Beyer's Oil

Bastian Beyer macht seine großartigen Bartöle selbst – mit Liebe zum Detail, hervorragenden und außergewöhnlichen Inhaltsstoffen hat er eines der besten Bartöle der Welt geschaffen.

Beyer's Oil

Wir nehmen den Mund zu voll, meinst du? Wir haben unsere mächtigen Bärte mit Bartölen aus den USA behandelt, sind ohnehin Fans europäischer Produzenten, finden aber die deutschen Hersteller weit vorne, was Qualität der Inhaltsstoffe angeht und haben eines der besten Bartöle bei uns in Bayern gefunden. Bastian Beyer ist eigentlich selbstständiger Digitalberater und hat viele vollbärtige Freunde. Das ist in erster Linie natürlich schön für ihn, für uns aus dem einfachen Grund aber ebenfalls, weil er es bei seinem Bartöl wie die Griechen mit ihrem Ouzo hält: Nur das Beste für seine guten Freunde. So kam es, dass er sein Bartöl als Geschenk für seine Kumpels entwickelte und aufgrund der positiven Resonanz nun auch den durchaus erfreulichen Entschluss fasste, sein Bartöl allen Bartträgern zugänglich zu machen – und wir unterstützen ihn dabei. Und wir tun es gerne. Sehr gerne.

Was an Beyer’s Oil so besonders ist? Es wird von Hand in Bayern hergestellt. Bastian Beyer selbst ist Bartträger seit etwa 2006, wie er selbst berichtet. Natürlich pflegt er ihn auch anständig, wie sich das für einen richtigen Bartträger gehört. Richtig intensiviert hat er seine Pflegeleidenschaft allerdings erst nach einem Barbierbesuch im Herbst 2014, für welchen er einen Gutschein geschenkt bekam. Die Elternzeit nutzte er dann, um intensiv nach Inhaltsstoffen zu recherchieren, die den Weg in sein Bartöl finden sollten und entwarf das nötige Umfeld für das Bartöl. Etikett und Webseite stammen somit komplett aus seiner Feder. Den intensiven, besonderen und einzigartigen Duft der Beyer's Oil Bartpflegeprodukte verdanken wir allerdings nicht ganz Herrn Beyer alleine, eigentlich waren es eher seine Freunde und einige Barbiere, die ihn vom Duft überzeugten. Seine eigene Nase mag süße Düfte lieber, Ylang Ylang hätte es laut ihm auch werden können. Wurde es aber nicht, denn besagte Kumpels und Experten legten ihr Veto ein und stimmten eher für eine zitronig-frische Note. Hervorragende Leute, finden wir, denn mit dieser Entscheidung tragen sie maßgeblich zum späteren Erfolg von Beyer's Oil bei.

Bastian Beyers erstes Bartöl Eisenkraut enthält Jojobaöl aus kontrolliert biologischem Anbau sowie ätherische Öle von der Zitronenverbene (auch Verveine genannt) aus der Familie der Eisenkrautgewächse – daher auch der Name des Öls. Dies ist eines der wertvollsten und teuersten ätherischen Öle, das du so in anderen Bartölen (bisher) nicht finden konntest. Außerdem enthalten sind noch die ätherischen Öle von der Bergamotte und Lavendel. Dass Bastian Beyer, obwohl zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch relativ frisch in der Bartpflege, sehr viel richtig gemacht hat, zeigt das positive Feedback zu seinem Bartöl. Wir sind sehr gespannt, was noch von ihm kommt. Ein Beard Balm ist inzwischen ja ebenfalls erhältlich und macht in unseren Augen genau das, was ein Bartbalsam tun sollte: Er ersetzt das Bartöl, ist eine andere Darreichungsform und hat einen sehr leichten Styling-Effekt, indem er die Barthaare ein wenig anlegt. Fakt ist, wenn du auf der Suche nach einen außergewöhnlichen Bartöl bist, liegst du mit Beyer's Oil goldrichtig. Wir haben selten einen Mann getroffen, der soviel Liebe zum Detail und Hingabe in seine Marke steckt. Dafür steht er mit seinem Namen :-{)

9 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

9 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite