So rasierst du dich als Frau mit einem Rasierhobel.

„Das habe ich nie vorher versucht, also bin ich sicher, dass ich es schaffe.“

Als Frau mit intuitiven Fähigkeiten musst du vor der Rasur mit einem zu Unrecht als rein männlich betrachteten Rasierhobel wahrlich keine Angst haben. Du wirst deine Beine damit besser rasieren als mit einem Plastikrasierer, das versprechen wir dir. Obiges Zitat stammt übrigens von Pippi Langstrumpf.

Pipi Langstrumpf haben sie gefallen, die langen Ringelstrümpfe. Doch die meisten Frauen bevorzugen Feinstrumpfhosen oder tragen gar keine Strümpfe, besonders im Sommer. Wenn Frauen ihre Kleider und Röcke aus dem Schrank holen, ist es ja meist warm. Im Übrigen wusste schon Coco Chanel: „In ihrem schönsten Kleid wird es keiner Frau zu kalt.“ Natürlich möchtest du für dein schönstes Kleid glatt rasierte Beine.

Und wenn du ärmellose Tops trägst im Hochsommer und deinen knappsten Bikini am Strand, möchtest du vielleicht deine Achselhaare und Härchen in der Bikinizone auch abrasieren. Wir wissen, dass viele Frauen sich bevorzugt mit kurzlebigen Plastikrasierern mit einer oder mehreren Klingen rasieren. Wir wissen auch um die kleinen Sorgen rund um die Rasur, die Frauen bewegen. Wenn sie das Wort Rasierhobel hören, kommt entsprechend kaum Freude auf, vielmehr die Frage: Ist das nicht gefährlich damit?

Doch sei dir gewiss, du musst vor einem Rasierhobel wirklich keine Angst haben. Rasierhobel heißen zurecht nämlich auch Sicherheitsrasierer. Sie rasieren sowohl gründlich als auch sehr sicher und sanft. Außerdem sind hochwertige Rasierhobel langlebig. Angesichts der Plastikmeere und des Klimawandels könntest du der Erde Gutes tun, wenn du deinen kurzlebigen Plastikrasierer gegen einen Rasierhobel aus soliden Materialien austauschst, der bei richtiger Pflege sicher einige Jahre hält.

Kein Widerspruch: sanfter Rasierhobel mit scharfen Rasierklingen.

Es gibt Rasierhobel mit offenem Kamm und mit geschlossenem Kamm. Wir empfehlen dir einen Rasierhobel mit geschlossenem Kamm. Er geht merklich sanfter mit sensibler Haut um, weil er die Rasierklinge lückenlos einfasst und nur 1 oder 2 Millimeter für den Schnitt freigibt. Der Rasierhobel sollte aus hochwertigem Material bestehen und gut verarbeitet sein, damit er wirklich sicher arbeitet und nicht so schnell auf dem Müllberg landet. Regelmäßig austauschen musst du dann lediglich die hauchdünne Rasierklinge.

Es ist tatsächlich kein Widerspruch, dass ein sanfter Rasierhobel mit einer scharfen Rasierklinge ausgestattet sein muss. Wir erklären dir, warum eine scharfe Rasierklinge sanft zu deiner Haut ist. Nun, sie hat schlichtweg die Fähigkeit, deine Haare mühelos und nahe an ihr zu schneiden. Eine stumpfe Rasierklinge hingegen rupft mehr als sie schneidet, könnte also unsanft Haare ausrupfen. Um alle Haare abzukriegen, musst du mit einer stumpfen Rasierklinge zudem mehrmals über die Haare ziehen und reizt so die Haut unnötig. Wechsle also die Rasierklinge, sobald sie rupft und auch, wenn sie irgendwie beschädigt ist.

