Shipping Free Logo Versandkostenfrei ab 40€* Fast Shipping Logo Lieferung in 1-3 Tagen Ausgezeichneter Kundenservice

Die Geschichte von blackbeards – wie einer kleinen Herzensangelegenheit unser Onlineshop entwuchs.

Mike Seebauer von blackbeards über die Geschichte des Unternehmens

Auf Du und Du mit dir, den dich unsere Geschichte interessiert.

Wir erdreisten uns, dich zu duzen und hoffen, das ist okay für dich. Wir möchten ja schließlich, dass du keine Scheu hast, dich jederzeit an uns zu wenden, wenn irgendwo der Schuh, beziehungsweise der Bart drückt. Unsere Geschichte beginnt in der Ichform. Dies hat in keinster Form etwas mit Ego zu tun, sondern mit der Tatsache, dass da erst einmal nur einer war, nämlich ich. Gestatten, Mike Seebauer.


2011 – Der Bart meines Vaters und warum er mich blackbeards gründen ließ.

Plötzlich war er da, der Wunsch nach einem Bart. Genauer gesagt, nach einem mächtigen schwarzen Prachtbart. Seit diesem Tag tat ich beinahe alles für mein anfangs spärliches und deshalb umso kostbareres Barthaar, dessen Geschmeidigkeit, Glanz und Duft und dafür, dass es jederzeit akkurat getrimmt und konturiert den stattlichen Bart formt, der mich heutzutage charakterisiert. Ich bin also der schwarzbärtige Mike und ich habe blackbeards gegründet. Aber eins nach dem anderen. Die Geschichte ist dann doch etwas komplexer.

Zunächst gab es da diese eine tiefgreifende Herzensangelegenheit, die mir wichtiger war als alles andere: Ich wollte schlichtweg meinem Vater wieder einen Bart schmackhaft machen. Nicht mehr, nicht weniger. Hast du schon einmal zugesehen, wie jemand seinen prächtigen Bart durch Unbedarftheit zu kurz schneidet? Nun, mein Vater tat dies und ich musste ihm dabei zusehen. Er saß auf der Terrasse, die Sonne frohlockte vor strahlend blauem Himmel, er stutze mit scharfer Schere einzelne Haare an seinem Oberlippenbart, trank nebenher seinen Kaffee und genau dies war der entscheidende Fehler, denn wie schon der Dalai Lama sagte: „Sei achtsam und tu immer nur eine Sache.“ Wie dem auch sei, Papas Bart musste nach diesem fehlgeschlagenen Eingriff gänzlich ab, die Scharte sah schlicht zu ulkig aus. Du kannst es dir aufgrund unserer Geschichte denken, es dauerte einige Jahre, bis ich es schaffen sollte, ihn wieder zu einem Bart zu ermutigen. Aber 2015 war es letztendlich soweit und seither ist die Welt um einen ehrwürdigen weißen Bart reicher. Kein „Blackbeard“, sondern das genaue Gegenteil, ein „Whitebeard“, jedoch nicht minder prächtig und ebenso wunderschön!

Meine neue Leidenschaft, der Bartpflege und dem -styling auf den Grund zu gehen, war befeuert und ich rief, zunächst tatsächlich einzig und allein um meinem Vater aufzuzeigen, wie ein Bart den Anblick seines Antlitzes bereichern würde und welche Bartstile für ihn in Frage kämen, einen Blog ins Leben. blackbeards war erschaffen. Ich holte mir in Liebe zu meinem Vater und seinem nicht mehr vorhandenen Bart Hilfe im Austausch mit anderen Bartträgern und sammelte wissbegierig jegliche Information und sämtliche Ratschläge. Bald jedoch wendete sich das Blatt und nun war plötzlich ich es, der anderen Männern bei allen möglichen Problemen bezüglich ihres Bartes oder ihrer Rasur half, ihnen über meinen Ratgeber wertvolle Tipps gab und Produkte für die Bartpflege und die Rasur empfahl. blackbeards war mittlerweile nicht mehr nur ein Herzensprojekt zu Gunsten meines Vaters, sondern wurde zu einem in ganz Deutschland anerkannten Medium für Männer, um sich über Bartpflege, Bartstile und die Vorzüge einer klassischen Nassrasur zu informieren. Beim Du blieb ich. Bis heute.


