verleihen deinem Bart noch mehr Ausdruck und Individualität.

Gehen wir mal davon aus, dass nur sehr wenige Bartträger wilde Safari-Abenteurer sind und ebenso wenige ein einsiedlerisches Alm-Öhi-Leben in einer Blockhütte in den Bergen führen. Gehen wir folglich davon aus, dass die meisten Bartträger nicht nur Gesellschaft suchen, sondern in dieser auch breite Akzeptanz erstreben. Wir möchten wohl alle einen möglichst individuellen Stil leben, der unser Selbstbewusstsein unterstreicht, sich aber gleichzeitig mit den Etiketten der Welt verträgt. Dein Bart ist dein ganz persönliches, markant männliches Markenzeichen. Kein Bart gleicht haargenau einem anderen. Deine Gesichtsform und dein inneres Empfinden bestimmten deinen Bartstil, der durch seine Konturen auf optischem Weg ganz klar eine Message transportiert, die ebenso klar ankommt.

Die gesellschaftlichen Ansprüche an uns Männer sind enorm gewachsen. Wollen wir der emanzipierten Frau gefallen und in der Wirtschaft beruflich bestehen, müssen wir der Tatsache ins Auge blicken, dass Körperpflege, Outfit, Soft Skills und das damit verbundene Auftreten Türen in Herzen und Chefetagen öffnen. Dein Gesicht kann Bände sprechen, sei dir dessen bewusst. Dein Bart und dessen Konturen können eine Eintrittskarte sein. Wenn dein Bart dich in eine erfolgreiche Welt einlassen soll, darf er nicht schmuddelig und ungepflegt wirken. Pflege also deinen Bart und dessen Linien. Perfekt geht das mit einem Rasiermesser. Mit Traditionellem in fünf Schritten in die Moderne.

Vorbereitung ist die halbe Miete. Wasche deinen Bart mit Bartshampoo und erweiche ihn.

Mitentscheidend für das Rasurergebnis ist die Rasurvorbereitung. Perfekte Konturen erhältst du, wenn du deine Rasur nicht lieblos wie eine Pflicht, sondern mit Leidenschaft wie eine Kür erledigst. Ein wenig Zeit musst du dafür investieren, aber gar nicht so viel, wie du womöglich denkst. Wir haben es persönlich für dich getestet: In 1 Minute und 34 Sekunden sind deine Barthaare sauber und dürfen sich weich schmachten.

Reinige dein Gesicht und deinen Bart gründlich. Bartöl, Bartwichse und andere Pflegeprodukte wäschst du mit warmem Wasser und mildem Shampoo (nimm am besten ein spezielles Barthaarshampoo) heraus. Tu deiner Haut etwas Gutes und mache wöchentlich ein Poren öffnendes Peeling. Empfindliche Haut schätzt außerdem das Einreiben mit etwas Rasieröl, weil es die Rasierklinge besser gleiten lässt. Dies ist nicht zwingend, erhöht aber den Wellnessfaktor. Hast du all das erledigt, kannst du jetzt ganz nach Gusto duschen oder aber am Waschbecken bleiben und dir ein angenehm heißes Handtuch um dein Gesicht wickeln inklusive oder, wenn es dir unangenehm ist, exklusive Nase. Lass dazu beispielsweise heißes Wasser über das Handtuch laufen und wringe es aus. Deine Barthaare können nun im feuchtwarmen Milieu weich werden und du begibst dich nun direkt zum zweiten Vorbereitungsschritt.

Vom Schlagen des Rasierschaumes aus Rasierseife mit einem hochwertigen Rasierpinsel.

