Das Phantom der Seifenoper oder deine daily soap von blackbeards.

Wusstest du, dass du deine Haarpflege auch mit Naturseife als Ersatz für dein Shampoo nutzen kannst? Es ist eine Umstellung aber der Wechsel zu einem natürlichen Produkt hat auch seine Vorteile.

„Die Seife ist ein Maßstab für den Wohlstand und die Kultur der Staaten.“

Willst du dich ausgehfein machen? Fürs Musical vielleicht? Mit unserem Titel schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe. Du willst ausgehen. Wir wollen dir unsere wunderbaren Seifen nahelegen. Du sollst dich ja nicht verstecken müssen, wie das entstellte Phantom der Oper in Andrew Lloyd Webbers berühmtem Musical. Du willst nicht hinter die Bühne. Aber vielleicht vor die Bühne, um ein Musical, eine Oper oder ein Konzert deiner Lieblingsband zu erleben. Du willst dich auf jeden Fall kultivieren fürs Kulturprogramm. Ein bisschen Seife tut also not. Hier spannen wir den Bogen zur Seifenoper. Eine solche ist bekanntlich eine auf Entspannung ausgerichtete Serie ohne dramatische Handlungseffekte. Deine tägliche Pflege  im Badezimmer sollte auch entspannen und keine dramatischen Nebeneffekte haben. Die neuen Seifen für Körper, Rasur, Bart und Haare machen es möglich. Gestalte deine eigene Seifenoper in vier genüsslichen Akten.

Ist Seife ein Maßstab für Wohlstand und Kultur? Obige Worte des berühmten deutschen Chemikers Justus von Liebig kommen nicht von ungefähr. In der Tat war es nicht immer so, dass jeder sich eine Seife leisten konnte. Geschweige denn, dass es diese überhaupt einfach zu kaufen gab. Wir wissen von Zeiten, in denen gepudert statt gewaschen wurde. Seife war lange ein Luxusgut aus natürlichen Zutaten. Dann verkam sie zum Billigprodukt, als die industrielle Produktion es möglich machte, sie massenweise und vor allem mit synthetischen Inhaltsstoffen zu fertigen und es war schicker und praktischer, Duschgele, Shampoos oder Rasierschaum aus Flaschen und Dosen zu verwenden. Angesichts von Klimawandel, Plastikmeeren und vielen Haut- und Haarproblemen hält Seife aus natürlichen nachhaltigen Rohstoffen flüssig oder als Stück ohne Umverpackung glücklicherweise wieder Einzug in unsere Badezimmer – rundumerneuert und für jeden erdenklichen Einsatz. Gönne dir den Luxus richtig guter Seifen. Ihre positiven Wirkungen auf Körper und Geist sind es wert, etwas mehr dafür zu berappen.


Genieße deine daily soap. Rubble sie, schlage sie, schäume sie auf und rieche sie.

Akt 1, der schäumende Auftritt der Körperseife. Seife statt Fanfaren und dein Alltag beginnt entspannt.

Dein Alltag ist ja gewissermaßen so etwas wie eine nicht verfilmte Seifenoper. Beginne ihn entspannt mit einer herrlich duftenden Seife für unter die Dusche. Eine Oper beginnt oft laut mit Fanfaren. Deine Seifenoper im Badezimmer um 7 Uhr morgens beginnt mit ruhigen Tönen. Denn der Duft der Seife schleicht sich ganz leise in deine Sinne und weckt die selbigen behutsamer als Trompeten und Pauken in der abendlichen Oper.

Rubble dir genüsslich eine kleine Menge vom Stück, schäume sie in deinen Händen auf und gib dich einer bewussten sinnlichen Körperwäsche hin. Du wirst sehen, das hat was. Du bist dir doch einen angenehmen Start in den Tag wert, oder? Nach welchem der vielen ungewöhnlichen Düfte ist dir? Ein frischer Duft nach Lemongras oder Limette weckt dich auf, ein süßer Duft nach Honig macht Appetit auf die Frühstückssemmel.

Oder magst du deine Seife lieber flüssig, aber dennoch natürlich? Heutige Flüssigseife kann wie Stückseife aus völlig natürlichen Inhaltsstoffen bestehen. Für die Sinne ein gesunder Duft aus natürlichen ätherischen Ölen, für die Haut gesunde reinigende, bei Bedarf peelende und pflegende Inhaltstoffe aus pflanzlichen Ölen und sonstigem, was Mutter Natur an Kraftvollem bietet. Suche dir deine Seife bewusst aus, schau dir deine Haut und ihre Bedürfnisse an und auch deine olfaktorischen Vorlieben. Eine Seife für die Haut ist wie Musik für deine Ohren.


Akt 2, das genussvolle Schlagen der Rasierseife. Von Schaumschlägerei keine Spur.

In der Seifenoper wird schon mal Schaum geschlagen, der sich dann als platzende Blase entpuppt. Willst du dich nach der Dusche rasieren, schnappst du dir eine eigens für die Rasur kreierte Rasierseife und schlägst damit Schaum, der zwar feine Bläschen hat, aber auf keinen Fall deine Rasur zum Platzen bringt. Diese feinen Bläschen machen deinen Rasierschaum im Gegenteil so cremig und standfest, dass deine Rasur zur Kür wird. Nimm deinen Rasierpinsel, kreise ihn auf der angefeuchteten Rasierseife und schlage mit Genuss Schaum. Nimm den herrlichen Duft wahr, während du ihn zwei, drei Minuten wirken lässt. Bist du reif für die Insel, weil deine Rasur mit Dosenschaum ein tägliches Drama ist, dann schlage dir selbst Schaum, der reif für die Bühne ist. 


Akt 3, die geschmeidige Bartwäsche mit Bartseife. Kein Auftritt ohne glänzenden Bart.

Duschen mit Körperseife, Rasieren mit Rasierseife, Bart waschen mit Bartseife. Es gibt zwar Seifen, die sowohl deinem Körper als auch deinem Bart gut tun, aber die meisten sind entweder für das eine oder für das andere gedacht. Dein Bart braucht viel Fett, um geschmeidig zu sein und zu glänzen. Eine Bartseife ist nun so komponiert, dass sie ihm sein Fett lässt und nur Schmutz und Gerüche aus ihm herausholt. Wenn du ihn dann sanft trocken tupfst, noch ein paar Tropfen Bartöl gönnst und ihn bei Bedarf mit Bartpomade in Form bringst, kannst du neidlosen Bartes zum ZZ Top Konzert.


Akt 4, der Einlass der neuartigen Haarseifen. Lieber Seifenoper statt Haardrama.

Hast du viele oder nur noch Bad Hair Days? Das könnte daran liegen, dass du Shampoos mit synthetischen und petrochemischen Inhaltsstoffen nimmst, die auf Dauer Haare und Kopfhaut schädigen können. Zeit für eine der neuartigen Haarseifen. Sie duften dank natürlicher ätherischer Öle. Sie reinigen und pflegen mit natürlichen Ölen, Fetten und Wachsen. Sie können geschädigte Kopfhaut und Haare regenerieren, wenn du ihnen etwas Zeit dafür gibst. Ein paar Wochen dauert es schon, bis du die Wirkung spürst und siehst. Es gibt sie als feste Seifen, cremige Pasten oder auch gewohnt flüssig. Auf jeden Fall sind sie so natürlich wie möglich komponiert, um aus deinem Haardrama eine Seifenoper zu machen. Achte bei der Auswahl auf die Bedürfnisse deiner Haare und Kopfhaut. Nimm bei fettigem Haar also keine Haarseife für trockenes Haar. Du hörst ja auch nicht Ernst Mosch, wenn dir eher nach Frank Zappa ist. 


Alles für deine daily soap. Entspanne dich. Die blackbeards seifen dich gut ein.

Genieße deine tägliche Pflege im Badezimmer. Sei es beim Schlagen deines Rasierschaumes, beim Einschäumen deiner Bart- oder Haupthaare, beim Waschen deiner Haut – es könnte passieren, dass du trällerst, pfeifst, Pirouetten drehst oder ins Headbanging gerätst. Die neuen duftenden Seifen sind eine Wohltat für Haut, Haare und Sinne und können am Morgen schon so entspannen wie eine Seifenoper am Abend.

Schreibe einen Kommentar