Wahre Sieger. Bartöl Test 2020 – unsere besten Bartöle des Jahres im Vergleich.

Bartöle im Test.

Testsieger? Die Frage ist doch die folgende: Wurde das Bartöl tatsächlich getestet?

Du hast "Bartöl Test" gegoogelt und bist auf einer Seite gelandet, die dich zu Amazon weiterleitet. Nun, es kursieren eine Menge Testberichte zu Bartölen im Internet. Doch meistens werden Bartöle hierfür nicht über einen gewissen Zeitraum an echten Bärten getestet, sondern lediglich technisch verglichen hinsichtlich Inhaltsstoffen und Preisen. Tatsächlich wird ein Bartöl also zum Testsieger ernannt, ohne dass der Tester, den man in einem solche Fall eigentlich Vergleicher nennen müsste, dieses am eigenen Bart erfühlen und dann vom Bart aus den Duft in der Nase wahrnehmen konnte, der sich immer auch individuell entwickelt. Regelmäßig massieren wir Bartölneuankömmlinge in unsere Bärte und gleich stellen wir dir unsere feine Auswahl vor, die wir nach unserem Bartöl Test 2020 als „wahre“ Sieger sehen. Gestatte uns zuvor ein paar zum Nachdenken anregende Gedanken.


Gedanken zu Eigenwerbung versus Affiliate Marketing.

„Die Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brieftasche zu treffen.“ Der amerikanische Autor, den wir hier zitieren, heißt Vance Packard. Er schrieb einige sozialkritische Bücher und spricht unter anderem auch vom „Griff nach dem Unbewussten in jedermann.“ Nichts anderes versucht die Werbung und meist erreicht sie ihr Ziel. Wohl fast jeder weiß das. Zumindest hat wohl jeder schon einmal etwas gekauft, weil es sich gut las oder weil es gut klang, was die Werbung versprach. Natürlich muss jeder, der etwas verkaufen will, Werbung betreiben. Auch wir. Wie sollten wir sonst auf unser Onlinegeschäft, unsere hochwertigen Produkte und insbesondere auf unseren Extraservice aufmerksam machen. Wir betreiben Eigenwerbung, sicher. Doch wir wissen ganz genau wofür, welche Produkte wir in unsere Regale stellen und warum es genau diese sein sollen.

Hast du schon einmal Bartöl bei Amazon gekauft, weil es als das beste Bartöl beworben wurde? „Der Sieger 2019“ wird beispielsweise das Bartöl von Camden Barbershop Company bezeichnet und übrigens auch das Bio Bartöl von Satin Naturel. Zwei tolle Produkte, die wir auch schon getestet haben und beide sind wahrlich gute Bartöle. Doch das wirft die Frage auf: Welches ist nun der Sieger 2019? Als „Testsieger 2018“ gibt es das Bartöl Mr. Burton`s Classic oder als „bestes Bartöl“ das Benjamin Bernard`s. Und das mit Hinweis auf Tests von Organisationen wie EU-Vergleich oder Vergleich365. Wer steckt hinter diesen Organisationen, wer sind die Tester und vor allem, auf welcher Grundlage haben diese ein Bartöl als Sieger gekürt? Wir leben nun einmal im Zeitalter des Affiliate Marketing. Dieses basiert auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision. Die Vermittlung geschieht in der virtuellen Welt des Internets durch einen Link. Pass mal auf, wie viele Links von einer Vergleichsorganisation zu Amazon führen. Wir lassen dies hier so stehen und was Affiliate Marketing genau ist, verrät dir Wikipedia.

Dies zur Verdeutlichung, nicht jedes Bartöl, das als Testsieger bezeichnet wird, ist tatsächlich das beste Bartöl. Du solltest hinterfragen, warum du ein Bartöl kaufst. Es sollte nicht der Superlativ des Werbeslogans sein, der dich dazu auf psychologischer Ebene bewegt. Sondern ein fundierter Test, der dich persönlich überzeugt. Letzten Endes sind es jedoch immer dein persönlicher Duftgeschmack, die Beschaffenheit deiner Haut und Barthaare, die dir sagen, ob deine Wahl die richtige ist. Wir versprechen auf jeden Fall, dass wir die Bartöle, die wir dir nun als „unsere besten“ aus dem Test 2020 vorstellen, an unseren eigenen Bärten getestet haben und wir wissen, was drin und wer dahinter steckt. Wie bei allen Bartölen, die wir anbieten. Wir schauen den meisten Bartölbrauern sogar über die Schulter, denn wir setzen seit langem auf regionale und nachhaltige Produkte und vor allem auf nachvollziehbare Qualität.


So, hier sind sie nun, unsere Top 4 Bartöle des Jahres 2020.

Wir schlagen sie dir als unsere besten Bartöle 2020 vor, ob eines davon dein bestes ist, kannst nur du herausfinden. Wir finden jedenfalls, du solltest sie unbedingt selbst testen. Es sind Bartöle, die du in diesem Moment nicht bei Amazon kaufen kannst. Wir haben sie selbstverständlich alle in unsere kostbaren blackbeards Bärte einmassiert, mit sensiblen Nasen erschnuppert und dann nach folgenden Kriterien beurteilt:

  • Inhaltsstoffe
  • Wirkung
  • Duft
  • Preis

Das Beardpride Bartöl Lignum.

Beardpride. Deutsch Bartstolz. Ja, stolz wirst du sein auf deinen Bart, wenn er dank dieses Bartöls vor weicher Geschmeidigkeit nur so strahlt. Dafür sorgt die Basisölmischung aus edelstem kaltgepresstem biozertifiziertem Jojobaöl, Arganöl, Mandelöl und Brokkolisamenöl. Diese wird im Rheinland unweit von Köln mit viel Liebe noch von Hand gemischt und abgefüllt. Schon beim Einmassieren merkst du, dass es schnell einzieht und nicht schmiert. Dein Bart lässt sich dann auch gleich schön leicht kämmen und Juckreiz wirst du bald vergessen haben.