Bei deiner Rasurvorbereitung folgen nun 3 Minuten und 40 Sekunden Spaß – wir haben die Zeit wieder persönlich gestoppt. Das Rasieröl und das heiße Handtuch dürfen nun ihre Wirkung entfalten. Denn du schlägst jetzt vergnüglich und selbst deinen Rasierschaum. Gib dazu einen Schuss heißes Wasser auf deine wohlriechende Seife, nimm deinen Rasierpinsel in die Hand, mach ihn mit warmem Wasser zunächst gut nass und schlage anschließend einen großen Teil des Wassers wieder aus. Gib nun etwas heißes Wasser auf die Seife, kreise dann mit dem Pinsel langsam, ohne großen Druck auf der Rasierseife, bis die Pinselspitzen gut eingeseift sind. Warmer Rasierschaum mit sahniger Konsistenz ist dein Lohn. Diesen herrlich duftenden Traum von Schaum trägst du sanft in kreisenden Bewegungen direkt mit dem Rasierpinsel auf die Partien an Wangen und Hals auf, an denen du die Konturen rasieren möchtest.

Der warme, feuchte, alkalische Seifenschaum braucht jetzt etwa drei Minuten Zeit für seine Arbeit. Während er deine Barthaare wunderbar aufweicht, widmest du dich dem nächsten sinnlichen Vergnügen. Ledere mit Hingabe dein Rasiermesser auf dem Abziehriemen ab. So geschärft, wird es deinen nachfolgenden Akt, die Rasur, sicher erledigen. Dein Barthaar ist jetzt weich und bereit.

Die Rasur mit dem Rasiermesser: Dies ist der Hauptakt deiner Nassrasur.

Dein Rasiermesser ist gewetzt, das heißt, du hast es abgezogen. Jetzt geht es den inzwischen aufgeweichten Barthaaren an den Kragen. Die Schärfe des Rasiermessers erhöht die Sicherheit vor Schnittverletzungen, denn es schneidet spielerisch Barthaare. Nicht deine Kehle. Zu Schnitten kommt es meist nur, wenn das Messer stumpf ist und deshalb rupft. Allerdings brauchst du auch ein gutes Auge, innere Ruhe, eine ruhige Hand und die richtige Technik. Die Rasur ist eine Herausforderung von +/- 3 Minuten.

Setze die Klinge etwa im 30 Grad Winkel zur Haut an und spanne sie mit deiner freien Hand jeweils an der Stelle, wo du gerade rasieren möchtest. Diverse, dich selbst und deinem Publikum im Bad, belustigende Grimassen tun ihr Übriges. Sieht vielleicht doof aus, hilft aber sehr wohl. Ziehe jetzt die Messerklinge langsam und sanft in Wuchsrichtung deiner Barthaare. Übe keinen Druck aus, lass das Messer gleiten. Spüle das Rasierschaum-Barthaar-Gemisch immer wieder, am besten nach jedem Zug, mit klarem Wasser von der Klinge ab. Ist ein zweiter Rasurgang nötig, pinselst du nochmals Rasierschaum auf. Besonders gründliche, glatte Ergebnisse erreichst du, wenn du im ersten Gang mit dem Strich, beim zweiten dann quer und gegen den Strich, also der Wuchsrichtung entgegen, rasierst.

Säubere und pflege deine Haut nach der Rasur mit dem richtigen After Shave.

Ein prüfender Blick in den Spiegel zaubert dir ein Lächeln ins bärtige Gesicht. Nicht nur deine Konturen sehen klasse aus. Nein, es ist auch kein Blut in Sicht. Du kannst dir auf die Schulter klopfen. In zwei Schritten vollendest du nun deine Rasur. Schritt eins dauert getestete 2 Minuten 17.

