Der Vollbart ist der König der Bartstile. Gewachsen aus einem Drei-Tage-Bart wird er, wenn du ihn lässt, zu einem Hollywoodian. Er ist eine gute Grundlage für alle Bartstile.Die allesbewegende Frage, um die sich unter anderem auch die Welt dreht, ist: Wie lasse ich mir am besten einen Bart wachsen? Die Antworten sind überraschend einfach.

Vollbart – Der König der Bärte

Hinter jedem Vollbart steckt ein Wille gepaart mit Geduld und Pflege.

Der Vollbart ist der König der Bartstile. Aus einem Heer von Stoppeln wird, wenn du ihnen Zeit lässt, eine imposante Königspracht. Die allesbewegende Frage, um die sich unter anderem auch die Welt dreht, ist: Wie erreiche ich mein großes Ziel, den Vollbart? Die Antworten sind erstaunlich einfach.

Fasse den Entschluss, dir einen prächtigen Vollbart wachsen zu lassen.

Am Anfang steht dein Wille. Nimm dir also fest vor, dir einen Vollbart wachsen zu lassen. Der Weg vom glattrasierten Mann hin zum Vollbart tragenden Frauenschwarm ist nicht ohne Steine, aber gangbar. Wo ein Wille, da ein Weg. Schon nach wenigen rasurlosen Tagen hast du immerhin schon einen Drei-Tage-Bart. Für gewöhnlich dauert es aber, je nachdem wie stark dein Bartwuchs und Bartwachstum sind, mindestens vier bis fünf Wochen, bis die Barthaare eine Länge erreicht haben, mit der du deine Gesichtstracht Vollbart nennen darfst. Bei einem solchen müssen die Barthaare nämlich mindestens 1 cm lang sein.

Du kannst dir die Wartezeit jedoch richtiggehend versüßen. Denn es gibt da das Bartöl. Diesem werden im Allgemeinen viele positive Eigenschaften nachgesagt, im Speziellen hilft es dir gerade in der Anfangszeit über die Juckphase hinweg. Neue Bartsprößlinge verursachen bisweilen nämlich ein Jucken. Massierst du aber täglich morgens und abends ein gutes Bartöl in deine Haut und kurzen Barthaare ein, hört das Gepiekse und Gejucke schnell auf. Daneben verzaubert der wunderbare Duft eines Bartöls deine Nase und inspiriert deine Sinne.

Bartöl Salbei-Zypresse 30ml
blackbeards Bartöl Salbei-Zypresse 30ml

23,90

Grundpreis: 79,67 / 100 ml

Zum Produkt

Höre einfach auf, dich zu rasieren.

Rasiere dich innerhalb dieser vier, fünf Wochen gar nicht, lasse deinen Bart einfach wachsen und gedeihen und schau, was passiert. Beobachte ihn und erfreue dich an seiner Entwicklung, wie sich eine Mutter am Wachstum ihres Kindes erfreut. Wenn es anfängt, leicht zu jucken, darfst du nicht kratzen. Nutze zusätzlich zum Bartöl lieber eine Bartbürste. Eine wohltuende Bartbürste bringt deine Barthaare schon mal ein wenig in Form. Und sie massiert deine Gesichtshaut. Das hilft gegen das Jucken und regt die Talgproduktion an. Dein neuer Bart lebt von diesem Talg. Er macht die Haare geschmeidig und lässt sie leicht glänzen. Ein hochwertige Bartbürste nimmt den Talg auf und verteilt ihn von der Haut bis zu den Barthaarspitzen.

Wichtig ist, dass du deine Bartbürste immer sauber machst. In der Bürste sammeln sich Hautschuppen und ausgefallene Barthaare an, was nicht nur ziemlich unappetitlich sondern auch unhygienisch ist. Nur eine saubere Bürste kann ihre Funktion richtig gut erfüllen und hält auch deinen Bart schön sauber. Ein Bart schätzt seinen Eigentalg, aber keine Keime, die sich mit der Zeit in der Bürste ansammeln. Alles klar? Womit wir zum nächsten Punkt gelangen.

