Auf was sollte ich beim Kauf von Rasierklingen unbedingt achten?

Die Auswahl an Rasierklingen braucht dich nicht einschüchtern, denn es gibt einige Unterschiede, die du im Auge behalten kannst, um die passende Klinge zu finden.

Rasierklinge ist nicht gleich Rasierklinge.

Saubere Rasur? Ein guter Schnitt! Du verstehst? Der Zauberkünstler: eine scharfe Rasierklinge. Ohne sie ist alles nix. Denn ist dein Rasierer stumpf, siehst du aus wie Papa Schlumpf.

Eine scharfe Rasierklinge ist ein Muss für eine gründliche und möglichst reizfreie Nassrasur.

Naja, zugegeben, erinnert ein wenig an die Kindheit, das obige Zitat. Trifft den Kern der Sache aber gut. Frau sagt uns Männern ja oftmals nach, wir würden nie erwachsen, und sie hätte zwei Kinder zu Hause, ihren Sohn und ihren Mann. Recht hat sie, aber nur bedingt. Wir lieben zwar so manche Kindereien, zum Beispiel so mancher die Schlümpfe und die Modelleisenbahn, und sehen nicht alles so erwachsen und ernst, aber wir spielen doch auch gerne mit richtig scharfen Sachen.

Mit Messern, zum Beispiel bei der klassischen Messerrasur, oder mit Wechselklingenmessern, Systemrasierern und Rasierhobeln bei der Nassrasur. Dass wir da mit einer stumpfen Klinge schnell alt aussehen, das haben wir alle schon live erlebt. Wir kennen also Opa Schlumpf, was aber nicht heißt, dass wir so aussehen wollen. Nein. Wir möchten cool, attraktiv und männlich wirken. Wir möchten eine saubere Rasur, saubere Konturen und einen sauberen Bart.

Gut, dass Rasierklingen ihre Kinderzeit definitiv hinter sich gelassen haben und keine Spielchen treiben, sondern effizient und perfekt arbeiten. Eine scharfe Rasierklinge streichelt über unsere Wangen und schneidet unsere Barthaare, nicht unsere Haut. Sie erscheint uns spielerisch, ist aber technisch längst den Kinderschuhen entwachsen. Ein paar Dinge rund um die Klinge solltest du trotzdem betrachten.

Härtegrad und Schärfegrad einer guten und hochwertigen Rasierklinge.

Hart und scharf muss sie sein. Die Rasierklinge. Wir sind bei der Rasur, Mann. Na ja, ein assoziierendes Witzchen zwischendurch geht, um die Stimmung etwas zu lockern: “Sagt der Mann: Immer wenn ich perfekt rasiert bin, fühle ich mich zehn Jahre jünger. Darauf die Ehefrau: “Na dann rasier dich bitte immer abends.” Spaß beiseite, es geht hier immerhin um ein ernstes Thema.

Wenn du dich mit einem Systemrasierer, einem Rasierhobel oder einem Wechselklingenmesser rasierst, dann kommst du nicht umhin, immer wieder die Rasierklinge zu wechseln. Denn sie muss blessurfrei und scharf sein, sonst zerrt sie dein Barthaar unsanft heraus, und die Gefahr, dass du dich verletzt, weil du dann verzweifelt Druck ausübst, ist groß.

Rasierklingen sind extrem dünne Edelstahlblätter, deshalb brechen sie schon mal, und das Material wird durch Gebrauch abgetragen. Je nach Härtegrad des Materials passiert das unterschiedlich schnell. Der Härtegrad wird in Rockwell (Einheit HR) gemessen. Je höher die Zahl, desto härter die Rasierklinge. 60 HR ist also härter als 50 HR. Je härter, desto ausdauernder, sprich langlebiger. Härte erzielen Hersteller durch Erhitzen, Schockgefrieren und Veredelungsschichten.

Die Schärfe bekommen Rasierklingen auf Schleifmaschinen. Zwei Maßnahmen, um deine Rasierklingen länger zu erhalten: Reinige und lufttrockne sie immer nach der Rasur, und schiebe sie vor der Rasur entgegen der Rasurrichtung ein paarmal über gestrafften Stoff einer ausgedienten Jeans. Dadurch wird der feine Grat des Metalls wieder aufgerichtet, der durch die Rasur flachgelegt wurde.

Welche Barthaare kann ich denn mit welchen Rasierklingen rasieren?

