Veröffentlicht am

Wie kann ich Schuppen erfolgreich bekämpfen?

Es rieselt vom Haupt herab.

Wenn dir Schuppen von den Augen fallen, heißt das, dass dir plötzlich etwas klar wird. Wenn dir Schuppen vom Haupt fallen, sollte es dir wie Schuppen von den Augen fallen, dass bei deiner Haar- und Hautpflege was falsch läuft.

Schneeflöckchen, Weißröckchen. Schuppenflöckchen, Weißhemdchen. Okay – Goethe hätte da wohl einen gefälligeren Reim hinbekommen. Dafür haben wir Tipps, wie dein Hemd schwarz bleibt.

Schuppen sind uns allen irgendwie peinlich. Sie sind weder eine Augenweide auf dem schwarzen Hemd, noch eine Zierde im schwarzen Haar. Aber auch auf weißer Kleidung oder auf blondem Haar sind sie unangenehm, selbst wenn sie da nicht so auffallen. Schuppen sind allerdings kein Haarproblem, sondern vielmehr ein Hautproblem. Spätestens als Glatzenträger wird einem das oftmals klar. Denn auch eine Glatze kann die eine oder die andere Schuppe haben. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn es gibt unterschiedliche Arten von Schuppen.

Als wäre das ästhetische Problem nicht schon genug, kann schuppige Haut auch noch mächtig durch Juckreiz nerven. All das braucht kein Mann. Gott sei Dank sind die Ursachen meist harmlos und so lassen sich die kleinen Fieslinge mit einigen Maßnahmen meist gut bekämpfen. Besser ist es jedoch, schon präventiv vorzusorgen, dass sie gar nicht erst entstehen. Sowohl zur Bekämpfung als auch zur Prävention von Schuppen ist grundlegendes Wissen von Nöten. Denn nur dann kannst du gezielt handeln, statt ohne Peilung herumzuexperimentieren. Wir von blackbeards haben schon mal für dich recherchiert und das Wichtigste rund um das Thema Schuppen zusammengefasst.

Diese Enthüllung dürfte den ersten AHA Effekt bei dir auslösen: Schuppe ist nicht gleich Schuppe. AHA.

Dies ist eine bedeutende Erkenntnis. Bisher waren Schuppen einfach Schuppen. Von nun an unterscheidest du jedoch zwischen trockenen Schuppen und fettigen Schuppen. Und es wird dir gleich wie Schuppen von den Augen fallen, dass sich die lästigen Flöckchen tatsächlich optisch unterscheiden und dir wird vielleicht erstmals bewusst, dass man sie auch mit unterschiedlichen Mitteln bekämpfen muss. Wenn du Durst hast, trinkst du Wasser. Wenn du Fett gegessen hast, trinkst du einen Schnaps – wahrscheinlich. So weist denn die trockene Schuppe auch auf Feuchtigkeitsmangel hin, die fettige Schuppe auf einen Fettüberschuss.

Erkennungsmerkmal der kleineren trockenen Schuppe sind ihr strahlendes Weiß und ihre erstaunliche Rieselfähigkeit. So landet sie auch leicht und gut sichtbar auf deiner schönen schwarzen Klamotte. Erkennungsmerkmal der größeren fettigen Schuppe ist ihre gelbe Anmut und hartnäckige Klebrigkeit. So bleibt sie sicher und gut sichtbar in deinem schönen schwarzen Haar. Sichtbare Schuppen entstehen allerdings erst, wenn sich deine Kopfhaut überdimensional schnell komplett erneuert, weil etwas aus den Fugen geraten ist. Normal tut sie dies in einem Rhythmus von 4 Wochen, stößt täglich nur ein kleines Maß an winzigen Hautzellen ab, die nicht auffallen und beim Haare waschen mit mildem Shampoo flöten gehen.

Natural Aktiv Shampoo Regeneration & Pflege 200ml
Speick Natural Aktiv Shampoo Regeneration & Pflege 200ml

5,95

Grundpreis: 2,98 / 100 ml

Zum Produkt

Was muss aus den Fugen geraten, damit sich trockene Schuppen oder fettige Schuppen bilden können?

Zugrunde liegt immer eine gestörte Talgproduktion und ein frühzeitiges Absterben und Nachbilden von Hautzellen in großer Anzahl. Dahinter kann eine ganze Reihe von Auslösern stecken. Hast du Schuppen, dann eruiere mal, wie es in deinem Leben aussieht. Lebst du wilde Völlerei oder knechtende Askese oder die gute Goldene Mitte Dalai Lamas?

