Konturen rasieren Teil 1 – Hintergrundwissen, Grundlagen und Formen von Konturen.

Du lässt dir also einen Vollbart stehen oder möchtest deinem Drei-Tage-Bart mehr Form verleihen? Soweit, so gut. Die Frage, die du dir stellst: Soll ich mir tatsächlich die Konturen meines Bartes rasieren oder nicht? Und wenn ja, wie?

Produkte aus dem blackbeards Onlineshop, um dem Bart Konturen zu verleihen.

Die Rasur deiner Konturen gibt deinem Bart einen Rahmen, mehr Eleganz und sieht einfach gepflegter aus.

Egal, welchen Bartstil du wählst, du musst ihn in seine Schranken weisen. Beim Vollbart sind besonders die Konturen am Hals und an den Wangen zu beachten, rasiere lieber erstmal zu wenig weg als zuviel. Die Kontur am Hals des Vollbartes sollte unterhalb des Kieferknochens gesetzt werden und die Kontur an den Wangen entscheidet darüber, ob dein Vollbart vielleicht sogar ein Hollywoodian ist. Mehr Tipps für die Konturen findest du in unserem Bartpflege-Ratgeber.

Wir finden, es ist Geschmackssache. Sicher kannst du dir deinen Vollbart in seiner vollen Pracht stehen lassen, gepflegter sieht er jedenfalls aus, wenn du dir die Konturen am Hals und an den Wangen rasierst.Abhängig davon, wie lang dein Bart werden soll – differenzieren wir einmal zwischen einem Drei-Tage-Bart, einem kurzen Vollbart und einem langen Vollbart – und von deiner Gesichtsform (Hast du ein Doppelkinn? Nimm ein bisschen ab.) gibt es verschiedene Ansätze, die wir hier darstellen möchten.

Handelsübliche Nassrasierer eignen sich lediglich für die Glattrasur, also zum Beispiel auch für den Bereich am Hals, saubere Konturen bekommst du damit allerdings nicht hin. Nun haben sich die Entwickler von Systemrasierern die +1 Klinge einfallen lassen. Eine einzelne Klinge, die am oberen Teil des Rasierers angebracht ist und eine saubere Kontur verspricht. Das funktioniert – wie auch ein Einwegrasierer – schon ganz gut, die bessere Wahl für die Rasur der Bart-Konturen ist idealerweise ein Rasiermesser oder Rasierhobel in Verbindung mit einem Bart-Trimmer. Der Umgang mit einem Rasiermesser bedarf allerdings Übung. Traust du dir das zu? Die Entscheidung liegt bei dir.

Grundlegende Tipps für die Rasur deiner Konturen. Wichtiges Hintergrundwissen.

Wichtig ist, dass du dir über einen Zeitraum von 10 bis 14 Tagen deinen Bart einfach mal wachsen lässt und dann das erste Mal die Konturen rasierst. Du kannst natürlich schon früher damit anfangen, wenn du Wert auf die perfekt Form legst, allerdings sieht man am Anfang recht wenig, was die Gefahr erhöht, einen Fehler zu machen. Während dieser Wachstumsphase nimmst du Bartöl, um deine Haut und deinen Bart zu pflegen und um die eventuell auftretende Juckphase zu überstehen.

Wenn du dann regelmäßig dran bleibst, hast du nicht das Problem, dass du dich mit langen Barthaaren rumschlagen musst, mit denen es deutlich schwerer ist, eine gerade, saubere Kontur hinzubekommen. Der Bart wird immer im trockenen Zustand gestutzt, also auch dann, wenn du mit einem Trimmer die Haarlänge angleichst. Nimm einen Bartkamm und eine Bürste, um die Barthaare in Form zu kämmen. Insgesamt ist es kein Hexenwerk, deinem Bart Kontur zu verleihen, allerdings bedarf es der nötigen Hingabe und Investition von Zeit, um deinem Bart die perfekten und passenden Konturen zu verpassen. Dabei haben wir vier entscheidende Stellen ausgemacht, zu denen wir dir unsere Tipps geben möchten. Halte dich daran, so bekommt dein Drei-Tage-Bart oder später dein Vollbart die perfekte Form.

Die Bart-Kontur an den Wangen. Perfekt rasiert für einen Drei-Tage-Bart oder Vollbart.

Dein Drei-Tage-Bart oder Vollbart sieht optimal gepflegt aus, wenn der Bereich zwischen Koteletten und Oberlippenbart, also die Wange, gerade oder in einer leichten Kurve rasiert ist und sich die Linie über den Bart am Kinn fortführt. Es gibt hier einige Varianten, die teilweise auch von Gesichtsform und Stärke des Bartwuchses auf den Backen abhängig sind. Manche Männer gehen deshalb an den Koteletten weiter nach unten und rasieren dann gerade Richtung Moustache. Zu beachten ist nur, dass es eine gerade Linie ist und kein Haar einzeln da steht.

Welche Form du wählst, hängt wie erwähnt auch von deinem Bartwuchs ab. Wenn dir die Barthaare bis fast unter die Augen wachsen (Gruß an Fabi), versuche, die Kontur möglichst weit oben anzusetzen. Deine Vorfahren werden sich etwas dabei gedacht haben, wenn sie dir dichtes Barthaar im ganzen Gesicht vererben UND es erspart dir regelmäßig den Stress, dass du bei der Kontur an den Wangen nacharbeiten musst. Wenn du mit nur spärlichem Bartwuchs an deinen Wangen gesegnet bist, darf die Kontur ruhig weiter unten angesetzt sein, um Schwachstellen zu kaschieren. Hier ist ein Rasiermesser das Werkzeug deiner Wahl oder sollte es zumindest sein, weil die Wangenpartie damit leicht zu rasieren ist.