Die Frage stellt sich dir womöglich. Zu Recht. Denn ab muss ja schließlich jede Art von Barthaar. Generell schneiden qualitativ hochwertige Rasierklingen jedes Haar. Auch wenn du Bartträger bist und lediglich deine Konturen pflegen möchtest, ist die Qualität der Rasierklinge entscheidend, um die äußeren Linien präzise hinzukriegen.

Willst du keinen Bart und stattdessen ein super glatt rasiertes Gesicht, dann empfehlen wir dir, dich jeden Tag zu rasieren. Denn es ist schon so, dass sich jede Rasierklinge leichter tut, kurzes Barthaar zu kappen. Soll der Drei-Tage-Bart ab, wird es etwas mühsamer, dann sind mehrere Rasurgänge nötig. Das strapaziert deine Gesichtshaut, denn Rasierklingen tragen tatsächlich auch oberste Hornschichten ab. Auf jeden Fall schneidet jede Klinge aufgeweichte und aufgerichtete Barthaare leichter.

Deshalb raten wir dir immer zu einer guten Rasurvorbereitung, aber ganz besonders, wenn du störrisches, krauses oder dickes Barthaar hast. Wasche dein Gesicht samt Stoppeln oder Barthaaren mit warmem Wasser, trage dann gute Pre Shave Produkte auf, die dein Haar weich machen und aufstellen. Selbst geschlagener Rasierschaum eignet sich dazu hervorragend. Vorher kannst du noch Rasieröl auftragen, wenn deine Haut sensibel ist. Es legt eine schützende Barriere zwischen Klinge und Haut, so dass Verletzungen und Rötungen ausbleiben.

Astra Superior Platinum Rasierklingen für Rasierhobel (5 Stk.)

1,40

Grundpreis: 0,28 / Stk.

Zum Produkt

Verträgt meine Gesichtshaut überhaupt eine klassische Nassrasur mit scharfer Rasierklinge?

Du fragst dich, ob Rasierklingen deiner Haut schaden können? Mal abgesehen von den Schnittverletzungen, die du dir mit stumpfen oder ausgebrochenen Rasierklingen zuziehen kannst, ist es so, dass jede Rasur Stress für die Haut bedeutet. Es ist nicht ganz abwegig, zu hinterfragen, welche Art von Rasur für dich die richtige ist. Trocken mit dem Elektrorasierer? Nass mit klassischem Rasiermesser mit fester Klinge? Oder eben nass mit Wechselklingenmesser, Rasierhobel oder Systemrasierer, die mit austauschbaren Rasierklingen arbeiten?

Hast du sehr trockene Haut oder schlimme Akne, raten wir dir zur Trockenrasur, denn die Klingen des Elektrorasierers kommen mit der Haut nicht direkt in Verbindung, was Verletzungen minimiert. Sie ist nicht so gründlich und langanhaltend, dafür aber unkompliziert und eben schonender zur Haut. Die Nassrasur ist deshalb gründlicher, weil die Klingen direkt an der Haut ansetzen und dabei aber auch bis zu 0,1 mm der obersten Hornschicht abtragen.

Normale und robuste Haut kommt damit gut und somit mit jeder Rasurtechnik klar. Wenn du dich für ein Tool mit Rasierklinge entschieden hast, dann musst du dennoch immer darauf achten, dass du die Rasierklinge sauber hältst und dass sie scharf ist. Stumpf zerrt sie Haare unsanft aus dem Schaft. Unsauber verursacht sie schnell Entzündungen, eitrige Pickel und andere fiese Sachen. Ganz wichtig ist und bleibt die Rasurnachbereitung mit regenerierenden und pflegenden After Shave Produkten.

Worauf sollten Anfänger der Nassrasur bei Rasierklingen achten?

Du rasierst dich das erste Mal? Du möchtest umsteigen von Trockenrasur auf Nassrasur? Du brauchst erste Hilfe? Du hast dich für einen Nassrasierer mit Rasierklingen entschieden? Unsere Tipps werden dir den Start und der Rasierklinge die Arbeit erleichtern.

