Bartpflege: Wie wird mein Bart dichter und weicher?

Bartpflege: wie wird mein Bart dichter und weicher

Uns erreichen immer wieder Fragen zum Thema Bartpflege. Aus diesem Grund haben wir die zwei häufigsten Fragen in einem Artikel zusammengefasst.

Von einem weichen und dichten Vollbart träumen viele Männer, doch leider ist bei vielen der Bartwuchs nicht ausgeprägt genug oder die Haare wachsen einfach wild und sind besonders hartnäckig. Wir konnten leider auch kein Allheilmittel für schnelleren und ordentlichen Bartwuchs finden, allerdings haben wir einige Tricks und Tipps auf Lager wie du deinen Vollbart pflegen kannst.

Der erste Schritt zu einem tollen Bart ist die tägliche Reinigung. Wir empfehlen, den Bart und das Gesicht täglich mit Bartshampoo (kann auch herkömmliches mildes Shampoo sein) zu waschen und anschließend (aber nicht jeden Tag) die Poren mit einem Peeling (zum Beispiel Öl-Rohrzucker-Peeling) zu öffnen. So sieht der Bart optisch schon voluminöser aus und duftet noch dazu angenehm.

Der zweite Schritt ist, die Barthaare mit Bartöl zu behandeln. Einige Tropfen Öl in die Haare einmassieren und nach einigen Anwendungen wird dein Bart deutlich weicher und geschmeidiger. Außerdem beinhalten manche Bartöle besondere Inhaltsstoffe, die die Haut beruhigen und so lästiges Jucken verhindern. Man sagt auch, dass das Benutzen von Bart- oder Pre-Shave-Ölen das Bartwachstum anregen und die Haare schneller wachsen lässt. Bestätigen können wir das nicht.

Der dritte und letzte Schritt ist, den Bart zu bürsten und zu kämmen. Mit Hilfe von speziellen Bartbürsten und –kämmen, kämmst du die Barthaare in Wuchsrichtung in Form. So werden nicht nur wild sprießende Haare gebändigt, sondern es verteilt sich ebenfalls das Bartöl nochmal besser und macht den Bart unwiderstehlich weich.

Das war’s! Dein Bart sieht gepflegt und voller aus, duftet gut und ist zudem richtig weich.

 
 

2 Gedanken zu „Bartpflege: Wie wird mein Bart dichter und weicher?“

Hinterlasse eine Antwort