Der Bart an den unteren Koteletten und am Hals. Verleihe deinem Bart mehr Macht.

Bei den meisten Bartstilen rasierst du direkt an den Kieferknochen entlang, die sozusagen eine natürliche Linie zwischen der Partie unterhalb der Ohren und Kinn darstellen. Bei den meisten Männern gibt es hier eine gewisse natürliche Symmetrie, was den Bart ebenfalls symmetrisch macht. Aber dein Bart sieht von vornherein umso mächtiger aus, je mehr du nach unten hin stehen lässt.

Gehen wir der Einfachheit halber einmal von zwei Zentimetern aus, die du unterhalb deiner Kieferknochen Richtung Adamsapfel rasierst. Für die Kontur am Hals empfehlen wir dir entweder Rasiergel oder Rasieröl zu verwenden. Rasieröl hat neben der Eigenschaft, deine Barthaare gut aufzuweichen, um eine angenehme Rasur zu ermöglichen den entscheidenden Vorteil, dass es transparent ist – so siehst du ganz genau, was du eigentlich weg rasierst. Unterhalb der Ohren kannst du den Winkel zwischen Koteletten und Chin Strap ruhig etwas abrunden. Allerdings ist vor wichtig, dass du die Grenzen nach vorne hin absteckst, denn…

Der Bart am Kinn. Hier darf es auch gerne etwas mehr davon sein.

… zwischen deinem Kinn und der Kontur deines Drei-Tage-Bartes oder Vollbartes mitten am Hals dürfen durchaus mehr als zwei Zentimeter wachsen. Das nämlich führt dazu, dass ein weiterer, interessanter Winkel entsteht. Eine Faustregel gibt es nicht, aber wenn du gut trainiert bist und ein markantes Kinn hast, ist es nicht nötig ein leichtes Doppelkinn zu kaschieren. Was im Umkehrschluss bedeutet, dass du deinem Gesicht, wenn man es im Profil betrachtet durchaus eine markantere Kontur verleihen kannst, indem du deine Kontur – deswegen heißt sie so – unterhalb der Koteletten zwei Zentimeter unter dem Kieferknochen beginnen lässt und relativ gerade nach vorne rasierst, indem du die Barthaare vom Adamsapfel aus nur zwei oder drei Finger breit wegrasierst.

Es gibt nun zwei Möglichkeiten. Entweder du rasierst ein etwas geöffnetes „U“ oder gleich ein „V“ am Kinn. Wir präferieren das „U“. Denn wirklich gut sieht ein Vollbart nur aus, wenn auch die Halspartie klare Konturen hat, über die hinaus keine vereinzelten Haare wild wuchern, und beide Geschichtshälften symmetrisch rasiert sind. Das Rasiertool deiner Wahl ist hier ein Rasierhobel.

Der Moustache. Ab hier erfolgt nun das Feintuning deiner Rasur.

Ein anständiger Moustache rundet deinen Vollbart ab. Trägst du einen Drei-Tage-Bart, fällt die Entscheidung noch relativ leicht, weil du die Länge der Haare an deiner Oberlippe der Länge des gesamten Bartes anpassen kannst. Problematisch wird es, wenn die Haare über die Oberlippe hängen. Dann musst du dir die Frage stellen, was aus deinem Bart im Gesamten werden soll. Tun wir mal nichts weg, ein mächtiger Vollbart passt in den seltensten Fällen zu einem kurz getrimmten Oberlippenbart – das Ganze soll schließlich stimmig aussehen.

Lass also wachsen und nutze Bartwichse, einen Bartkamm und gegebenenfalls ein wenig Haarspray, um deinen Schnurrbart nach links und rechts zu kämmen und zu fixieren. Werden die Haare länger, kannst du die Seiten zwirbeln, was meist sogar ziemlich cool aussieht. Eine Option ist es selbstverständlich immer, die Haare deines Moustaches wachsen zu lassen und sie oberhalb der Lippe zu stutzen. Wenn einzelne Haare aus der Reihe tanzen, widerstehe der Versuchung, sie unüberlegt abzuschneiden. Wenn trotzdem das ein oder andere Barthaar entfernt werden muss, nimm eine scharfe Schere dafür.

blackbeards hat alles, was du für die Rasur deiner Konturen benötigst und brauchen kannst.

Gestatten, blackbeards. 2011 aus einer Idee heraus entstanden, über die letzten Jahre zu einem großen Onlineshop für Bartpflege und Rasur gewachsen. Wir beschäftigen uns seit nunmehr vier Jahren mit den Problemchen, mit denen jeder Mann Tag für Tag zu kämpfen hat. Wie rasiere ich mir die Konturen meines Bartes? Wie läuft eine gute Nassrasur ab? Wie verwende ich Bartöl?

Mit viel Liebe zum Detail bieten wir dir Antworten auf deine Fragen rund um die Rasur und Bartpflege. Wenn wir dir mit Rat und Tat zur Seite stehen können, lass es uns wissen – wir sind gern für dich da. Durchstöbere unseren Onlineshop auf der Suche nach Bartöl, Bartwichse, Bartbürsten, Kämmen, Scheren oder Bart-Trimmern oder frag uns einfach nach den Produkten, die du suchst.