  • Bereite Barthaare und Haut auf die Rasur vor. Dusche warm oder wickle ein feuchtwarmes Handtuch ums Gesicht. Nach ein paar Minuten trägst du ein, zwei Pre Shave Produkte auf. Rasieröl legt einen Schutzfilm über die Haut, Rasierschaum weicht das Haar auf. Gib diesem 3 Minuten Einwirkzeit.
  • Wähle dein Rasiertool, also Rasierhobel, Wechselklingenmesser oder Systemrasierer nach Qualität, nicht nach günstigstem Preis. Mit harten, scharfen Rasierklingen und gut in der Hand liegenden Geräten bist du auf der sicheren und sich auszahlenden Seite.
  • Achte auf deine Rasurtechnik. Zieh den Rasierhobel etwa im 30 Grad Winkel ohne Druck über die Barthaare. Bei guten Systemrasierern ist der perfekte Winkel durch ihre Bauform eingestellt. Mache kurze Züge, im ersten Gang mit dem Strich, im zweiten quer oder gegen den Strich.
  • Bereite deine Rasur nach. Deiner Haut tut nun eine Wäsche mit kaltem Wasser und Trockentupfen mit sauberem Handtuch gut, und dann ein pflegendes, desinfizierendes, feuchtigkeitsspendendes und pH-Wert neutralisierendes After Shave Produkt. Deine Rasierklinge hält länger, wenn du sie mit kaltem Wasser abwäschst und lufttrocknest. Deinem Bart, falls vorhanden, verhilft Bartöl zu Glanz und Duft, Pomade zu Form.
Derby Extra Stainless Steel Rasierklingen für Rasierhobel (10 Stk.)

1,40

Grundpreis: 0,14 / Stk.

Zum Produkt

Wie erkennst du eine qualitativ hochwertige und gute Rasierklinge?

Wenn du denkst, Rasierklingen und Rasierklingenköpfe sind teuer, deshalb nehme ich am besten die billigsten, hast du dich schon vor der Rasur geschnitten. Qualität hat ihren berechtigten Preis. Wie erkennst du Qualität? Nutze deinen gesunden Menschenverstand. Ein Einwegrasierer, dessen Griff so dünn ist, dass er beim Anblick schon zu brechen droht, wird oft auch eine Rasierklinge haben, die schon nach einer Rasur verschlissen ist. In der Not mal okay…

IOriginalklingen und Originalnassrasierer liefern lange ein angenehmes Rasurergebnis, nicht nur drei Tage oder womöglich überhaupt nicht. Originalklingen sind oftmals mit einer kurzen Seriennummer versehen, beim Systemrasierer ist sie hinter den Lamellen sichtbar. Plagiate erkennst du meist schon an Packungen, deren Beschreibungen mit Rechtschreibfehlern gespickt sind. Großpackungen zu extrem niedrigen Preisen? Wackelige Klingen im Klingenkopf? Der Klingenkopf rastet nicht optimal ein? Hier ist Vorsicht geboten.

In hochwertigen Rasierklingen und Systemrasierern steckt jahrelange Entwicklungsarbeit. Qualitätsklingen sind hart und dadurch langlebig, scharf und dennoch sanft zur Haut. Sie bestehen aus gehärtetem Edelstahl mit hohem, vor Rost schützendem Chromanteil. Du spürst Qualität intuitiv bei der Anwendung und erkennst sie am sichtbar erfreulichen Resultat.

Komplexe Rasierklingensysteme mit mindestens zwei und bis zu sechs hintereinander gereihten Blättern bieten Komfort durch separate Konturenschneider an der Oberkante, Hautstraffer, Gummilamellen, feuchtigkeitsspendende Gleitstreifen, Mikrokamm, federnd gelagerten Kopf und voreingestellten 30 Grad Winkel. Geht alles sauber und leicht, hast du Qualität in der Hand.

Vidyut Super-Max Super Stainless Rasierklingen für Rasierhobel (10 Stk.)

1,40

Grundpreis: 0,14 / Stk.

Zum Produkt

Ich muss ja auf ganz schön viel achten. Helft ihr mir bei der Wahl der Rasierklingen, blackbeards?

Eine Rasierklinge muss scharf sein, damit deine Rasur sanft und gründlich abläuft. Ist sie etwas stumpf, wird es sofort ruppig und Hautirritationen sind die Folge. Aber neben einer hohen Schärfe gilt es auch die Beschaffenheit deiner Haut und dein Können nicht vollständig außer Acht zu lassen.

Jede Rasierklinge hat individuelle Charakteristika, die es bei der Wahl zu beachten gilt. Im Optimalfall hast du eine Auswahl verschiedener Klingen zu Hause, sodass du vor jeder Rasur die richtige Rasierklinge zur Hand hast. In unserem Onlineshop führen wir ausschließlich hochwertige Rasierklingen anerkannter Marken. Probiere am besten verschiedene Rasierklingen aus, bis du die richtige genau für dich gefunden hast.

Zu den Rasierklingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.