Rasierpinsel

Fragst du Anhänger der klassischen Nassrasur, welche Utensilien sie verwenden, werden sie antworten: Rasiermesser oder Rasierhobel und einen Rasierpinsel. Die Meinung ist einstimmig: Den besten Rasierschaum schlägst du selbst aus Rasierseife. Mit einem Rasierpinsel.

Und diese Rasierpinsel hier empfehlen wir dir gerne.

Filter & Sortierung
Nach Preis filtern

    Beste Rasierpinsel für eine perfekte Rasur.

    Ein Rasierpinsel von blackbeards.

    Der Rasierpinsel: Für den perfekten Rasierschaum bei deiner Nassrasur.

    Fragst du Anhänger der klassischen Nassrasur, welche Utensilien sie verwenden, werden sie antworten: Rasiermesser oder Rasierhobel und einen Rasierpinsel. Die Meinung ist einstimmig: Den besten Rasierschaum schlägst du selbst aus Rasierseife. Mit einem Rasierpinsel.

    Rasiermesser, Rasierschaum und ein Rasierpinsel sind ein unschlagbares Team für deine Nassrasur. Rasierpinsel gewähren höchste Effektivität und beste Rasurergebnisse, die kaum zu übertreffen sind.

    Warum sollte ich einen Rasierpinsel für meine Rasur verwenden?

    Ein Rasierpinsel ist das Werkzeug für deine klassische Nassrasur. Besser gesagt für ihre Vorbereitung. Auf keine andere Weise bekommst du so feinen und cremigen Rasierschaum aus Rasierseife, die dafür sorgt, dass deine Barthaare locker und ohne großen Aufwand durchtrennt werden können.

    Das einwandfrei glattrasierte Ergebnis einer Nassrasur hält bis zu acht Stunden. Eine Trockenrasur kann nicht mithalten, da wachsen die kleinen Bartstoppeln innerhalb von fünf bis sechs Stunden schon nach. Daher ist die Nassrasur mit einem Rasiermesser deine beste Wahl, wenn es um ein gepflegtes und richtig glattes Gesicht geht. Die Frauen werden es dir danken. Für die Nassrasur benötigst du drei Utensilien: guten Rasierschaum, eine scharfe Klinge und einen Rasierpinsel. Oder wie stellst du dir vor, den Rasierschaum stilecht aufzuschlagen und zu verteilen? Alle Punkte einer guten Rasur und die nötigen Werkzeuge haben ihren Sinn und oft eine eigene regelrechte Philosophie. Damit deine Rasur das bestmögliche Ergebnis erzielt, beleuchten wir einzelne Punkte. Hier geht es um den Rasierpinsel. Schon für den Spaß, den du an deiner Rasur haben sollst und möchtest ist es wichtig, die Komponenten auf deinen persönlichen Stil und Geschmack, aber auch hinsichtlich ihrer Qualität aufeinander abzustimmen.

    Wir gehen davon aus, dass du dir bereits ein gutes Rasiermesser ausgesucht hast und dich für einen hochwertigen Rasierschaum entschieden hast - fehlt nur noch ein guter Pinsel, um einen schönen gleichmäßigen Schaum zu erhalten und ihn aufzutragen. Denn nur ein hochwertiger Rasierpinsel schlägt den Schaum so gut und schaumig, dass sogar kleinste Barthaare aufgestellt werden und eine gründlichere Rasur kaum möglich ist. Besonders wenn die Nassrasur mit dem Messer noch Neuland für dich ist, solltest du dich zu Beginn etwas intensiver mit der Kunst der guten Nassrasur auseinandersetzen. Dazu gehört unbedingt auch Grundwissen über die einzelnen Teile, die du benutzt und Kenntnis, wie du sie richtig anwendest. Der Rasierpinsel bildet ein wichtiges Glied in der Kette zwischen dem ersten Blick auf die groben Stoppel unter Nase, auf den Wangen und um den Mund in deinem Spiegel und einem vorbildlich rasierten Mann, der dich als gepflegtes und kultiviertes Individuum täglich aufs Neue die Welt vor deiner Haustür betreten lässt.

    Edwin Jagger Rasierpinsel mit synthetischem Silberspitz groß (23mm)

    39,40

    Zum Produkt

    Wie verwende ich einen Rasierpinsel?

    Nimm Rasierpinsel und Rasierseife zur Hand. Weiche deinen Pinsel in warmem Wasser ein und feuchte die Seife leicht an. Nach kurzer Wartezeit fängst du an Schaum zu schlagen und trägst eben diesen mit dem Rasierpinsel in kreisenden Bewegungen auf dein Gesicht auf.