Lignum. Deutsch Holz. Ja, wo Holz drauf steht, ist auch Holz drin. Um den Duft kümmern sich 100% naturreine ätherische Öle und Aromen aus Zedernholz, Sandelholz, Zypresse und Bergamotte. Beim Öffnen der Flasche bemerkst du sofort die holzigen Noten, die sich beim Einarbeiten nochmal richtig entfalten zu einem Duft von frisch geschnittenem Holz, als käme es direkt aus der Sägemühle. Das Beardpride Bartöl Lignum bekommst du weder zu günstig noch zu teuer. Der Preis liegt in der goldenen Mitte und ist für dieses flüssige Gold mehr als fair.


Das blackbeards Bartöl Tonka-Vanille.

Da wir oben über Werbung sprachen: Wir kommen zur Werbung in eigener Bartölsache. Eigenlob mag stinken, aber es gibt Ausnahmen. Unser eigenes Bartöl nämlich verströmt feinsten Wohlduft. Wenn wir von Echtheit sprechen, tun wir selbstverständlich auch ehrliche Inhaltsstoffe hinein. Wir haben eine hochkarätige Bioöl-Basismischung aus Jojobaöl, Passionsfruchtöl, Arganöl und Sonnenblumenöl ausgetüftelt, die Barthaare und die Haut darunter mit Kräften aus Mutter Natur wirksam unterstützt, um gesund, weich und geschmeidig zu sein. Dein Bart wird dazu nicht nur toll glänzen, sondern auch grandios duften.

Die sinnliche Süße der Vanille haben wir durch die feine Herbe der Tonkabohne abgerundet und noch einen Hauch frischer Bergamotte und würzigen Rosmarins draufgeträufelt. Natürlich kommen alle Duftkomponenten aus reinen ätherischen Bioölen. Damit du deine Nase und deinen Bart mit unserem gesunden, edel duftenden blackbeards Bartöl Tonka-Vanille verwöhnen kannst, haben wir unseren Preis im gesunden Mittelfeld angesetzt.


Das Dick Johnson’s Bartöl Snake Oil.

Gut, wir machen eine Ausnahme. Dieses Bartöl kommt nämlich aus Finnland. Wir beobachten den Bartölmarkt ja permanent und sind dabei auf den provokanten, aber äußerst sympathischen Werbeauftritt des finnischen Unternehmens Dick Johnson gestoßen. Schlichtweg neugierig machte uns dessen Ball Wax und so orderten wir mal das Sortiment – samt Dick Johnson’s Snake Oil for Beard. Schlangenöl war früher wohl ein Gebräu von Quacksalbern, doch bei diesem Bartöl handelt es sich um ein pflegendes Öl für deinen Bart und die Haut darunter. Dick Johnson verwendet ausschließlich vegane Inhaltsstoffe aus ethisch einwandfreien Produktionen. Basis des Bartöls sind Bioöle, genauer Mandelöl, Arganöl, Jojobaöl, Sonnenblumenöl und Öl aus den Samen der Schwarzen Johannisbeere. Ungewöhnlich, aber echt klasse.

Genauso wie der feine Duft nach Vanille und rauchigem Whiskey. Du musst dich im Zaum halten, nicht ein kleines Schlückchen zu nehmen. In deinem Bart einmassiert, entwickelt es einen absolut männlichen Duft, herb und stark. Nicht jedermanns Sache, aber uns gefällt er. Da der Preis für das Fläschlein Dick Johnson’s Bartöl Snake Oil wirklich günstig ist, könntest du es einfach mal drauf ankommen lassen und der Versuchung nachgeben.


Das Kapitän Ohlsens Bartöl.

Dieses Bartöl wird tatsächlich von einem Kapitän gebraut – von Lars Ohlsen. Als Seefahrer hatte er enorme Probleme mit seinem Bart. Die starke Sonneneinstrahlung und das Salzwasser setzten ihm so zu, dass er trocken, struppig und glanzlos war und die Haut darunter juckte. Ein Freund schenkte ihm Bartöl, das gut half. Doch Ohlsen waren die Düfte aller Bartöle zu aufdringlich. Er machte sich also daran, eines nach seinem Gusto zu kreieren. Kapitän Ohlsen stellt sein Bartöl von Hand in Deutschland her und verwendet ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe. Es ist ihm gelungen, einen unaufdringlichen, aber herrlich guten Duft in die Basisölmischung aus Mandelöl und Jojobaöl zu zaubern. Die Basisöle machen deinen Bart weich, lassen ihn leicht glänzen und wirken gegen Juckreiz.

Den fruchtig-männlichen Duft verströmen hinein geträufelte naturreine ätherische Öle aus Orangen, Sandelholz, Nelke und Eisenkraut. Das Kapitän-Ohlsens Bartöl nimmt dich sinnlich mit auf See. Das Öl bekommst du zu einem sehr fairen Preis, er liegt im unteren Mittelfeld und ist damit günstiger als jede Kreuzfahrt.


Bei blackbeards gibt es im Grunde lauter beste Bartöle.

Wir führen ja nur solche, die von unseren Bärten und Nasen die Rückmeldung „okay, bestens!“ bekamen. Es sind oftmals nur Nuancen, die ein Bartöl für dich persönlich zum Sieger machen. Wir haben vorgetestet, du kannst dir sicher sein, in unserem Onlineshop gibt es echte Qualitäts-Bartöle. Jetzt bist du dran mit dem Testen.

Schreibe einen Kommentar