Rasierhobel R89 mit geschlossenem Kamm
Mühle Rasierhobel R89 mit geschlossenem Kamm

32,90

Zum Produkt

Wasche deinen Vollbart regelmäßig.

Wenn die Barthaare eine gewisse Länge haben, solltest du sie genau wie dein Haupthaar mit einem Shampoo pflegen. Die tägliche Pflege deines Bartes mit Bartöl verleiht deinem Vollbart sukzessive Glanz und Geschmeidigkeit. Es dauert einige Zeit, bis die dicken störrischen Barthaare weicher werden. Neben Bartöl trägt auch das richtige Shampoo dazu bei. Lasse die Finger von Duschgel oder normalen Shampoos. Wir erwähnten schon, dass dein langes Barthaar die Fettung durch deinen Eigentalg braucht. Duschgel oder normale Shampoos entfernen diesen. Speziell für den Bart entwickelte Bartshampoos tun das nicht.

Nimm also auch nicht das gute Haarshampoo deiner Freundin. Das ist für ihre weibliche Lockenpracht sicher gut. Nicht aber für deine männliche Königspracht. Lege dir ein hochwertiges Bartwaschmittel zu. Wähle ein Bartshampoo, wenn dein Barthaar normal verschmutzt ist oder eine Bartseife, wenn hartnäckiger Schmutz anhaftet. Wasche deinen Vollbart täglich mit lauwarmem Wasser und ein- bis zweimal pro Woche also mit Bartshampoo. Du pflegst ihn mit natürlichem Bartöl. Wasche ihn auch mit möglichst natürlichem Bartshampoo. Die Rezeptur eines solchen kommt mit wenigen, am besten pflanzlichen Zutaten aus. Für bedenklich halten wir viele künstliche Inhaltsstoffe wie Propylenglykol, Sodium Lauryl Sulfat, Diethanolamin (DEA), Triethanolamin (TEA), Polyethylenglykol (PEG), DMDM Hydantoin, Methylisothiazolinone und Dergleichen. Dahinter verbergen sich aggressive Alkohole, Silikone, Parabene, Tenside, Duftstoffe und Parfüm. Checke die Inhaltsstoffe, achte auf deine Allergien und entscheide dann, ob du Chemie in deinem Bart möchtest oder lieber Natur.

Bartseife Minze-Menthol 200ml
blackbeards Bartseife Minze-Menthol 200ml

23,90

Grundpreis: 11,95 / 100 ml

Zum Produkt

Trimme und rasiere deinen Vollbart.

Herzlichen Glückwunsch! Dein Bart ist jetzt lang und bereit, eine schöne Form zu erhalten. Um gepflegt auszusehen, sollten die Barthaare ab jetzt immer auf dieselbe Länge getrimmt werden. Und du kannst vorsichtig damit anfangen, deinem Gesichtshaar die gewünschte Kontur zu verleihen, die du dir in den letzten Wochen vielleicht ausgedacht hast. Aber passe auf: Ein falscher Schnitt oder eine zittrige Hand reichen und die harte Arbeit der letzten Wochen ist, sagen wir mal, zerstört. Wenn du im Halsbereich oder an den Backen nun also eine saubere Linie rasieren möchtest, dann nimm dir dazu Zeit, anständiges Werkzeug und mache ein gutes Pre und After Shave. Ganz wichtig ist es auch, einzelne Haare an den Backen, die nicht wirklich zum Vollbart gehören, zu entfernen.

Trimme auch unbedingt regelmäßig. Sicher, das geht zu Lasten der Geschwindigkeit, aber es ist in unseren Augen besser, einen allzeit gepflegten Vollbart zu tragen, als auszusehen wie Struppi. Barthaare wachsen ca. 0,3 bis 0,7 Millimeter pro Tag, das kommt auf den Mann an. Beachte das bei der Einstellung des Trimmers. Du kannst abstehende Einzelhaare auch mal mit einer guten Bartschere schneiden. Ein Vollbart darf ruhig etwas wilder aussehen, aber du musst einem Zuviel an Wildheit doch Einhalt gebieten.

Wechsel­klingenmesser mit Griff aus Rosenholz
RMK Solingen Wechsel­klingenmesser mit Griff aus Rosenholz

34,90

Zum Produkt

Du darfst deine Pracht nun täglich liebkosen.