  • Hast du dauerhaften Stress, schläfst du schlecht oder wenig, ernährst du dich gesund oder einseitig, fettreich, zuckerreich und vitaminarm?
  • Hast du eine erbliche Veranlagung, eine Hauterkrankung oder möglicherweise gerade eine Hormonumstellung?
  • Bist du im Winter viel der Heizungsluft ausgesetzt, im Sommer der Klimaanlage und intensiver Sonne, föhnst oder wäschst du deine Haare sehr oft und sehr heiß?
  • Welche Haarpflege- und Styling Produkte nimmst du, könntest du eine Kontaktallergie darauf entwickelt haben oder betreibst du gar eine Art Überhygiene?
  • Bewegst du dich vielleicht viel zu wenig und konsumierst du übermäßig Alkohol und Zigaretten?
  • Reizt du deine Kopfhaut eventuell mechanisch, weil du dich häufig kratzt, deine Haare wie wild trocken rubbelst, einen Kamm mit scharfen Zinken oder eine Drahtbürste benutzt?

All diese Sachen können deine Haut irritieren, Juckreiz erzeugen, Pilzinfektionen auslösen, sie entweder austrocknen oder überfetten – was dann letzten Endes zur Schuppenbildung führen kann.

Premium Bartseife Salbei-Zypresse 200ml
blackbeards Premium Bartseife Salbei-Zypresse 200ml

19,90

Grundpreis: 9,95 / 100 ml

Zum Produkt

Prävention ist besser als Bekämpfung. Was kannst du präventiv gegen trockene Schuppen, was gegen fettige Schuppen tun?

Obige Frageliste zeigt dir bereits, dass du Einiges selbst in der Hand hast. Generell solltest du ausreichend schlafen, bei Stress für entspannenden Ausgleich sorgen, dich regelmäßig an der Luft bewegen und auf gesunde Ernährung setzen. Konsumiere wenig Zucker, Alkohol und Zigaretten, überwiegend gesunde Fette im richtigen Maß und trinke viel Wasser. Stelle deine Speisen so zusammen, dass dein Körper alle wichtigen Nährstoffe bekommt. Für eine gesunde (Kopf-)haut sind es vor allem die Vitamine A, E, C, D und B7 (Biotin), sowie die Mineralstoffe und Spurenelemente Zink, Calcium und Selen.

Trockene Schuppen entstehen auf trockener Haut. Diese hat zu wenig Talg und immer zu wenig Feuchtigkeit. Tägliches Haare waschen, heißes Wasser, trocken rubbeln, heiße Föhnluft, kalte Klimaanlagenluft, entfettende und austrocknende Haarpflegeprodukte sind hier kontraproduktiv. Förderlich ist selteneres Haare waschen mit mildem Shampoo für trockenes Haar, das Feuchtigkeit spendet und mit natürlichen Ölen rückfettet. Förderlich ist das Stylen mit Produkten, die pflegen und ohne austrocknendem Alkohol und Silikon arbeiten. Förderlich ist es, die Durchblutung und damit Talgproduktion anzuregen, indem du deine Kopfhaut sanft massierst, mit den Fingern oder besser noch mit einer guten Bürste. Förderlich sind Produkte mit natürlichen, statt chemischen Inhaltsstoffen.

Fettige Schuppen entstehen auf fettiger Kopfhaut. Diese resultiert aus einer überschüssigen Talgproduktion, die oftmals mit einer Pilzinfektion einhergeht. Hier ist es wichtig, dass du nur den überschüssigen Talg entfernst, der die Haare fett aussehen lässt und den Hefepilz ernährt. Förderlich ist tägliches Haarwaschen mit maximal lauwarmem Wasser und einem milden Shampoo, das folglich lediglich überschüssiges Fett auswäscht, nicht jedoch die gesamte Talgproduktion durcheinanderbringt. Shampoos gegen fettiges Haar solltest du allenfalls alle paar Tage mal einsetzen, nie täglich, denn paradoxerweise trocknen sie sonst deine Kopfhaut stark aus und zwingen die Talgdrüsen zu zusätzlicher Fettproduktion.

