Rap Industry Standard – der schicke Kombibart.

Rap Industry Standard – der schicke Kombibart

Rap Industry Standard.

Der musikalische unter den Bärten. Ein aüßerst feiner Henriquatre und noch mehr.

Der RIS ist nichts für zittrige Hände.


Die häufigsten Fragen zur Pflege eines RIS.

Die Fragen der Rap Industry Standard Träger sind vielfältig. Stelle uns deine Frage gern per Mail, wenn du nicht weißt, wie es mit deinem RIS weiter gehen soll.


So bekommst du einen prächtigen RIS hin.

Möchtest du gerne einen Bart tragen, weißt aber nicht genau welchen? Dann empfehlen wir den Rap Industry Standard, einen Bart, der aus mehreren Bärten besteht.

1

Der extreme Bart.

An einem Rap Industry Standard ist eigentlich alles extrem. Er hat extrem dünne Linien, er muss extrem sorgfältig gestylt werden, er macht extrem viel Arbeit, aber er sieht auch extrem schick aus. Fällt die Entscheidung für den Rap Industry Standard, dann kommt eine Menge Arbeit auf dich zu. Aber die Mühe lohnt sich, denn wenn der Rap Industry Standard seine richtige Form hat, dann kann kein anderer Bart mit diesem Schmuckstück ernsthaft konkurrieren. Weck den Romantiker in dir, ran an den Bart, auch wenn er ein wenig schwierig ist.

2

Von allem etwas.

Neben dem Kinn spielen beim Rap Industry Standard aber auch die Wangen eine Rolle, und die Oberlippe ist auch mit von der Partie. Kaum eine Stelle deines Gesichts ist nicht dabei, wenn es um den Rap Industry Standard geht, aber zu sehen ist letztendlich nur ein Hauch von einem Bart. Aber dieser Hauch hat es in sich, denn er macht auch den härtesten Kerl feinsinnig, romantisch und zu einem echten Frauenversteher. Und welcher Mann möchte nicht der Mann sein, der die Frauen versteht? Sichere dir die Chance bei den Ladys, mach dich an die Arbeit und style deinen Rap Industry Standard Bart.

Diese Produkte helfen bei der Pflege deines Rap Industry Standards:

3

Wie sieht der Bart eigentlich aus?

Jetzt haben wir schon so viel über den Industry Standard geredet, jetzt willst du vielleicht auch wissen, wie der schicke Kombibart im Einzelnen aussieht. Also, der Industry Standard besteht aus einem sehr dünnen Schnurrbart, der an den Seiten in ebenso dünnen Linien bis zur Kante des Kinns verläuft. Parallel dazu verläuft der Backenbart, welche Überraschung, auch in extrem dünnen Linien. Wenn du alles perfekt machst, dann treffen sich alle Teile des Barts unterhalb deiner Mundwinkel. Klingt das kompliziert? Vielleicht, aber ist es auch machbar? Ganz bestimmt, du darfst nur den Mut nicht verlieren.

4

Trau dich einfach.

Wie bei vielen anderen Bärten, so startet auch der Rap Industry Standard mit einem Vollbart, der aber nicht allzu voll werden muss. Ein paar Tage Zeit musst du dem Bart aber schon geben, denn sonst kannst du am Ende die Konturen, die herausgearbeitet werden müssen, nicht so gut sehen. Ist der Bart voll, dann beginnen die filigranen Feinarbeiten. Alles, was du für die Formgebung deines Rap Industry Standards brauchst, sind eine möglichst ruhige Hand, ein bisschen Zeit und natürlich auch ein Rasiermesser, besser noch ein Rasierset, bestehend aus einem Rasierpinsel und einem Nassrasierer.

5

Ein Bart wie gemalt.

Wie sieht ein perfekter Rap Industry Standard Bart aus? Stell dir einfach vor, du könntest deinen Bart mit einem schwarzen Filzstift malen, dann hast du eine ungefähre Vorstellung davon, wie dieser trendige Bart aussehen sollte. Die Haarlinien sollten so fein und so sauber geschnitten sein, dass man zweimal hinsehen muss, um zu erkennen, dass es sich nicht um einen aufgemalten Bart, sondern tatsächlich um einen echten Bart handelt. Kleiner Tipp, du kannst dir deinen Rap Industry Standard tatsächlich vorher aufmalen, denn nur so kannst du auch erkennen, ob der Bart dir wirklich gut zu Gesicht steht oder nicht.

 

Best Practices: Harte Jungs ganz soft.

Der RIS ist nicht nur was für coole Jungs, wir finden er steht wirklich jedem Mann.

Prince war und ist bis heute ein echter Paradiesvogel und er war es, der den Rap Industry Standard zum Trendbart gemacht hat. Der Sänger trug den Bart auf der Bühne, aber auch auf dem Cover seines Albums "Rave un2 the Joy Fantastic", und löste damit einen wahren Boom aus. Auch D’Angelo, Sänger der Gruppe NuSoul und der Rapper Kayne West sind stolze Träger eines Rap Industry Standard Barts. Es sind vor allem die harten Jungs aus der Rapper Szene, die den Rap Industry Standard lieben, denn er gibt ihnen ein romantisches Flair, das den perfekten Kontrast zu ihrem sonstigen Style darstellt.