Welche Arten von Shampoo gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Shampoo.

Verschiedene Arten von Haarshampoos für verschiedene Arten von Haar.

Haar ist nicht gleich Haar. So schlau diese Feststellung ist, sie gereicht nicht automatisch jedem, darauf zu schließen, dass Shampoo auch nicht gleich Shampoo ist. Doch jedes Haar will sein darauf abgestimmtes Shampoo.

Weißt du was dein Haar braucht?

Jetzt weiß ich endlich, warum ich immer dicker werde! Auf dem Shampoo steht: „Für mehr Volumen und Fülle.“ Jetzt dusche ich nur noch mit Spülmittel. Da steht: „Löst sogar hartnäckiges Fett.“ Auch wenn wir Männer es mit Kosmetik nicht so haben, so flach wie dieser Witz sind wir natürlich beileibe nicht. Dir leuchtet jetzt schon ein, dass du ab sofort darauf achtest, dass dein Shampoo zu deinem Haar passt. Es reicht nicht, in der Drogerie eine Flasche zu nehmen, mal kurz daran zu schnuppern und zu sagen: „Riecht gut, Flasche sieht hübsch aus, nehme ich.“ Wir kennen das doch schließlich von unserer Rasur und Bartpflege.

Schau dir dein Haar an. Ob es lockig, glatt, dick oder dünn ist, erschließt sich dir von selbst. Schwieriger wird es zu bestimmen, ob du trockenes oder fettes Haar hast und, falls du Schuppen hast, ob es trockene oder fettige sind. Für jedes Haar gibt es jedenfalls ein entsprechend darauf abgestimmtes Shampoo. Nimmst du das falsche, kann das kontraproduktiv sein und dein Problem verstärken. Lass dir von deinem Friseur oder deiner Partnerin helfen, herauszufinden, welches Haar du hast. Das richtige Shampoo hilft enorm. Und dann gibt es noch den Conditioner, sprich die Spülung, die einiges bewirkt. Betrachten wir sie mal, die verschiedenen Produkte.

Feuchtigkeitsshampoo hilft gegen trockenes und splissendes Haar sowie trockene Kopfhaut.

Trockenes Haar sieht matt aus, fühlt sich spröde an und/oder splisst und bricht. Ihm fehlt dieser seidige Glanz und die zum Streicheln verlockende Geschmeidigkeit, die wir alle gerne hätten. Das Haar hat irgendwie keinen Schwung. Dickes Haar hängt schwer herunter, dünnes liegt platt an oder fliegt schnell statisch aufgeladen herum. Dem Haar fehlt schlichtweg die Feuchtigkeit. Dickes Haar verliert sie schnell, weil dessen Schuppenschicht per se aufgeraut ist und der rückfettende Eigentalg der Kopfhaut nicht für so viel Haar ausreicht.

Feines Haar ist nicht sehr widerstandsfähig gegenüber UV Licht und Styling-Produkten, es wird häufiger gewaschen, weil es am Ansatz schneller fettet. Dadurch trocknen Haare aus, aber auch die Kopfhaut, mit Juckreiz und trockenen Schuppen als Folge. Hochwertiges Feuchtigkeitsshampoo füllt die Wassertanks auf und sorgt für die komplementär nötige Rückfettung. Hochwertig heißt, dass es mit reinen Stoffen aus der Natur arbeitet.

Chemische, vor allem Silikone, Sulfate und bestimmte Alkohole trocknen sukzessive nämlich aus, auch wenn es sich anfänglich erst mal gut anfühlt. Feuchtigkeitsshampoo sollte mit natürlichen Wirkstoffen arbeiten, mit heilsamen Feuchtigkeits-, Fett-, Eiweiß-, Vitamin- und Duftstofflieferanten. Aloe Vera oder Weizen hat‘s beispielsweise echt in sich. Trockenes Haar solltest du nicht täglich und nur mit kühlem Wasser waschen, damit der natürliche Eigentalg eine Chance hat. Auch trockene Hitze (Föhn, Glätteisen, Wüstensonne) solltest du meiden oder das Haar schützen (Hitzeschutzspray, Baseball Cap).

Feuchtigkeits-Shampoo Aloe Vera 250ml
Logona Feuchtigkeits-Shampoo Aloe Vera 250ml

6,90

Grundpreis: 2,76 / 100 ml

Zum Produkt

Antischuppenshampoo gegen trockene Kopfhaut und Schuppen. Mildes Shampoo gegen fettige Kopfhaut und Schuppen.

