Barber House München & Hamburg

Hamburg – München.

Wir beginnen mit einer einfachen Frage: Was haben München und Hamburg eigentlich gemeinsam? Genau, bis auf ein monumentales Bauwerk von Herzog & De Meuron und ein Barber House eigentlich nichts. Es geht sogar so weit, dass nicht mal ein Buchstabe dem anderen im Stadtnamen gleicht. Über die architektonischen Meisterleistungen schreiben wir ein anderes Mal, jetzt geht es erst mal um das Barber House.

Prinzip Barber House.

Service wird im Barber House groß geschrieben.
Foto Credit: Patrick Art by Lexip Production

Viel Show, Tamtam, durch die Luft fliegende Elefanten & Messerwurfshows wirst du hier nicht finden, also lehn dich zurück und entspann dich. Man soll ja nicht alles einfach so über einen Kamm scheren, aber wir haben nun mal schon sehr viele Barber Shops von innen gesehen und so manchen Barbier an unseren Bart gelassen, deswegen dürfen wir das vielleicht ausnahmsweise doch. Es gibt die Bar Shops, in denen steht der Messer werfende und Kompressen schwingende Barbier im Vordergrund, der eine Show hinlegt, die Ihres Gleichen sucht und in den anderen Barber Shops bist es schlicht und einfach du.

Also, lass und doch ein paar Worte über das Grundprinzip des Barber House verlieren: Im Barber House geht es im Grunde genommen um die perfekte Behandlung des männlichen Gesichts, seines Bartes oder seines Haupthaares. Ein Erlebnis der Entspannung durch und durch ohne Schnickschnack oder Schabernack – keine Show. Small Talk wirst du hier ebenso wenig finden, wie unangenehme Stille auf dem Stuhl zwischen Barbier und Kunde. Es geht schlichtweg um das Handwerk und das, durch und durch – Service und Entspannung. So schaut’s aus und dafür sorgt auch die Siebträgermaschine mit ihrem exzellenten Espresso oder der Kühlschrank, der wie aus dem Nichts immer wieder neues und perfekt gekühltes Bier hervorzaubert.

Atmosphäre.

Stilvolle Umgebung bekommst in jedem Barber House geboten.
Foto Credit: Patrick Art by Lexip Production

Wenn du auf eine Mischung aus italienischem und englischem Flair stehst, wird dir die Inneneinrichtung der einzelnen Shops sicherlich gefallen. Alte Apothekerschränke vollgepackt mit einem Produktsortiment, das sowohl traditionelle Marken als auch neue, aufstrebende Unternehmen beinhaltet. Das Mobiliar reicht von Gründerzeitausstattung bis hin zu Bauhaus Elementen und lässt absolut keine Wünsche offen.

Das Personal.

Barbiere, die wissen was sie tun.
Foto Credit: Patrick Art by Lexip Production

Nur weil ich ein Auto hab, bin ich noch lange kein Rennfahrer. Super, dass du dir jetzt denkst: ok, was hat das mit einem Barbier zu tun. Eigentlich absolut nichts und doch so einiges. Im Übertragenen Sinne könnte man sagen: nur weil ich eine Schere oder ein Messer habe bin ich noch lange kein Barbier. und so ist es auch. Das Handwerk des Barbiers erfordert einen ganz genauen Blick, ein Gefühl für den Menschen, den er gerade zurecht macht und dessen Bartform er entscheidet oder dessen Wangen er vollflächig rasiert. Es muss passen, soll angenehm sein, Fehler merkst du sofort, das wissen wir alle. Einen Barbier zu finden, dem man vertraut scheint nicht immer einfach, hier scheint es mühelos zu funktionieren.

Der Service.

Foto Credit: Patrick Art by Lexip Production

Man möchte fast sagen, hier findest du alles, was das Männerherz begehrt. Von einer Spa-Maniküre über die Barber House Maniküre, die Spa-Pediküre, eine klassische Nassrasur bis hin zur Kopfrasur und natürlich dem Bartschnitt kannst du frei wählen mit was du dich heute verwöhnen lassen willst.

Neben den einzelnen Services , die du im Barber House selbst genießen kannst, hättest du, wenn du willst ebenfalls die Möglichkeit an einem Nassrasur Seminar teilzunehmen. Ein abendlicher Workshop mit Theorie und Praxis zur Nassrasur und Materialkunde.

Ein Besuch wert.

Also, wenn du dir mal wieder eine große Freude machen willst und dich ausgiebig verwöhnen lassen möchtest und das in ein einer äußerst stilvollen, angenehmen und professionellen Atmosphäre, ist das Barber House, egal ob in München oder in Hamburg, die richtige Adresse. Wenn du Barbier bist oder dich im barber Haus zum Einzelhandelskaufmann ausbilden lassen willst, schau mal auf die Jobseite des Barber House.

Zu den Jobs

Hinterlasse eine Antwort