Deinen Oberlippenbart bringst du mit Bartwichse und einem Bartkamm in Form. Wenn er über die Lippen hängt, was vor allem beim Essen sehr nervig sein kann, stutzt du ihn mit einer Schere vorsichtig auf die richtige Länge. Die regelmäßige Wäsche mit Bartshampoo, das Kämmen und Bürsten, die Konturenpflege, das Trimmen und die Verwendung von Bartöl sind definitiv die wichtigsten Schritte in die richtige Richtung, um deinen Vollbart gepflegt aussehen zu lassen.

Da aber deine Barthaare dicker sind als die Haare auf deinem hübschen Köpfchen, werden sie ab einer gewissen Länge dazu neigen, sich zu locken, zu wellen und in alle Richtungen abzustehen. Das ist sehr nervig, da verzweifelt schon der ein oder andere neugeborene Vollbartträger. Deshalb probiere ruhig, deinen Vollbart mit Wasser im Zaum zu halten, indem du mehrmals am Tag deine Hände feucht machst und dir durch den Bart streichst, immer schön von oben nach unten. Wenn das nichts hilft: nutze Bartpomade. Diese besteht wie Bartwichse aus Vaseline, Bienenwachs, Wollwachs und wird verfeinert mit natürlichen Zutaten wie verschiedene Pflanzenöle, die pflegen aber auch den Härtegrad beeinflussen. Es gibt Bartpomade also in unterschiedlichen Härten, so dass sie vielen Wünschen und Bedürfnissen entgegenkommt. Du kannst deinem Vollbart leichten Halt geben oder eine spezielle Form stark fixieren.

Bartwichse Booze & Baccy by Ricki Hall 15ml
Captain Fawcetts Bartwichse Booze & Baccy by Ricki Hall 15ml

16,90

Grundpreis: 112,67 / 100 ml

Zum Produkt

Gib niemals auf. Lasse deinem Vollbart eine Chance.

Aller Anfang ist schwer. Wir wissen, dass du manchmal vor dem Spiegel stehst und daran denkst, dir deinen Bart wieder abzurasieren. Lasse das. Wir selbst haben das schon einige Male mitgemacht, meistens bereust du es in dem Moment, in dem du dir den Vollbart tatsächlich abrasiert hast. Gib deinem Vollbart einfach noch ein paar Wochen mehr Zeit. Du wirst sehen, er gewinnt rasch an Dichtheit und Länge. Und schon bald ruhen alle Blicke nur noch auf dir und deinem Bart. Wenn du zwischenzeitlich moralische Unterstützung brauchst, melde dich bei uns, wir sind für dich da. Versprochen!

Du willst mehr wissen?

Best Practices: Vollbärte im ganz großen Stil.

Großartige Männer vor dir haben sich einen Vollbart wachsen lassen, großartige Männer werden es nach dir tun. Du bist in guter Gesellschaft. Viele beeindruckende Persönlichkeiten trugen oder tragen einen Vollbart: Mark Oliver Everett, Kimbo Slice, Sébastien Chabal, König Leonidas, Brian “Head” Welch, Dumbledore, Zach Galifianakis, der Nikolaus, Daron Malakian, Dave Grohl, Moses, Jesus, Charles Darwin, Christoph Waltz, Mr. T und Chuck Norris, Ernest Hemingway und sogar Brad Pitt, George Clooney, Brock Lesnar, Robert Pattinson, Christian Bale versuchten sich schon darin, ihr Gesicht mit dem Bart aller Bärte zu schmücken.

Hier findest du die schönen Vollbärte der blackbeards Fans. Wir sind sehr stolz darauf mit verantwortlich für einige der schönsten Bärte dieser Welt zu sein. Wenn dein Bart noch nicht ein Teil dieser herrlichen Bartparade ist, wird es vielleicht Zeit, dass du dich hier auch von deiner Schokoladenseite präsentierst. Schau dir all die schönen Bärte an und schicke uns dein Foto. Wir freuen uns auf deinen Beitrag zur Galerie. :-{)

Werde Teil der Crew