Do it yourself. Tipps für die selbstgemachte Bartpflege.

Männer, Bartpflege steht wieder im Mittelpunkt. Die Feiertage sind vergangen, der Kater ist überstanden, der Alltag kehrt zurück. Also ab ins Bad und hübsch machen.

Wir kennen alle das Problem, dass nach den Feiertagen, den Fress-Orgien bei der Verwandtschaft und dem ein oder anderen Glas Sekt an Silvester der Geldbeutel nicht immer ganz so prall gefüllt ist, wie er es sein sollte. Auch sieht die Haut nach den Feiertagen sehr mitgenommen aus und braucht dringend Pflege. Genau aus diesem Grund haben wir hier einige Tipps für Bartpflege „Made at home“. Die Zutaten hat jeder normalerweise zu Hause und unsere Rezepte sind idiotensicher.

  1. Peeling: Die Haut muss erst einmal gründlich von den ganzen Strapazen gereinigt werden. Hierfür verwendet ihr 2 Esslöffel Rohrzucker die ihr mit einigen Tropfen Öl vermischt. Die entstandene Paste auf das Gesicht reiben, einige Minuten einwirken lassen, anschließend das ganze gründlich abspülen. Schritt 1 wäre somit erledigt!
  2. Rasieren geht nur mit eurem Rasierer oder Rasiermesser. Also Rasierschaum rein und rasiert euch! Barttäger trimmen bitte ihren Bart mit Trimmer.
  3. Bartshampoo: Hierfür müsst ihr 1 Beutel Tee (ganz egal welche Sorte) mit 125ml kochendem Wasser übergießen und lange (30min.) ziehen lassen. Dann Kernseife (ca. 15g) auf der Küchenreibe zu Flocken verreiben und in 250ml kochendes Wasser geben. Das kochende Wasser  vom Herd nehmen und den starken Teeaufguß zufügen und umrühren. Eventuell noch einige Tropfen ätherisches Öl zufügen und fertig ist das Bartshampoo. Jetzt Bart shampoonieren und gründlich auswaschen. Schritt 3: Check!
  4. Jetzt müsst ihr euren Bart nur noch kämmen und in Form bringen und die freien Hautpartien eincremen. Hierfür sind die Rezepte schon viel umfangreicher, deswegen herkömmliche Creme nutzen.

So das war es auch schon wieder. Ein gepflegter Bart und das alles mit Hilfe von selbstgemachten Kosmetika. Was will Mann mehr?

Wenn ihr noch weitere Tipps für selbstgemachte Bartpflege habt, dann meldet euch bei uns oder schreibt einen Kommentar. Wir freuen uns über jeden Input. Wenn ihr aber lieber nach fertigen Produkten greift, schaut in unserem Shop nach!

 
Teilen:

Mike Seebauer ein Autor von blackbeards

Mike Seebauer

Mike ist Gründer von blackbeards und beschäftigt sich seit Langem mit den Themen Bart und Bartpflege. Er selbst ist überzeugter Träger eines Vollbartes. Im Dienste der Bartpflege-Wissenschaft testet er immer wieder Produkte aus dem blackbeards-Shop am eigenen Bart und teilt seine Erfahrungen hier im Blog.

Hinterlasse eine Antwort
← vorheriger Beitrag nächster Beitrag →