Urlaub

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Filter & Sortierung
Nach Preis filtern

    Mit der richtigen Vorbereitung ist dein entspannter Urlaub garantiert.

    Als Auszeit, Entspannung und Erlebnis kannst du deinen Urlaub beschreiben. Aber nur solange er auch so verläuft, wie du es dir vorstellst. Eine gut durchdachte und vor allem angewandte Vorbereitung das Nonplusultra. Also leg los und zähl die benötigten T-Shirts, die du brauchst. Socken, Unterwäsche und so weiter musst du natürlich auch genug einpacken, sonst wird es ungemütlich. Bei all dem können wir dir nicht großartig zur Seite stehen. Doch wenn es an deine Ausstattung bei Bartpflege, Rasur und Körperpflege geht, unterstützen wir dich so gut wir können. Was du warum einpacken solltest und in welcher Ausführung.

    Was sollte unbedingt mit in den Urlaub kommen?

    Neben ausreichend passender Kleidung solltest du auf jeden Fall die richtigen Hygieneartikel einpacken. Allem voran stehen hier Zahnbürste, Duschgel und Deo. Dicht gefolgt von Bartöl und zugehöriger Bürste.

    Im Urlaub lässt du los. Einfach mal entspannen und sich nicht von dem emsigen Treiben der Welt aus der Bahn werfen lassen. Dafür machst du Urlaub und im Idealfall kannst du auch dein Erscheinungsbild ein wenig stärker vernachlässigen als zu Bürozeiten. Dass ein Minimum an Hygiene aber wichtig ist, ist wohl hoffentlich auch deine Überzeugung. Oder? Na also. So wandert die Zahnbürste geschwind in den Kulturbeutel, denn findest du sie dort nicht beim Auspacken, kannst du dich erstmal mit unangenehmem Mundgeruch zur nächsten Drogerie begeben, um die Menschen in deinem Umfeld auf lange Sicht zu schützen.

    So viel zum direkten Kontakt, doch auch ohne zu reden kann die sommerliche Hitze dem Einen oder Anderen zu verstärkter Schweißbildung verhelfen. Was bei starkem Schweiß ohne Beihilfe eines guten Deodorants schnell entsteht, weiß jedes Kind. Genau, der Gestank, der dein Urlaubserlebnis trüben würde. Also muss ein stressfreies Deo mit. Und mal ganz unter uns: Eines, das man nicht jeden Tag nachsprühen muss oder in Plastik verpackt ist, wäre schon schön. Gut, dass es so etwas schon gibt.

    Wir haben Deocremes auf natürlicher Basis und hast du diese schon einmal probiert, weißt du, dass es auch ohne Chemie geht. Doch noch komfortabler schafft es die niederländische Firma Nuud. Sie hat ihre gleichnamige Deocreme mit Mikro-Silber vermengt und schafft es so, über Tage und Wasserplanschereien hinweg, Schweißgeruch zu unterbinden. Im Übrigen ist das hier verwendete Mikro-Silber um ein Vielfaches gröber als das bedenkliche Nano-Silber und kann nicht durch die Poren aufgenommen werden. Empfohlene Anwendung: alle 2-7 Tage. Einfach genial.

    Nuud Deocreme duftneutral 15ml Frontalansicht
    Nuud Deocreme duftneutral 15ml

    12,90

    Grundpreis: 86,00 / 100 ml

    Zum Produkt

    Wie pflege ich meinen Bart im Urlaub?

    Das empfohlene Minimum der Bartpflege unsererseits ist die tägliche Anwendung von Bartöl. Auch im Urlaub. Zwei- bis dreimal pro Woche sollte noch ein gutes Bartshampoo zur Bartwäsche beitragen und sonst reicht lauwarmes Wasser vollkommen aus.

    Ohne Arbeit und sonstige größere Verpflichtungen lässt du die Seele baumeln. Und natürlich kannst du auch mal ohne Styling durch den Tag dümpeln, doch dein Bart soll dabei auch gesund bleiben. Die einzig logische Folgerung ist, dass du dein Kulturtäschchen mit einem kleinen aber feinen Set bestückst. Mit 30ml Bartöl, 50ml Bartbalsam und ganzen 200ml Bartshampoo wird das aber etwas zu viel, oder nicht? Da wendest du dich lieber den Reisegrößen zu. So bleibt dein Kulturbeutel schlank und dein Bart trotzdem gepflegt und weich.

    Bartöl, Bartbalsam und Bartshampoo hast du nun schon eingepackt. Was jetzt noch fehlt, damit du deinen Bart auch unterwegs in Topform halten kannst, sind Bartbürste und Bartkamm. Idealerweise sind die beiden auch schön handlich, denn noch mehr Platz muss nun wirklich nicht für einen gesunden Bart im Urlaub geopfert werden.

    /tmp/con-5dea34f32a7c0/23496_Product.jpg
    blackbeards Bartpflege Reiseset Fernweh

    54,90

    Zum Produkt

    Was kommt in den Kulturbeutel?

    Die wichtigsten Hygieneartikel finden unterwegs ihren Platz in deinem Kulturbeutel oder auch Necessaire genannt. Zahnbürste, Zahnpasta, ein kleines Shampoo und die wichtigste Bartpflege sind für Bärtige die Grundausstattung.