Ein Antischuppenshampoo nimmst du erst, wenn du bereits Schuppen hast. Dabei musst du aber aufpassen. Denn die unschönen Fieslinge gibt es in zwei Ausführungen. Da sind einmal die trockenen Schuppen, die sind klein, weiß und rieseln gerne auf die guten schwarzen Klamotten. Dann sind da zum anderen die fettigen Schuppen, die sind größer, gelblich und kleben bevorzugt in deinem hübschen Haar.

Handelt es sich um nicht pathologische Teilchen, also solche, die entstanden sind, weil du dein Haar und deine Kopfhaut durch falsche Pflege ausgetrocknet hast, oder weil deine Talgproduktion angeregt ist, da du gerade stressig lebst oder dich ziemlich ungesund ernährst, dann kannst mit einem Antischuppenshampoo gut was machen. Möglichst kombiniert mit Entspannung und Ernährungsumstellung. Ausschlaggebend ist, das richtige Antischuppenshampoo zu wählen. Trockene Schuppen sind ein Fall für die allermeisten herkömmlichen Antischuppenshampoos. Diese arbeiten nämlich mit Feuchtigkeit spendenden und rückfettenden Wirkstoffen. Wasche dein Haar jetzt erstmal nach Herstelleranleitung. Generell solltest du danach präventiv die Haare seltener waschen, heißes Wasser und heiße Föhnluft vermeiden.

Fettige Schuppen entstehen, weil deine Kopfhaut zu viel Talg produziert. Ein Antischuppenshampoo gegen diese sollte nur Feuchtigkeit spenden, keinesfalls aber zusätzlich rückfettende Inhaltsstoffe haben. Ansonsten möchte fettige Kopfhaut vorbeugend tägliches sanftes Waschen mit einem milden naturkosmetischen Shampoo (Antifett-Shampoos mit aggressiven Substanzen trocknen bei täglicher Wäsche die Kopfhaut aus). Verschwinden die Schuppen innerhalb vier Wochen nicht, solltest du einen Dermatologen oder zumindest eine Apotheke aufsuchen. Dann kann eine Pilzinfektion oder andere Krankheit dahinter stecken und du brauchst Shampoos mit ganz speziellen Wirkstoffen.

Anti-Schuppen Shampoo Bio-Wacholderöl 250ml
Logona Anti-Schuppen Shampoo Bio-Wacholderöl 250ml

6,90

Grundpreis: 2,76 / 100 ml

Zum Produkt

Volumenshampoo gibt feinem Haar mehr Fülle. Haarwuchsshampoo kann das Haarwachstum ankurbeln.

Hast du dickes, lockiges, störrisches Haar und eine füllige Mähne auf deinem Haupt, kannst du diesen Absatz überspringen. Denn Volumenshampoo ist nur ratsam, wenn du wirklich feines Haar hast. Wenn sie platt auf dem Haupt liegen und einfach nur dünn und fedrig aussehen, solltest du Shampoo für feines Haar oder eben Volumenshampoo nehmen. Auch hier solltest du wieder die Spreu vom Weizen trennen. Hochwertiges Volumenshampoo arbeitet ohne Chemie.

Stattdessen enthält es natürliche rückfettende, Feuchtigkeit spendende Inhaltsstoffe und etwas Natürliches, das die Haare griffiger macht, wie beispielsweise Bier, Schlamm oder Tonerde. Nimm nur eine kleine Menge zum Waschen, außerdem kein heißes, sondern kühles Wasser. Wenn dein Haar gut angetrocknet ist, hilft es, mit dem Föhn kopfüber ganz kurz warme Luft hineinzublasen. Das bringt zusätzlich Volumen. Gehen dir enorm viele Haare aus, also mindestens über 100 täglich, wird dein Haar insgesamt sichtbar immer dünner oder entstehen schon lichte Stellen, ist das ziemlich schmerzlich. Manchmal liegt das lediglich daran, dass deine Durchblutung und Nährstoffversorgung nicht passen.

Probiere zunächst einfach mal ein Haarwuchsshampoo. Dieses arbeitet unter anderem mit Koffein, das die Durchblutung gut anregt und/oder Biotin, also dem wichtigsten haarnährenden Vitamin B7. Hilft das nach längerer Anwendung nicht, und möchtest du etwas gegen weiteren Haarverlust tun, empfehlen wir dir den Gang zum Arzt. Es können neben der genetischen Veranlagung auch vorübergehende hormonelle Störungen, Distress, eine Krankheit oder ein Mangel an weiteren Nährstoffen vorliegen. Lass das abklären, oft gibt es eine Lösung.