    Mit dem Rasierpinsel trägst du den Rasierschaum auf dein Gesicht auf. Er ist ein wichtiges Instrument, das speziell dafür entwickelt wurde. Denn es kommt durchaus darauf an, wie der Schaum auf die Barthaare gebracht wird, damit sie optimal von der Haut entfernt werden können. Mit dem einfachen Draufkleistern ist es nämlich nicht getan. Auch kommen sich Rasierschaum und Rasierpinsel sozusagen entgegen und entfalten nur bei richtiger Verwendung das beste Ergebnis. Der Rasierschaum hat eigene Eigenschaften, die beachtet werden wollen und sie können nur zur Entfaltung kommen, wenn er gut aufgeschlagen und aufgetragen wurde. Hierfür ist ein Rasierpinsel das beste Rasur-Werkzeug. Es eignet sich optimal für die Aufgabe, die es erfüllen soll und wurde über einen langen Zeitraum entwickelt und verbessert.

    Heute stehen dir eine Menge an qualitativ hochwertigen Rasierpinseln zur Verfügung und deine Haut wird dir täglich dafür dankbar sein, von einem guten seiner Art sanft und angenehm bearbeitet worden zu sein. Das Aufschlagen des Schaums und das Einpinseln der Barthaare können nur mit einem guten Pinsel bewerkstelligt werden. Dies wirst du schon beim allerersten Mal spüren.

    Mühle Rasierpinsel Max weiß mit Black Fibre

    16,90

    Zum Produkt

    Was macht synthetische Rasierpinselhaare so gut?

    Die Zeiten der Alleinherrschaft von Tierhaaren sind vorbei. Synthetische Fasern sind nachhaltiger und moralisch weniger fragwürdig als die tierische Variante. Dabei liefern sie dieselben Eigenschaften bei der Rasurvorbereitung. Eine tolle Alternative.

    Wir versuchen uns immer weiter zu entwickeln und mit der Zeit zu gehen wo es nötig und sinnvoll ist. Beim synthetischen Pinselhaar ist das absolut der Fall und die Qualität der Kunstfasern und deren Nassrasureigenschaften stehen nahezu in nichts dem Dachshaar nach. Zwei beliebte Fasern stellen wir dir kurz vor.

    • Black Fibre ist eine vegane Kunstfaser, deren Farbe der von Stockhaar gleicht. Die Faser wurde für die Nassrasur entwickelt und ist in ihrer Weichheit dem Dachshaar sehr ähnlich. Die Spitzen sind ein bisschen weicher als die ihres Naturvorbildes. Durch ihre gute Resistenz gegen Rasierschaum und Wasser und ihre damit verbundene Langlebigkeit ist die Kunstfaser eine herrliche Alternative zu Dachshaar.
    • Silvertip Fibre® ist eine ausnahmlos vegane Faser, die in Deutschland speziell für die Nassrasur entwickelt wurde. Diese Kunstfaser ist dem natürlichen Dachshaar in ihrer Färbung nachempfunden. Unterscheiden tun sie sich im strukturellen Aufbau der einzelnen Fasern. Die Spitzen sind weicher als beim Dachshaar, der mittlere Bereich jedoch etwas stabiler. Die Fasern sind robuster und langlebiger als das Dachshaar und durch ihren Aufbau optimal auf das Schaumschlagen abgestimmt.
    Mühle Rasierpinsel Ole Blushed Ash (Esche) mit Black Fibre

    16,90

    Zum Produkt

    Wie unterscheiden sich Rasierpinsel aus Dachshaar?

    Bei Rasierpinseln aus Dachshaar unterscheidet man unter Stockhaar, Zupfhaar und Silberzupf. Die Bezeichnungen beziehen sich auf die Güte der Dachshaare und nicht alle können gleich gewonnen werden.

    Die Griffe unserer Rasierpinsel kannst du in verschiedenen Ausführungen erhalten. Lieber Holz, kompakter Edelstahl oder stylisches Acryl? Dein Auge isst mit – einfach mal ansehen. Bei den Haaren kommt es vielmehr auf den Nutzen an. Bestehen sie aus Dachshaaren, unterteilt man die Rasierpinselhaare in drei Gütestufen: Stockhaar, Zupfhaar und Silberzupf.