2013 – Visionen, Ideen und schon wurde aus blackbeards mehr als nur ein Blog.

Abwarten und Tee trinken war nie mein Ding. Ich hatte Visionen und kreative Ideen, immerzu kribbelte es in meinen Finger- und Bartspitzen und so wurde aus meinem Ratgeber nach und nach tatsächlich ein Onlineshop. Es passierte schlichtweg einfach, denn viele, die ich im Blog beriet, waren der Meinung: „Wenn du Produkte empfiehlst, kannst du sie doch auch gleich verkaufen.“ Und so tat ich dies. Ich suchte mir ein paar qualitativ hochwertige Marken aus, schnappte mir gute Mitarbeiter und schon standen die Jungs, sowie eine Dame, meine Mama, in unserem Lager und verpackten fleißig die ersten Päckchen. Vom Blog zum Blog mit eigenem Onlineshop, die Wege sind manchmal doch wahrlich kurz.

Es lief von Anfang an recht gut, nicht zuletzt, weil du mir und somit uns vertraut hast und immer wieder auch auf unseren fundierten Rat zählen konntest. All die Recherche, all die Liebe zum Bart zahlte sich letzten Endes aus, wir wurden zum besten Freund des Bartträgers. Dies war uns seit Anbeginn und ist uns bis heute eine helle Freude, denn lesen wir von einem zufriedenen Kunden oder erhalten gar ein Foto samt breitem Grinsen und prächtigem Bart, so ist unser Werk getan. An dieser Stelle ein großes Dankeschön, an dich, an euch alle, die ihr blackbeards seit Tag eins verfolgt und unterstützt. Womöglich wären eure Bärte ohne uns etwas stumpfer und wirrer, wir jedoch ohne euch nichts. Größere Räume, ein wachsendes Team, mehr Bestellungen, gar eine Eigenmarke. Ohne euch wäre dies alles keineswegs möglich gewesen. Und apropos Eigenmarke, über die haben wir euch auch noch etwas zu erzählen.


2015 Produkte aus eigenem Hause, blackbeards wird zur Marke.

Umgeben von derlei großartigen Produkten und mit einem breiten Wissensschatz ausgestattet, sahen wir unsere eigene Marke bereits vor Augen. Zusammen mit großartigen Herstellern, die das Know-how rund um Auflagen, Inhaltsstoffe und Verpackungen besaßen, setzten wir unsere Ideen schließlich in die Tat um. Begeistert sinnieren, tüfteln, experimentieren und schnuppern wir blackbeards seither und dürfen unserem eigenen Portfolio regelmäßig neue tolle Produkte hinzufügen.

Das Resultat sind wahrlich schicke Rasierhobel, Wechselklingenmesser, Rasiermesser, Rasierpinsel, Bartkämme, Bartbürsten, Bartscheren und herrlich duftende Bartseifen, Bartöle, Bartbalsame, Bartpomaden, Rasieröle, Rasierseifen, Rasierwässer, After Shave Balsame und Lotions und, und, und. Die Marke blackbeards bietet Männern mittlerweile ein umfang- wie abwechslungsreiches Produktsortiment rund um die Themen Bartpflege, Rasur und Haarpflege.

Seien es unsere eigenen Produkte oder die unserer Partner, wir inspizieren jedes einzelne genau, testen es an unseren eigenen Bärten und Leibern und nehmen es erst ins Portfolio auf, wenn es all unsere Kriterien erfüllt. „Freiwillige vor“ schallt es da oft mal durch unsere blackbeards-Räume, denn es muss schließlich alles stimmen: Der Duft, die Textur, die Anwenderfreundlichkeit, die Qualität, die Verarbeitung, genauso wie ethische Belange und der Hersteller. Die meisten Produkte kommen aus Deutschland, viele gar aus unserer Heimat Bayern und mit einigen Lieferanten sind wir mittlerweile gut befreundet. Ihnen schauen wir bei der Herstellung ihrer Produkte auch heute noch gerne selbst über die Schulter. Teamarbeit, dies war schließlich stets unser Credo und ist es bis heute.


