Welche Rasierhobel wir dir empfehlen.

Bei Rasierhobeln kannst du dein Augenmerk auf verschiedene Eigenschaften und Merkmale legen. Die richtige Wahl wird einfach, wenn du weißt, was du willst.

Wie soll man sich bei all der Auswahl für einen Rasierhobel entscheiden?

Fast jede wichtige Entscheidung in unserem Leben ist eigentlich nur ein Ausdruck der Hoffnung, meint Paleoanthropologe John Hawks. Wir von blackbeards meinen, dass du mit Wissen rund um den Rasierhobel besser entscheidest und begründet auf etwas Gutes hoffen darfst.

Unsere Empfehlungen sollen dir helfen, den für dich passenden zu finden. Einer Sache kannst du dir sicher sein. Wenn du dich mit einem Rasierhobel rasierst, gehst du den Weg der guten goldenen Mitte. Er ist in der Erstanschaffung nicht so teuer und in der Praxis nicht so gnadenlos Technik einfordernd wie ein Rasiermesser. Er ist in der Erstanschaffung nicht so günstig, aber auch nicht so langweilig wie ein Systemrasierer, der dir mit all seinem Sicherheits-Pipapo alles abnimmt. Ein Rasierhobel erledigt deine Rasur ziemlich verletzungssicher, gründlich und umgerechnet auf die lebenslängliche Rasur sowohl ökonomisch als auch ökologisch.

Er lässt dir einen gewissen Spielraum. Für das Ausfeilen der Rasurtechnik. Für das Austesten verschiedener Rasierklingen. Er ist angenehm herausfordernd. Er ist kein Kinderspielzeug wie der Systemrasierer, kein Angstobjekt wie das Rasiermesser. Wir halten den Rasierhobel für ein klasse Werkzeug, das aufgrund seiner verschiedenen Ausführungen jedem Mann, sprich jedem Barthaar von fein bis dick und jeder Haut von sensibel bis robust, gerecht werden kann. Du solltest nicht die Qual der Wahl sehen, sondern die Möglichkeit der Wahl. Kennst du die verschiedenen Features, fällt dir auch die Entscheidung leichter.

Diese Marken stehen für Vertrauen, was den Rasierhobel betrifft.

Der Rasierhobel ist ein traditionelles Nassrasur-Werkzeug, das im Laufe der Zeit technisch verfeinert wurde. Seine zweite Bezeichnung Sicherheitsrasierer darf dir zurecht mentale Stütze sein und Vertrauen erwecken, denn tatsächlich kann dir nicht viel passieren. Tiefe Schnitte wirst du dir mit ihm nie zufügen. Dennoch solltest du einige Dinge beachten und nicht einfach nach Optik oder Preis aussuchen. Wir raten dir zu hochwertigen Marken, denn wie bei den Rasiermessern auch wird dich ein extrem günstiger Rasierhobel nur mit viel Glück zufriedenstellen. Billigstpreise sind oft verbunden mit billigen Materialien, die vielleicht schnell rosten oder brechen oder mit schlechter Verarbeitung, die möglicherweise den festen Sitz der Rasierklinge nicht gewährleistet und wohl auch mit der Ausbeutung von Arbeitern.

Bei bekannten und etablierten Marken wie blackbeards, Böker, Giesen & Forsthoff, Edwin Jagger, Merkur, Mühle, Parker und RMK Solingen kannst du dir der Qualität sicher sein. Übrigens steht unsere Marke nicht an erster Stelle, weil wir meinen, die beste Marke zu sein, sondern weil wir die kleine Liste alphabetisch geordnet präsentieren wollten. Den Edwin beim Jagger musst du dir halt wegdenken, denn es geht ja um den Jagger und J kommt nach G. Der beste Rasierhobel ist der, der dich perfekt rasiert, weil er perfekt zu deinem Barthaar, deiner Haut, deinem Hand-Gefühl und deinem Badezimmer passt.

blackbeards Rasierhobel Heavy Black No. 3 02
blackbeards Rasierhobel Heavy Black No.3

34,90

Zum Produkt

Anfänger? Feines Haar? Sensible Haut? Empfehlung: Rasierhobel mit geschlossenem Kamm.