Das Auswechseln geht wirklich einfach. Es gibt zwei Mechanismen. Beim zwei- oder dreiteiligen Rasierhobel nimmst du den Klingenkopf durch Drehen des Griffs ab und legst die Rasierklinge zwischen die obere und untere Klingenkopfplatte. Beim Butterfly-Verschluss bleibt der Kopf dran, beim Drehen des Griffs öffnet sich ein Fach, in das du die Rasierklinge legst. Da es viele Rasierklingenmarken gibt, kann es sein, dass du etwas experimentieren musst, bis du eine gefunden hast, die für deine Haut und Haare am besten ist. Verwende ausschließlich eine gute Marke wie beispielsweise Feather, Astra, Gillette, Derby oder Merkur. In deinen neuen Rasierhobel passen alle 43 mm langen Rasierklingen. 

blackbeards Rasierhobel Heavy Black Butterfly Ansicht frontal stehend
blackbeards Rasierhobel Heavy Black Butterfly mit langem Griff

34,90

Zum Produkt

Besser ist es, deine Haut mit Rasieröl oder Rasierpaste auf die Rasur vorzubereiten.

Wir haben das bei unseren Freundinnen beobachtet und festgestellt, dass viele Frauen sich ohne Vorbereitung unter der Dusche rasieren. Nun, das warme Wasser weicht die Haare schon etwas auf. Und wenn der Mehrklingenrasierer diverse Sicherheitsapplikationen hat, mag die Rasur ohne weitere Vorbereitung gelingen. Doch haben einige danach eine ziemlich gerötete und brennende Haut. Wenn du jetzt einen Rasierhobel benutzt, solltest du auf jeden Fall Haut und Haare mit einem guten Pre Shave Produkt auf die Rasur vorbereiten. Vertraue hier auf die wahren Worte von Konfuzius: „In allen Dingen hängt der Erfolg von den Vorbereitungen ab.“ Wir empfehlen Rasieröl oder Rasierpaste.

Das völlig transparente Rasieröl ist für deine empfindlichsten Stellen ideal, weil es die Sicht frei lässt. Für die unempfindlicheren Beine kannst du auch Rasierpaste nehmen, die du auf der Haut leicht mit den Fingern aufschäumen kannst, aber nicht musst. Wichtig ist, dass du  das Rasieröl oder die Rasierpaste sanft und flächendeckend auf die zuvor mit gut warmem Wasser gereinigten Haare und Haut aufträgst und dann 2 bis 3 Minuten wartest, bevor du den Rasierhobel ansetzt. Diese Zeit ist nötig, damit sich ein feiner Schutzfilm auf deine Haut legen kann und die Haare aufgeweicht und aus den Poren herausgekitzelt werden. Dann kann der Rasierhobel spielerisch über sie gleiten und die Haare schneiden.

Rasieröl oder Rasierpaste ohne Chemie mit weitestgehend natürlichen Inhaltsstoffen reduziert unschöne Mikroverletzungen und Rötungen, lästiges Brennen und trockene Haut deutlich. Es sollten reine Pflanzenöle enthalten sein, wie Kokosöl, Jojobaöl oder Macadamia-Nussöl beispielsweise, die deine Haut mit Feuchtigkeit und Nährstoffen pflegen, und reine ätherische Öle, die mit ehrlichen Düften deine Nase und Sinne verwöhnen und gleichzeitig gegen Keime wirken. Ideal ist es, wenn das Rasieröl im Glasfläschlein oder die Rasierpaste im Glastiegel kommt.

Meißner Tremonia Bartöl und Rasieröl Litsea Blutorange 50ml

24,90

Grundpreis: 49,80 / 100 ml

Zum Produkt

Etwas Übung braucht es. Fünf gute Tipps für deine Rasur mit einem Rasierhobel.

Die 3 Minuten Einwirkzeit sind um. Deine Haut ist jetzt gut geschützt, du kannst deine erste und jede weitere Rasur mit einem Rasierhobel beruhigt starten. Erster Tipp: Nimm dir Zeit und atme noch einmal tief durch. In der Ruhe liegt die Kraft. Diese brauchst du jedoch allenfalls mental. Denn der zweite Tipp lautet: Ziehe den Rasierhobel ohne Druck über dein Bein, deine Achsel oder Bikinizone.  