Wasche Rasierschaumreste und an der Haut klebende Bartstoppeln gründlich ab. Nimm dazu kaltes Wasser, denn es verkleinert die zuvor bewusst geöffneten Poren wieder. Der alkalische Rasierschaum war richtig gut, um harte Barthaare zu erweichen. Allerdings hat er auch den pH-Wert deiner Haut mächtig erhöht, den du nun wieder neutralisieren solltest. Nimm dazu am besten ein mildes Tonic und ergänzend ein sanftes After Shave Produkt, beispielsweise After Shave Balsam. Tonic und Balsam kühlen, beruhigen, pflegen und schützen deine durch die Rasur beanspruchte Haut und sind besonders ideal für sensible Hauttypen. Für jeden Hauttyp gibt es das passende After Shave Produkt. Deinen Barthaaren tust du nun Gutes mit einem hochwertigen Bartöl. Das Beste, was es für dein Barthaar gibt. Es verleiht einen dezenten, glänzenden Schimmer, macht wunderbar geschmeidig und der Duft wird nicht nur deine Nase erfreuen, sondern auch so manche Frau verzaubern. Liebe geht bei diesen nämlich oft über die Nase, nicht durch den Magen, wie es bei uns durchaus Männern der Fall sein könnte.

Die Kür nach der ausgiebigen Rasur deiner Konturen: Das Styling und Finish.

Schritt zwei deiner Rasurnachbereitung bringt dich in 1 Minute und 7 Sekunden zum perfekten Finish. Bartöl hat deinen Bart glänzend, weich und duftend gemacht. Du verliebst dich gerade neu in dich selbst. Längere Barthaare möchten oftmals noch in Form gebracht und gehalten werden. Wie gesagt, Wildwuchs und Kreuz und Quer sind out.

Für den längeren Bart bietet sich hierzu Bartpomade an. Probier`s einfach mal aus. Verreibe und erwärme eine etwa mandelgroße Portion gut zwischen deinen Händen und arbeite sie flächig in deinen Bart ein. Mit einer Bartbürste mit Wildschweinborsten verteilst du sowohl das Bartöl als auch die Pomade besser im Haar und bis in die Spitzen hinein. Das ultimative Finish erfährt dein Bart abschließend mit einem Kamm, der alles nochmals zurecht kämmt, lockert und strukturiert. Gehört zu deinem Bart ein Moustache, so gibt es für diesen noch etwas Extrafeines. Ungarische Bartwichse. Verreibe eine kleine Portion zwischen deinen Fingern, arbeite sie in den Moustache ein, zwirble die Enden nach Geschmack, geh zügig und kurz mit Bürste und Kamm darüber, streiche und zwirble nochmals mit den Fingern nach. Et voila, er steht wie eine Eins. Der Tag kann nicht besser beginnen. Übrigens: Die Zeitangaben sind selbstverständlich nur zur Veranschaulichung, wie schnell Perfektion erzielt werden könnte.

In einer Viertelstunde zu perfekten Konturen mit dem blackbeards Ratgeber zur Rasur der Konturen.

Du siehst, es benötigt nicht viel Zeit, um deine Konturen perfekt in Szene zu setzen. Es braucht vor allem eine gute Vorbereitung und jede Menge Leidenschaft. Du musst dazu im Bad keine Kerze anzünden, Rotwein trinken und klassische Musik laufen lassen, aber du solltest dir bewusst sein, dass die richtige Vorbereitung Wellness für Haut und Barthaar ist und die Rasur ungemein erleichtert. Dass Kuscheln danach in Form von feiner Nachbereitung, Pflege, Styling und Finish dazugehört, ist einem echten Gentleman bewusst.

Du begegnest deinem Bart und der Rasur mit Respekt, das ist auch gut so. Voreilige Hau-Ruck-Aktionen enden leider zu oft in einem Bart-Desaster. Wir widmen uns deshalb seit vielen Jahren ausgiebig den Themen Bartpflege und Rasur. Auf blackbeards.de findest du alles, was du als Bartliebhaber brauchst. Wir begleiten dich und deinen Bart und bevor du eine Dummheit mit deinem Bart begehst, schreib uns, wenn du Hilfe benötigst. Denn mit jedem falsch rasierten Bart stirbt ein Baby-Einhorn.

Rasiermesser

Solltest du Teil 1 und 2 dieses Ratgebers über die Vorgehensweise bei der Rasur deiner Konturen und die Wahl des richtigen Rasierwerkzeugs verpasst haben, bitte hier entlang:

Teil 1: Konturen

Teil 2: Rasierwerkzeug