2021 – Ein Herz für die Damenwelt, Zart war geboren. 

Wir haben von Anfang an darauf geachtet, dir weitestgehend naturkosmetische Produkte ohne Chemie anzubieten, die mit größtenteils pflanzlichen Rohstoffen aus nachhaltigem biologischem Anbau natürlich wirken und gleichzeitig unsere Erde und Tiere schonen. Dies sprach sich bald auch schon über die Grenzen unserer anfänglichen Zielgruppe der bärtigen Männer hinaus herum und so wurden auch vermehrt deren werte Damen aufmerksam auf unser Treiben.

Dies nahmen wir schließlich zum Anlass, unserer Eigenmarke blackbeards eine zweite Produktlinie aus eigenem Hause hinzuzufügen, die sich ganz den Bedürfnissen der Damenwelt widmet: Zart. Ob unser gänzlich auf weibliche Haut optimierte Rasierhobel, feinste Pre oder After Shaves, Zart darf dich mittlerweile über eine komplette Rasur hinweg begleiten. Nachhaltigkeit, ein bewusster Verzicht auf unnötige Zusätze, dazu kurze Produktionsketten, natürlich profitieren auch unsere weiblichen Kunden von den hohen Standards, die wir uns seit Tag eins auf unsere Fahnen geschrieben haben. Der Natur und deiner Haut zuliebe.


Grundstein und bis heute Herzstück von blackbeards – unsere Ratgeber.

Wie du mittlerweile sicherlich herauslesen konntest, möchten dir bei all deinen kleinen und großen Anliegen stets mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dies war der Grundstein von blackbeards und ist bis heute unser Antrieb. Von Bartträgern für Bartträger quasi, auch bei Bartlänge 0. Von Frau zu Frau können wir Damen zwar nicht beraten, doch haben wir uns starke weibliche Unterstützung bei unseren Partnerinnen geholt und bieten seit einiger Zeit auch euch ein wachsendes Portfolio an Ratgebern rund um die Rasur der Beine, Achseln und Intimzone an. Natürlich darfst du auch zu den Ratgebern für Männer schielen. Vieles ist vom Prinzip her ja gleich bei der Rasur.

Unsere inzwischen weit über 200 Ratgeber sind einzigartig. Aus immer wieder neuen Blickwinkeln heraus geben sie dir in leicht verständlicher, lockerer Sprache erlösende Antworten auf nahezu jede Frage, die sich beim Mann, genauso wie bei der Frau, im Badezimmer auftun kann. Wir verkaufen dir demnach nicht nur die entsprechenden Produkte, nein, wir nehmen dich dabei an der Hand und lassen dich an unserem breiten Erfahrungsschatz teilhaben, damit dir das bestmögliche Erlebnis vergönnt ist. Dies ist unser Ansporn, dies ist unsere Passion. Seit Anbeginn und bis sich unsere schwarzen Bärte weiß färben. Versprochen.

Das war’s. Das war unsere Geschichte bisher, die wir gemeinsam mit dir noch unzählige Jahre weiterschreiben möchten. Hab an dieser Stelle erst einmal Dank, dass du dich für meine, die mittlerweile unsere Geschichte ist, interessiert hast, dies bedeutet uns viel.

Herzliche Grüße, deine blackbeards, dein Mike.

chatImage
blackbeards
blackbeards
Ich grüße dich. Lass mich bitte wissen, wenn wir etwas für dich tun können – wir melden uns dann so schnell wie möglich. Liebe Grüße aus Rosenheim Mike
Wir grüßen dich. Aktuell arbeitet bei uns keiner, insofern antworten wir dir nicht sofort. Aber bald, ja, bald...
whatspp icon whatspp icon