Befolge dabei auch unseren Tipp drei und ziehe den Rasierhobel unter der Achsel und im Intimbereich immer zuerst mit dem Strich, also in Wuchsrichtung deiner Haare. Sollte ein zweiter Gang nötig sein, ziehe quer zum Strich. Gegen die Wuchsrichtung ziehst du nur an den Beinen. Du hast dir für die ersten Züge eine leichte glatte Stelle ausgesucht. An faltigen Stellen wendest du nun unseren vierten Tipp an: Ziehe die Haut mit deinen freien Fingern glatt. Das alles kannst du in der Regel auf Anhieb.

Etwas Übung verlangt der Winkel, mit dem du den Rasierhobel beziehungsweise die Rasierklinge ansetzen solltest. Ist er zu steil, könntest du dich schneiden. Aber keine Angst, so schnell und tief geht das nicht. Ist er zu flach, werden Stoppeln oder Haare nicht abgeschnitten und du musst nochmals drüber. Tipp fünf: Der richtige Winkel liegt bei circa 30 Grad. Du findest ihn heraus, deine weibliche Intuition und dein Fingerspitzengefühl helfen dir dabei.

Treet Platinum Super Stainless Rasierklingen für Rasierhobel (5 Stk.)

1,90

Grundpreis: 0,38 / Stk.

Zum Produkt

Abwaschen, trocknen, verwöhnen. Runde deine Rasur mit einem beruhigenden Balsam ab.

Aller Anfang ist schwer, aber das Ende vom Anfang wird dir gefallen. Denn jetzt ist deine nervliche Anspannung sicher vorüber und es folgt das, was die meisten Frauen gerne tun: die Haut eincremen. Wir nennen es eincremen, auch wenn es keine herkömmliche Creme ist, die du nach deiner Rasur auf die Haut auftragen solltest.

Das Gute an jeder Rasur ist die Belohnung zum Schluss. Reinige deine Haut mit möglichst kühlem Wasser von Stoppel- und Rasierpasteresten und tupfe sie mit einem sauberen Tuch behutsam trocken. Kühles Wasser schließt die Poren schon mal etwas. Ein guter Balsam, der speziell für die Rasur entwickelt wurde, übernimmt dann den Rest: Er desinfiziert, beruhigt und pflegt deine von der Rasur gereizte Haut.

Ein After Shave Balsam ist kein scharfes Rasierwasser. Ein schmerzverzerrtes Gesicht, wie du es von manchem Mann kennst, wirst du also nicht haben. Ein hochwertiger Balsam enthält keinen Alkohol oder nur wenig milden Alkohol. Er kümmert sich mit natürlichen pflanzlichen Ölen um deine rasierte Haut, damit sie nicht nur glatt, sondern auch schön geschmeidig und heil ist.

Meißner Tremonia After Shave Balsam Pure 100ml Frontalansicht
Meißner Tremonia After Shave Balsam Pure 100ml

27,90

Grundpreis: 27,90 / 100 ml

Zum Produkt

Auf der Suche nach einem Rasierhobel für Frauen. Bei blackbeards findest du ihn.

„Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.“ Wir möchten dir mit diesem Zitat von Demokrit abschließend nochmals Mut machen, dich mit einem Rasierhobel zu rasieren. Mit unseren Tipps möchten wir dazu beitragen, dass du am Ende glücklich bist und lächelst. Denn: „Ein Lächeln ist das schönste Make-up, das eine Frau tragen kann.“ So das Zitat eines Unbekannten. Mit unseren sanften Rasierhobeln, Rasierölen, Rasierpasten und verwöhnenden Balsamen wird dein Mut mit schöner Haut belohnt werden.

ZU DEN RASIERHOBELN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.