Haarbürste 9246 8-reihig (hell)
Hercules Sägemann Haarbürste 9246 8-reihig (hell)

8,95

Zum Produkt

Du hast deine Haare lange Zeit sorglos allen widrigen Umständen ausgesetzt. Irgendwann war es zu viel. Deshalb sind sie nun da, die Schuppen. Wie bekämpfst du sie jetzt?

Hast du nun also sichtbare trockene Schuppen und juckende Kopfhaut, dann helfen ab sofort nur diszipliniertes Verhalten und konsequente Maßnahmen, wie: a) Vermeidung täglicher Haarwäsche, heißen Wassers, heißer Föhnluft und austrocknender Haarpflegeprodukte. b) Haare waschen nur mit rückfettendem und feuchtigkeitsspendendem Shampoo. Ein No Go sind Shampoos für normales oder fettiges Haar. c) Anwendung bewährter Hausmittel, wie sehr viel mehr Wasser trinken, wesentlich hautgesünder essen, die Kopfhaut täglich sanft massieren und abends feuchtigkeitsspendende und rückfettende Öle einmassieren, wie beispielsweise Sonnenblumenöl, Kokosöl, Rosmarinöl und Arganöl. d) Eine Zeit lang komplett auf Haarstyling Produkte verzichten.

Gleiches gilt bei fettigen Schuppen, bei denen du jedoch etwas andere Maßnahmen konsequent verfolgen solltest, wie: a) Tägliche Haarwäsche mit mildem Shampoo. b) Kurmäßige Anwendung eines speziellen Anti-Schuppen-Shampoos, einige Wochen täglich, später einmal wöchentlich. c) Ernährung umstellen, möglichst weg von Zucker, ungesunden Fetten, Alkohol und Nikotin. d) Ein paar Wochen lang ein paar Tropfen Teebaumöl ins Shampoo geben oder nach der Wäsche eine Spülung mit Thymianaufguss oder Zitronenwasser oder Apfelessigwasser aufs Haar geben, was die fiesen Schuppenpilze vertreibt, weil ihnen das nicht schmeckt.

Anti-Schuppen Shampoo Bio-Wacholderöl 250ml
Logona Anti-Schuppen Shampoo Bio-Wacholderöl 250ml

6,95

Grundpreis: 2,78 / 100 ml

Zum Produkt

Was tun, wenn nach längerer Anwendung von mehreren Wochen weder Haarpflegeprodukte noch Hausmittel wirken oder gar eine Verschlechterung eintritt?

Eventuell hast du deinen Hauttyp und die Schuppen nicht richtig erkannt. Erste Hilfe solltest du dir dann zunächst beim Friseur einholen. Der könnte eine Typisierung vornehmen und dir entsprechende Haarpflegemittel empfehlen. Wenn dann nach einigen Wochen immer noch kein Erfolg eintritt, dann hast du eventuell ein ernsteres Problem, mit dem du zum Hautarzt solltest.

Vielleicht liegt eine Krankheit wie Schuppenflechte, Neurodermitis oder ein Ekzem zugrunde. Wenn du einen extrem starken Juckreiz verspürst, Schwellungen oder heftige Rötungen hast oder mit Nässen, Wundschorf und Hautschmerzen zu kämpfen hast, raten wir dir, einen Hautarzt aufzusuchen. Selbst würden wir dann nicht mehr herumdoktern. Der Arzt kann eine eindeutige Diagnose stellen und dir eine medizinische Behandlung verordnen.

Wir von blackbeards helfen dir gerne weiter bei allen nicht pathologischen Problemen. In unserem Online Shop bieten wir dir hochwertige Haarpflegeprodukte.

Wie du nun gelesen hast, ist bei deiner Haarpflege ein kleines Basiswissen sehr einträglich. Dieses wollten wir dir in diesem Ratgeber vermitteln. Das Thema ist äußerst komplex und umfangreich, so dass wir dir empfehlen, dich im Web noch eingehender schlau zu machen – insbesondere, wenn du sichtbare Probleme hast.

Ansonsten laden wir dich an dieser Stelle ein, in unserem Online Shop zu stöbern. Wir liefern dir zu jedem Produkt eine kleine Beschreibung, damit du dir was Typ gerechtes auswählen kannst. Wir haben alle Produkte mit bestem Wissen und Gewissen ausgesucht, damit du deine Haare schonend und gesund gewaschen und gestylt bekommst. Mit pathologischen Probleme möchten wir dich jedoch fairerweise zum Dermatologen schicken.

Zur Haarpflege
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.