    Zwischen Pullover, Hosen, Unterwäsche und Shirts möchtest du sicherlich keine Zahnbürste oder Nagelschere lagern. Da gehören sie auch gar nicht hin. Im Kulturbeutel neben einer kleinen Shampooflasche, die mit einer Allround-Mischung für Bart, Haupthaar und Körper befüllt ist, ist der richtige Ort. Bartöl für weiche gesunde Barthaare, Bartbalsam für leichten entspannten Halt und die Bürste gehören hier genauso hin, wie der handliche Bartkamm.

    So sorgst du für Ordnung im Koffer. Ist das Ziel erst einmal erreicht und das Hotelzimmer bezogen, reicht ein Griff in den Koffer und du hast alles für ein Auftreten in der Hand, das zwar bereit für den Urlaub ist, aber nicht urlaubsreif wirkt. Schön praktisch und effizient.

    blackbeards Kulturtasche

    29,90

    Zum Produkt

    Wie viel Sonnenschutz ist nötig?

    Ein Sonnenbrand kommt nicht von ungefähr. Wenn du schon nach kurzer Zeit die gut sichtbaren Rötungen mit weniger kleidsamen weißen Streifen bekommst, solltest du dich vor dem Sonnen immer mit einer Sonnencreme mit LSF 30 oder mehr eincremen.

    Die Sonne scheint in unseren Gefilden ganzjährig. Zugegebenermaßen vergisst du im Winter beim Skifahren gerne mal den Sonnenschutz im Gesicht, doch auch in der kalten Jahreszeit ist Vorsicht geboten, wenn du die Vitamin D Vorräte deines Körpers befüllst. Denn so gut uns die Sonne tut, so kann sie uns im Übermaß schädigen. Deshalb ist es überaus wichtig, dass du deine Haut mit einer abgestimmten und für dich verträglichen Mischung schützt. Hier gibt es zwei Optionen für blockierende Wirkstoffe: namentlich chemisch und mineralisch. Im Grunde tun beide Kategorien dasselbe. Sie verhindern, dass deine Haut durch Sonnenstrahlen geschädigt wird. Die Art, auf die sie diese Wirkung erzielen, und ihre Herkunft unterscheiden sich jedoch sehr wohl. Die Unterteilung nach LSF gilt am Rande bemerkt für beide Kategorien, also kannst du dich nach wie vor mit einem LSF von 30-50 bei sehr empfindlicher Haut und mit weniger bei normaler Haut eincremen.

    Aber zurück zu der Unterteilung der schützenden Komponenten. Chemischer Sonnenschutz zieht in die Haut ein und wandelt dort die schädlichen Sonnenstrahlen in Wärme um. Allgemein werden diese Stoffe als verträglicher angesehen, da sie die Haut nicht mit einer Schicht überziehen, stehen aber aufgrund ihrer chemischen Natur in der Kritik.

    Anders ist das bei den mineralischen Sonnenschutz-Inhaltsstoffen. Diese lagern sich auf der Haut an und verhindern, dass die Sonnenstrahlen überhaupt in sie eindringen können. Was ihre Verträglichkeit angeht, wurden die Formeln und Zusammensetzungen mineralischer Sonnenschutzmittel immer wieder verbessert und angepasst, sodass sie mittlerweile ihrem schlechten Ruf nicht mehr gerecht werden. Du hast also durchaus die Wahl.

    ECO Naturkosmetik Sonnenlotion LSF 30 neutral 100ml

    16,90

    Grundpreis: 16,90 / 100 ml

    Zum Produkt

    Gibt es Tipps für die schnelle Körperhygiene im Urlaub?

    Erholung und eine schöne Zeit gehen vor. Deshalb reicht es im Urlaub oft aus, täglich frische Kleidung zu tragen, eine schnelle Dusche hinzulegen, wenn man geschwitzt hat. Letzteres warm zu tun, öffnet übrigens deine Poren.

    Es ist vollbracht. Du bist angekommen, hast deinen Kulturbeutel ins Bad gestellt, bist direkt zum Strand gelaufen, ins Wasser gesprungen und jetzt wieder auf deinem Zimmer. Das Abendprogramm steht an. Mit Föhn und Rundbürste vor den Spiegel zu gehen, nachdem du deinen Schweiß kalt abgeduscht hast, ist jetzt eher weniger dein Ding.

    Du hast Glück, denn das geht auch anders. Unser Tipp ist es, dich warm abzuduschen und den Bart lufttrocknen zu lassen. Deine Poren werden dadurch geöffnet und dein Körper kann besser durchatmen. In den handtuchtrocknen Bart gibst du dir eine Ladung Bartbalsam und bringst ihn in Form. Et voilà.

    Und schon kannst du losstarten. Ok gut, vorausgesetzt du hast deinen Tag mit einer kleinen Portion Nuud Deocreme begonnen, denn die sorgt trotz Sonne, Schweiß und Meerwasser dafür, dass du nicht müffelst. Die Dusche erledigt den Rest und ein kleiner Spritzer deines Lieblingsparfüms rundet die Sache ab. Minimaler Aufwand für ein maximales Ergebnis. So sollte dein Urlaub sein, oder?