Volumen Shampoo Rasul 250ml
Urtekram Volumen Shampoo Rasul 250ml

6,90

Grundpreis: 2,76 / 100 ml

Zum Produkt

Conditioner. Deutsch die gute alte Spülung.

Der Conditioner hat sich unter uns Männern noch nicht so rumgesprochen. Schade, denn er hat einiges drauf. Gut, beim ultrakurzen 3 mm Schnitt ist er nicht wirklich nötig. Aber alle mit längerem, dickem, störrischem, trockenem, verknotetem oder lockigem Schopf, sollten sich die wunderbaren Fähigkeiten eines Conditioners, also einer Spülung, gönnen. Es ist fast wie mit dem Bartöl. Kaum ein Bartträger wird es mehr missen wollen. Was ist am Conditioner so gut? Nun, Shampoos sind primär dazu da, dein Haar von Schmutz zu säubern. Das tun sie prima, aber sie öffnen dazu die Schuppenschicht deines Haares.

Damit die pflegenden Substanzen nun im Haar bleiben, muss diese wieder geschlossen werden. Das tut der Conditioner. Gleichzeitig liefert er noch eine Extraportion pflegender und schützender Wirkstoffe. Dein Haar bekommt durch ihn reichlich Feuchtigkeit, Nährstoffe und einen Schutzfilm. Die Schuppenschicht wird dicht gemacht und umhüllt, so dass die Oberfläche des Haares glatt wird. So wird es weich, glänzend, lässt sich super kämmen und ist gegen Umwelteinflüsse geschützt.

Du nimmst einfach nach der Haarwäsche je nach Haarlänge eine mehr oder minder große Portion, massierst sie sanft flächendeckend ein, lässt sie zwei, drei Minuten einwirken und spülst alles mit viel kühlem Wasser gründlich aus. Oder du nimmst einen Leave in Spray Conditioner, den sprühst du einfach nach der Wäsche aufs feuchte oder trockene Haar und lässt ihn da sein Werk tun.

Conditioner Aloe Vera 180ml
Urtekram Conditioner Aloe Vera 180ml

7,40

Grundpreis: 2,96 / 100 ml

Zum Produkt

Two-in-One Shampoo. Das Kombiprodukt, das reinigendes Shampoo und weich machenden Conditioner in einem liefert.

Gute Gründe gibt es ja wirklich für so ein Produkt. Beispielsweise Zeitmangel, keine Lust auf obig erwähntes Doppelprocedere oder Gepäck einsparen müssen auf Reisen. Ein echt guter Grund aber ist, dass es einfach richtig toll wirkt. Es reinigt zunächst ausgezeichnet. Wenn du es nun etwas länger als übliches Shampoo einwirken lässt, haben die pflegenden Stoffe Zeit, ihre Rückfettung und Feuchtigkeitsspende samt Nährstoffbombe und Schuppenschichtschließung durchzuführen.

Wir haben nun noch ein Zusatzbonbon. Es gibt ein Two-in-One-Shampoo, das eigentlich ein Three-in-One-Shampoo ist. Es ist nämlich sowohl für dein Haupthaar als auch für dein Barthaar konzipiert worden. Mehr geht nicht. Hochwertigste, zu 100% natürliche Inhaltsstoffe machen sowohl deinen Bart als auch deine Frisur zu blitzblanken Hinguckern, die gleich gut duften und dabei streichelweich und seidig glänzend sind.

Shampoo Eisenkraut 250ml
Beyer's Oil Shampoo Eisenkraut 250ml

29,90

Grundpreis: 11,96 / 100 ml

Zum Produkt

blackbeards haben für deine Haare eine kleine, aber äußerst feine und wohlüberlegt ausgesuchte Auswahl an Shampoos und Conditionern.

Der Markt ist überschwemmt von Shampoos und Conditionern. Da den Durchblick zu erlangen, grenzt an ein Studium. Wir haben uns daher für dich aufgemacht und eruiert, was in den Produkten steckt. Danach entschieden wir uns, auf natürliche Inhaltsstoffe zu setzen und so gut wie nur chemiefreie Produkte anzubieten.

Wie sollen Haare dauerhaft gesund bleiben oder werden, wenn wir sie mit immer mehr Künstlichem zukleistern? Der Schuss kann mittelfristig nur nach hinten gehen. Deshalb führen wir Haarpflegeprodukte aus dem Bereich zertifizierte Naturkosmetik, die oft auch vegan sind – für alle Tierfreunde. Ohne Parabene, Silikone, Sulfate, ungute Alkohole, künstliche Duftstoffe, Konservierungsmittel, Erdöl und all dem anderen chemischen Kram. Schau dich gerne um hier.

Zu den Shampoos