Den Kamm halten wir für das wichtigste Entscheidungskriterium. Er bildet die untere Längskante des Rasierhobelkopfes, die mit deiner Haut in Berührung kommt. Es gibt sie durchgehend, sprich geschlossen und gezahnt, sprich offen. Ein geschlossener Kamm ist in der Regel gepaart mit einem eher schmalen Klingenspalt, also dem Abstand zwischen Rasierklinge und dem Kopfdeckel über ihr. Dorthinein flutscht das Schaum-Barthaar-Gemisch. Ein Rasierhobel mit geschlossenem Kamm und schmalem Klingenspalt rasiert sehr sanft. Wir empfehlen diese Kombination deshalb Anfängern, aber auch allen mit sensibler Haut und/oder weichem, dünnen Barthaar und allen, die sich täglich rasieren.

Beachtung solltest du außerdem dem Griff und Gewicht schenken. Anfänger und Männer mit filigranen kleinen Händen mögen in der Regel kürzere Griffe und ein geringeres Gewicht, weil der Rasierhobel sich damit gut ohne Druck ziehen lässt. Mit leichten Gewichten um die 60 bis 80 Gramm kommen beispielsweise der Mühle R89, der Edwin Jagger DE89 und der Merkur 23C daher. Der Merkur 23C passt dabei mit seinem extra langen Griff gut in große Hände. Der Edwin Jagger DE89 eignet sich mit seinem etwas größeren Klingenspalt für vielleicht doch schon längere Bartstoppeln auf der Backe. Der Mühle R89 reiht sich mittig ein. Attraktiv sehen sie alle aus, sie kommen in hochwertiger Qualität, aber ohne optische Luxusmaterialien, so dass der Preis im fairen Mittelfeld liegt.

Merkur Rasierhobel 23C

32,90

Zum Produkt

Technisch versiert? Drahtige, lange Stoppel? Robuste Haut? Empfehlung: Offener Kamm.

Bist du ein „alter Hase“ der Nassrasur und technisch versiert, hast du drahtige oder schon längere Bartstoppel oder robuste Haut oder alles zusammen, macht dich die Rasur mit einem Rasierhobel mit offenem Kamm wahrscheinlich zufrieden. Es ist nicht so, dass alle anderen ihn ausschließen müssen. Aber da der offene Kamm auch meist mit größerem Klingenspalt gepaart ist und mehr von der Rasierklinge auf der Haut preisgibt, reizt sie diese etwas mehr. Eine robuste Haut lacht drüber, eine sensible vielleicht nicht. Der offene Kamm heißt nicht umsonst gezahnter Kamm. Er hat „Zähne“, die „beißen“ können. Er rasiert mit „Biss“. Insbesondere, wenn du die Technik noch nicht beherrschst, also die Sache mit dem 30 Grad Winkel und dem druckarmen Ziehen.

Dieser „Biss“ ist wünschenswert bei längeren, verwirrten, drahtigen und gelockten Barthaaren. Die Zähne entwirren und stellen Barthaare hoch, so dass die Rasierklinge oft gleich alle mit einem Zug kappen kann. Für alle erfahrenen und anspruchsvollen Profis, die mit aggressiveren Werkzeugen umgehen können und wollen, könnten wir uns einen Torsionshobel vorstellen, wie den Merkur 37C, der rasiert echt scharf und megagründlich. Für alle, die sich mal jeden Tag rasieren, gerade gereizte Haut haben und dann den sanften schmalen Klingenspalt schätzen, dann aber auch mal einige Tage nicht und mehr Platz für den Abtransport von Rasiergut schaffen wollen, könnte ein Rasierhobel mit verstellbarem Klingenspalt was sein, wie der Merkur Futur700, ein futuristisches Teil, das aufgrund seines Gewichts aber auch in geübtere Hände will. Ausnahmen gibt es, bestätigen aber die Regel.

Merkur Rasierhobel Futur 700

76,90

Zum Produkt

Nobel gehen die Stoppeln zugrunde. Oder wie lautet das Zitat nochmal?