    • Stockhaar aus dem Unterfell mit durchgehend zylindrischer und damit gleichbleibender Strukturierung hat der Dachs immer im Fell. Damit ist es permanent verfügbar und günstiger als die anderen beiden Dachshaarsorten. Dieser “Grey Badger“ oder “Pure Badger“ ist robust, aber dennoch weicher und angenehmer als andere Haarsorten, etwa Schweineborsten.
    • Das Zupfhaar des Dachses, “Best Badger“, aus dem Rückenfell verjüngt sich zu den Spitzen hin und macht es besonders elastisch. Es ist für jeden Hauttyp geeignet.
    • Den Silberzupf, auch “Silvertip”, aus dem hellen Rückenfellstreifen des Winterfells trägt der Dachs eben nur im Winter und er ist entsprechend seltener. Silvertip ist mit seinen sehr feinen und spitz zulaufenden Enden die höchste Güte, besonders für empfindliche Haut.
    Veganer Rasierpinsel schwarz mit Chromring und synthetischem Haar
    blackbeards Veganer Rasierpinsel schwarz mit Chromring und synthetischem Haar

    39,90

    Zum Produkt

    Was bewirkt ein Rasierpinsel?

    Rasierpinsel tragen Rasierseife ab und vermengen sie mit Luft, was in kontinuierlicher Bewegung den geliebten Schaum erzeugt. Die Fasern verteilen den Schaum auf dem Gesicht und sorgen dafür, dass die alkalischen Eigenschaften der Rasierseife voll und ganz wirken können.

    Dein Rasierpinsel sorgt dafür, dass der Rasierschaum richtig gerührt und aufgeschlagen wird. Denn nur dann kann er die für deine Rasur richtige und notwendige Konsistenz entfalten. Das richtige Rühren und Schlagen ist schnell zu erlernen, es muss aber unbedingt korrekt erfolgen und nur die Haare deines Rasierpinsels können dir die Garantie für die optimale Nutzung des Produkts liefern. Hier ist der ergänzende Schnittpunkt von Pinsel und Schaum.

    Beim nächsten Schritt wird kein anderes Haar deine eigenen Barthaare so sanft und perfekt streicheln, wie die deines Rasierpinsels. Die Dachshaare können das am besten. Sie erreichen alle Stellen rund um jedes einzelne Barthaar, wodurch sich diese regelrecht aufstellen, um von deinem Messer in ihrer ganzen Länge erfasst zu werden. Vor allem in diesem Punkt, der die zweite Schnittstelle der Rasur darstellt, nämlich die von Pinsel und Klinge, dämmert dir nun der Sinn der Entwicklungsgeschichte des Rasierpinsels. Deine eigene Erfahrung und das absolut angenehme Empfinden in deinem Barthaar und auf deiner Haut bestätigen dir täglich die Berechtigung der Philosophie hinter dem praktischen Nutzen.

    Timor Rasierpinsel mit schwarzem Acrylgriff und synthetischer Silberspitze

    59,90

    Zum Produkt

    Wie verwende ich einen Rasierpinsel?

    Schlage deine Rasierseife mit gleichmäßigen Bewegungen abwechselnd kreisend und gerade hin und her bis sich der Schaum aus deiner Rasierseife gebildet hat. Danach trägst du den Schaum mit ähnlichen Bewegungen auf dein Gesicht auf.

    Hört sich erst einmal nach einer dummen Frage an, ist aber keine. Klar musst du keine Meisterprüfung ablegen, um deinen Rasierpinsel richtig zu führen. Aber eine gewisse Einarbeitungsphase wirst du brauchen. Und feststellen, wie du nach und nach einen besseren Schwung reinbekommst. Mit der Zeit verstehst du, warum der klassische Barbier auch eine Kunstfertigkeit besitzen muss. Erst daraus entsteht der Stellenwert seines Berufsstandes, der sich neben der praktischen Arbeit auch aus seinem Talent ergibt. Denn keinesfalls nur aus reiner Faulheit geben sich seit der Antike die Herren der Schöpfung der Arbeit dieser Meister ihres Fachs hin, sondern auch wegen des Genusses.

    Je besser dir der Schwung aus dem Handgelenk gelingt, desto größer wird auch deine Freude und dein Genuss sein, wenn dir diese Handschläge nach und nach ebenso meisterhaft gelingen. Aufschlagen, Auftragen und eine makellos glatte Haut in deinem Gesicht als Ergebnis lassen dich dann täglich innerlich und äußerlich strahlend dein Bad verlassen. Die genauso meisterhafte Anwendung des Messers setzen wir hier als gegeben voraus. Du wirst schnell gelernt haben, warum dein Rasierpinsel ein gleichwertiges und unverzichtbar wichtiges Instrument deines täglichen Morgenrituals der Nassrasur ist.

    Timor Rasierpinsel mit elfenbein-farbigem Acrylgriff und synthetischer Silberspitze

    62,90

    Zum Produkt