Ach ja…, nobel geht die Welt zugrunde. Will heißen, Scheitern ist eine Frage des Stils. Du kannst aber auch Erfolg haben mit Stil. Bei der Rasur mit einem Rasierhobel, der nicht nur edle Qualität bietet, was Material und Verarbeitung betrifft, sondern ebenso nobles Design. Wir möchten an dieser Stelle einmal unseren Rasierhobel lobpreisen, ja ihn dir geradezu empfehlen. Wir von blackbeards lieben schwarz. Nomen est omen. Doch wir sind nicht nur Fans von schwarzem Design, wir sind auch noch recht gut in Punkto Rasur. Also schufen wir einen Rasierhobel, der erstklassig verarbeitet ist, erstklassiges Material mitbringt, angenehm sanft zur Haut ist, gründlich rasiert, ordentlich Bartstoppeln wegschafft, gut in den allermeisten Händen liegt und der eben richtig klasse aussieht.

Für alle, die sich einen kleinen Extraluxus leisten möchten, empfehlen wir besten Gewissens also den blackbeards Rasierhobel mit dem unverkennbaren Logo auf dem Deckel. Aber auch RMK Solingen hat hervorragend und sanft arbeitende Modelle, die zusätzlich dem Auge schmeicheln, insbesondere diejenigen mit Griffen aus echtem Mahagoni-, Ahorn- oder Walnussholz. Und wer schon alles hat und mal was ganz anderes probieren möchte, eine echte Rasierhobel-Besonderheit, die optisch polarisiert, aber technisch versierten gefallen dürfte, könnte den Razolution 4Edge von SIMBATEC ins Abenteuerherz schließen. Ein Rasierhobel mit zwei übereinander gelagerten Rasierklingen, ein Systemrasierer beinahe, aber doch stilvoller Rasierhobel.

blackbeards Rasierhobel

59,90

Zum Produkt

Rasierhobel sind schnell empfohlen, doch auch das Zubehör muss passen.

Der beste Rasierhobel taugt nichts, wenn die Rasierklinge entweder stumpf ist oder deiner Haut und deinen Haaren nicht gefällt. Bei Rasierklingen gibt es eine Vielzahl von Auswahlkriterien. Es gibt dünne, die scharf sind und hauchdünne, die noch schärfer sind. Anfänger sollten nicht gleich die allerdünnste und schärfste nehmen. Am besten du probierst einige aus. Mancher hat ad hoc seine Spezialistin im Rasierhobel, ein anderer muss experimentieren. Wenn du also mit dem Rasierhobel nicht zufrieden bist, dann probier‘s mal mit einer anderen Rasierklinge.

Hinzu kommt die Technik, an der du als Anfänger tüfteln musst. Der Winkel von 30 Grad ist nicht schwer zu finden und mit vielen Rasierhobeln ergibt er sich von selbst. Der Druck hängt immer auch vom Gewicht mit ab und von deiner Führung. Idealerweise ziehst du mit geringem Druck, aber da hast du etwas Spielraum. Teste das aus. Mal erreichst du mit etwas mehr Druck etwas mehr Aggression im Schnitt und an der Haut, aber das kann bei manch Haut-Haar-Konstellation auch gut sein. Nicht vergessen darfst du natürlich die gründliche Vorbereitung auf deine Rasur, mit gutem cremigem, am besten selbst geschlagenem Schaum und die Nachbereitung mit einem Hauttyp gerechten After Shave.

blackbeards Rasierklingen Probierset Allrounder 04
blackbeards Rasierklingen Probierset Allrounder

12,90

Zum Produkt

Deine blackbeards liefern dir gerne neben besten Tipps auch hochwertige Rasier-Werkzeuge.

Jeder ist anders. Jede Haut ist anders. Jedes Barthaar ist anders. Keiner rasiert genau gleich. Es ist die Kombination aus hochwertigem Werkzeug, guter Technik, typgerechten Pre Shaves, After Shaves und wie du die Produkte anwendest. Zeit und Muße und auch die Liebe zum Rasieren spielt mit hinein.

Wenn du irgendwelche Probleme hast, wirf nicht das Gerät zum Fenster hinaus, sondern schau hin, was tatsächlich die Ursache sein könnte. Geh nicht gleich in die Luft, greife lieber zum Telefonhörer und frage bei blackbeards nach. Oder klicke dich mal hier durch.

ZU DEN RASIERHOBELN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.